Acronis 2013 - Laufwerk geklont?

Dieses Thema Acronis 2013 - Laufwerk geklont? im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von chris47, 14. März 2013.

Thema: Acronis 2013 - Laufwerk geklont? So, nun habe ich mir auch Acronis 2013 gekauft.Alles gemacht von A wie anlesen bis Z wie registrieren.Handbuch...

  1. So, nun habe ich mir auch Acronis 2013 gekauft.Alles gemacht von A wie anlesen bis Z wie registrieren.Handbuch gelesen und erstes Back-UP gemacht.Dann kam ich auf die dumme :|Idee und wollte die
    C Platte auf eine Externe 3 TB partitioniert klonen.Handbuch Seite 283.Gibt nur die Möglichkeit automatisch oder
    manuell.Ersteres gewählt und weiter,dann Quelllaufwerk unterlegt ( C: ) und weiter.Nur ab dann konnte ich nichts
    mehr antickern.Ob manuell,Externe komplett gelöscht,formatiert, dasselbe in Grün :? :? Also ab zum Support. Ja,
    so ginge das nicht,ich bekomme ein Mail mit einer Datei die ich auf eine CD brennen soll.Habe ich gemacht.Diese
    Datei (ATIH2013_de-DE )enthielt keine exe konnte trotz Handbuch nichts damit anfangen.Und außerdem wurde
    ich gefragt mit welchem System meine Externe bestückt sei :prost: ?:).Was sagt mir schon MBR oder GPT ??
    Dann im Internet nachgefragt.Dann die Platte mal so und auch mal so konvertiert. Ergebnis : NULL :|.Gechattet
    wie ein Weltmeister,Ergebnis: NULL.
    Hätte sich der KD-Berater auf den PC wäre das Problem wahrscheinlich in 20 Minuten gelöst worden.
    Jetzt komme ich aber sehr,sehr ins Grübeln und zwar aus folgendem Grund :
    Auf das Back-UP habe ich keinen lokalen Zugriff und im Falle eines Falles kann ich nur hoffen das alles wieder
    da ist ( gemeint ist auf C: ) Geklont heist für mich ein Abbild zu erstellen,auf welches ich jederzeit zugreifen
    kann (also auch auf Daten,Dokumente etc. ) was ja Sinn macht.
    Wenn ich eine Original CD eines Windows Betriebsysthems habe und all meine Daten auf die externe kopiere
    und mir die Hauptfestplatte abstürzt,dann brauche ich doch nur die Orginal Windows CD aufspielen und
    kopiere mir all meine Daten von der Externen wieder auf die C: Platte.Wozu brauche ich dann Acronis oder
    mache ich da einen Denkfehler :-? :-?
    Dieser ganze Akt hat von früh 9.00 bis abends 20.00 gedauert.Dann hatte ich Kopfschmerzen und habe die
    Kiste ausgeschaltet,kann man vielleicht verstehen,oder :-[.

    Meine nun ganz einfache Frage ist: WER KANN MIR HELFEN ???????

    Betriebsysthem WIN 7 , interne 500 GB Hitachi, externe Western Digital 3 TB.

    Vielen Dank

    Chris
     
  2. Hallo
    Acronis 13 funktioniert einfach nicht.Ich habe es nach Ellenlangen Diskusionen mit dem Support aufgegeben etwas vernünftiges mit dem Programm zu machen.Es wurde Deinstalliert.
    Allerdings fehlt mir noch eine Alternative.
    Gruß Acronis geschädigter
    :)
     
  3. @guenter
    Was geht nicht? Schon mal Try&Decide benutzt? Es gibt nichts Besseres!

    Laufwerk klonen habe ich noch nicht genutzt, bisher keine Notwendigkeit gesehen. Warum machst du nicht einfach ein Backup?
     
  4. Hallo
    Bei mir hat das Backup nicht funktioniert.Ob Automatisch oder von Hand die Backupplatte war immer zu klein. Bei der Auswahl von Fetsplatte 1 Backup auf Festplatte 2 (beide haben die gleiche Größe) war die leere Backup Platte immer zu klein.Nur als Beispiel,ich habe es nach 2 Teuren Telefonaden und unzählige Emails aufgegeben.
    Gruß :)
     
  5. Hallo Chris,

    ich bin Acronis Mitarbeiter und werde versuchen ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen.

    Du hast höchstwahrscheinlich eine ISO-Datei (ATIH2013_de-DE.iso) bekommen, mit der du ein bootfähiges Medium erstellen solltest. Ich bin mir aber recht sicher, dass der Support dir das in der Mail mitgeteilt hat.
    Wie auch immer, diese Datei einfach auf CD brennen bringt dir leider nichts. Dazu benötigst du ein Programm wie etwa ImgBurn (http://www.wintotal.de/softw/?id=2991), damit wird die CD dann auch bootfähig. :)

    Diesen Satz verstehe ich nicht, erklär mal genauer was du meinst. Grundsätzlich kannst du ein mit True Image erstelltes Backup mounten (genauere Erklärung im Handbuch) und hast damit Zugriff auf jede Datei, die du benötigst.

