2 GB RAM und Auslagerungsdatei?

Dieses Thema 2 GB RAM und Auslagerungsdatei? im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von bliss, 20. Apr. 2006.

Thema: 2 GB RAM und Auslagerungsdatei? Hallo! Hab mal in nem Tuningbericht einer PC-Zeitschrift gelesen, dass man ab 1GB Ram die Auslagerungsdatei ganz...

  1. Hallo!
    Hab mal in nem Tuningbericht einer PC-Zeitschrift gelesen, dass man ab 1GB Ram die Auslagerungsdatei ganz abschaffen kann.
    Ist das sinnvol?
    Bekommt man dadurch spürbaren speedzuwachs?
    Hab 2 GB drin.

    Frage, weil direkt nach dem Systemstart die Auslagerungsdatei ca. 130 MB groß ist, und das ist doch eigentlich quatsch, weil noch ca. 1,7 GB Ram frei sind.
    Oder wozu dient die Auslagerungsdatei noch????

    Muss allerdings sagen, dass ich viel mit Photoshop mache, wobei ich glaube, dass Photoshop seine eigene Auslagerungsdatei hat...

    MfG bliss
     
  2. Moin,

    Kann man machen, das ist richtig. Aber sinnvoll ist es nicht.

    Nein. Sogar das Gegenteil ist meistens der Fall. Das System wird langsamer.

    Leider ist es so, dass Windows trotz massig Arbeitsspeicher immer noch einige Sachen auslagert bzw. auslagern will. Egal welche Einstellungen du vornimmst, Windows nutzt die Auslagerungsdatei immer.

    Ich habe ebenfalls 2GB Arbeitsspeicher und nachdem ich die Auslagerungsdatei abgeschaltet hatte, konnte ich deutlich feststellen das dass System langsamer geworden ist. Verursacht wird es dadurch das Windows immer wieder versucht etwas auszulagern und erst nach mehreren erfolglosen Versuchen (weil es ja keine Auslagerungsdatei mehr gab) dies eingestellt hat.
    Wenn du mal genau hinschaust, wirst du sehen dass Windows sogar eine größere Auslagerungsdatei verlangt, je mehr Arbeitsspeicher du hast. Bei 1 GB will Windows eine ca. 1534 MB große Auslagerungsdatei und bei 2GB Arbeitsspeicher sogar ca. 3072 MB. Was eigentlich völlig unlogisch klingt, aber leider so ist.
    Ich habe dann einfach mal die AL auf knapp 1500 MB begrenzt (bei 2 GB Arbeitsspeicher) und hatte danach nur noch Probleme (Abstürze, Freezes und sogar BlueScreens). Erst als ich die AL wieder auf 3072 MB gesetzt hatte, gab es keine Probleme mehr.
     
  3. Ok danke. Dann lasse ich alles so wie es ist.

    Trotzdem habe ich irgendwie das gefühl Windows nutzt den speicher nicht voll aus.
    Von 2GB habe ich mir damals, als ich mir den neuen rechner gekauft hab mehr erhofft :)

    naja egal
     
  4. Wenn dir der Speicher wichtig ist, dann würde ich auf jedenfall den Ruhezustand deaktivieren. Ich habe auf der Arbeit einen relativ alten Rechner, u. bekam Probleme weil ich was auf der kleinen Hauptpartition installn wollte, wo nurnoch 100 mb frei waren. Nachdem ich den Ruhezustand deaktiviert hatte, waren wieder ca 600 mb frei, da  der Ruhezustand wirklich so viel Speicher braucht, wie dein Ram groß ist, also bei mir warens 512 da 512 MB Ram, bei dir wärens dann ja sogar 2 GB  :-\
    Und Ruhezustand hab ich bis jetzt nur auf meinem lahmen heimsystem gebracht, da das mit Ruhezustand viel schneller geht, weiterzuarbeiten ohne wieder alles zu starten. Auf einem schnellen system ists ja eigentlich kaum bemerkbar, da kann man auch schnell booten, das ist eh sauberer *G*
     
  5. Was hat das jetzt mit diesem Thema zu tun ? ::) :|
     
  6. @Player140:
    Eine Festplatte, auf der 2 GB eine Rolle spielen, ist für Windows XP entweder zu klein oder zu voll. Im Übrigen frage auch ich mich, was das mit dem Thema zu tun hat.
     
  7. Na er hats sicher nur gut gemeint. ;)

    Ruhezustand braucht man genausowenig wie Auslagerungsdateien die sich unnötig vollhauen (Auslagerungsdateien braucht man schon, am besten Partitionen ;) )

    btw 2 GB würden mich momentan bei meiner 300 gig Platte nicht jucken. Hab allein schon 30 GB unpartitioniert, da ich sie im moment nicht brauche.

    Aber wie gesagt. Thema erledigt.. kann geschlossen werden oder sonst was.

    (Hol mal die jungs zum Recyceln :knuppel2: :knuppel2: :knuppel2: :knuppel2: :knuppel2: :knuppel2: :knuppel2: :knuppel2: :knuppel2: :knuppel2:)
     
  8. Ich dacht nur, dass bliss vielleicht Speicher sparen möchte, wos geht.
    es hat sich für mich eben auch so angehört, als ob bliss ein wenig Speicher sparen möchte.

    Das bei mir auf der Arbeit ist was anderes. Das ist ein relativ alter PC u. Win XP musste drauf. Die Festplatte an sich ist nicht klein, nur habe ich die Partitionen vorher nicht aufgelöst sondern nur neu formatiert, was mir leider zu spät aufviel. Insgesamt hat die Platte ja ein Volumen von ca. 15 Gb.
     
  9. OT:
    Hab ich das jetzt richtig verstanden und Windows
    zwickt sich für den Ruhezustand einen Teil vom RAM ab ? :?
     
  10. hp
    hp
    nein ... bitte genau lesen und verstehn: zitat Player140

    Wenn dir der Speicher wichtig ist, dann würde ich auf jedenfall den Ruhezustand deaktivieren. Ich habe auf der Arbeit einen relativ alten Rechner, u. bekam Probleme weil ich was auf der kleinen Hauptpartition installn wollte, wo nurnoch 100 mb frei waren. Nachdem ich den Ruhezustand deaktiviert hatte, waren wieder ca 600 mb frei, da der Ruhezustand wirklich so viel Speicher braucht, wie dein Ram groß ist, also bei mir warens 512 da 512 MB Ram, bei dir wärens dann ja sogar 2 GB.

    er meint den festplattenplatz.

    greetz

    hugo
     
Die Seite wird geladen...

2 GB RAM und Auslagerungsdatei? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Wer hat Erfahrung mit dem Deaktivieren der Auslagerungsdatei? Windows 7 Forum 25. Sep. 2011
Auslagerungsdatei lässt sich nicht wunschgemäß verändern Windows XP Forum 12. Aug. 2008
fixe Auslagerungsdatei auf eigener Partition? Windows Vista Forum 10. Feb. 2008
Auslagerungsdatei Notebook Windows XP Forum 2. Nov. 2007
Auslagerungsdatei defragmentieren? Windows XP Forum 30. Okt. 2007