    Eine Festplatte zu klonen ist für den Fall gedacht, dass du von Festplatte 1 auf Festplatte 2 umziehen möchtest mitsamt Betriebssystem, Programmen und Daten. Ansonsten benötigst du diese Funktion nicht.

    So einfach ist das nicht, eben darum gibt es Backup-Programme. Wenn es dir nur darum geht, im Falle eines Desasters nur deine Daten, also nicht das Betriebssystem UND alle deine Programme ohne Neuinstallation wiederherzustellen, dann brauchst du nicht zwingend ein Backupprogramm. Wenn du im Falle eines Desasters aber das Betriebssytem mitsamt aller installierten Programme UND deiner Daten wiederherstellen möchtest, dann benötigst du ein Backupprogramm.
     
  6. Da der Topic-Eröffner sich ohnedies schon einige Tage nicht mehr gemeldet hat, mische ich mich mit einer Verständnisfrage ein - und zwar dazu:

    Dieser von dir genannte Umzug von Festplatte 1 auf Festplatte 2 entspricht doch einer Übertragung/Wiederherstellung des Systems auf abweichender Hardware (jedenfalls wenn die Festplatte auf einem anderen Rechner ist). Und dafür gibt es doch bei vielen Imageprogrammen Komponenten, die es ermöglichen, dies mit dem Überspielen eines (gewöhnlichen) Images zu bewerkstelligen. Ich weiß es von den Paragon-Imageprogrammen, dort heißt diese Komponente Adaptive restore. Bei Shadow Protect heißt es Hardware Independent Restore usw.

    Und wenn ich das richtig sehe, gibt es das bei Acronis True Image 2013 auch, und zwar unter der Bezeichnung Acronis Universal Restore. Nur ist das bei Acronis nicht schon im Kernprogramm (True Image 2013) enthalten, sondern man muss dafür eine Zusatzkomponente namens Plus Pack kaufen.

    Wenn man das macht, hat man lt. Acronis folgende Möglichkeit:
    Mir ist nicht klar:
    Worin unterscheidet sich das Übertragen eines Images (mit Hilfe von Universal Restore, Adaptive Restore usw.) auf eine neue Festplatte (samt abweichender sonstiger Hardware) vom Klonen/Kopieren einer Festplatte auf eine neue?

    Anders gefragt: Wieso ist das Klonen/Kopieren einer Festplatte sinnvoll oder notwendig, wenn ich dasselbe Ergebnis (meiner Vermutung nach) auch mit einer Imageüberspielung erreichen kann (wenn auch bei Acronis nur gegen Aufpreis, aber das ist ja ein Acronis-Spezifikum und betrifft nicht die technologische Frage).
    ________

    PS:

    @ PCDFlocke:

    Bitte sieh dir auch folgenden Thread an:
    http://www.wintotal-forum.de/index.php/topic,168719.msg843418.html

    Es geht um die (total verwirrende) Acronis-Homepage. Ich wollte das nicht hierher schreiben, weil es mit dem Ausgangsthema dieses Threads nichts zu tun hat.
     
  7. Klonen = Umzug von Festplatte 1 auf Festplatte 2. Das Plus Pack wird nicht benötigt, da die restliche Hardware identisch ist.

    Du redest von Migration, Umzug auf eine komplett neue Hardware. Dazu benötigst du das Plus Pack.
     
  8. Verstehe (im Prinzip), danke. Aber geht der Umzug von einer Festplatte auf die andere (bei sonst gleichbleibender Hardware) nicht auch mit dem Einspielen eines Images auf Festplatte 2?
     
  9. Habe das bisher aber erst einmal getan, und es hat geklappt.
    Dazu hatte ich die neue Platte nach meinen Vorstellungen partitioniert. Mit dem Notfallmedium den Rechner starten, das vorab erstellte Image auf einer internen Platte ausgesucht und auf die Neue wiederhergestellt. Wichtig ist, den MBR nicht zu rekonstruieren, also Haken raus.
     
  10. Danke. Gut zu wissen!
     
Die Seite wird geladen...

Acronis 2013 - Laufwerk geklont? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Acronis True Image 2015 Installationspfad ändern?? Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 13. Nov. 2015
Acronis True Image 2015 Installationspfad ändern?? Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 13. Nov. 2015
Logitech Maustreiber - Acronis Media Builder Treiber & BIOS / UEFI 22. Nov. 2014
Acronis True Image 13 - Images sind beschädigt Datenwiederherstellung 25. Sep. 2014
ACRONIS 2014 unter Umständen Gratis............ Datenwiederherstellung 20. Jan. 2014