Acronis OS Selector und Vista == Nervenbündel!

Dieses Thema Acronis OS Selector und Vista == Nervenbündel! im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von twoday, 6. Juli 2008.

Thema: Acronis OS Selector und Vista == Nervenbündel! Hallo zusammen, bezugnehmend auf dieses Posting eröffne ich mal nen neuen Thread, weil das dort beschriebene bei...

  1. Hallo zusammen,

    bezugnehmend auf dieses Posting eröffne ich mal nen neuen Thread, weil das dort beschriebene bei mir genau _NICHT_ funktioniert und ich den Thread zur Softwarevorstellung nicht vollmüllen will.

    Ich habe drei Partitionen auf meinem Laptop, eine primäre am Anfang der Platte (hier liegt meine XP-Pro-Installation mit SP3), eine erweiterte mit einem logischen Laufwerk in der Mitte (für gemeinsamen Zugriff) und eine weitere primäre am Ende (hier ist Vista Business installiert, derzeit nackt direkt von DVD). Ich möchte das im verlinkten Posting geschilderte Szenario erreichen:
    XP soll Vista nicht sehen und umgekehrt, auf die erweiterte Partition sollen aber beide zugreifen können.

    Also habe ich unter XP (und nur unter XP) den OS Selector (Version 10.0 build 2161) installiert und danach Vista installiert, was erstmal dazu geführt hat, das der OS Selector wieder deaktiviert war, dafür aber der Vista Manager hochkam und mir die Wahl zwischen Vista und XP gelassen hat. Also habe ich darüber XP gestartet und den OS Selector wieder aktiviert.

    In der Konfig des OSS konnte ich nun in den Eigenschaften des XP-Systems die Vista-Partition verstecken, andersherum ist dies aber nicht möglich; zwar kann ich in den Eigenschaften des Vista-Systems die Partition, auf der Vista liegt, als aktiv markieren, das wars aber auch schon, verstecken kann ich die XP-Partition nicht. Hier stellt sich die Frage: Was habe ich übersehen?

    Mir fällt auf, das in den Eigenschaften des Vista-Systems eine Datei namens bootmgr auf der XP-Partition gelandet ist, hängt es evtl. damit zusammen und wenn ja, wie krieg ich das gelöst?

    googleSAN lieferte keinerlei verwertbaren Ergebnisse und die Forensuche hier hat mich zu dem oben verlinkten Thread geführt; ich ackere jetzt seit heute morgen mit diesem Blödsinn herum, die Hilfedatei von Acronis gibt keine weiteres Anhaltspunkte, also hoffe ich inständig, das mich jemand von euch mal ein wenig schubsen kann.

    Danke!

    P.S.:
    XP ist im OSS als Standard-Betriebssystem eingestellt und bootet automatisch nach 5 Sekunden, allerdings dann nicht direkt, es erscheint immer erst der Bootmanager von Vista, in dem ich dann Frühere Windows-Version auswählen muss. Das lässt sich sicherlich irgendwie abstellen, kann ich dafür unter XP den EasyBCD (http://www.wintotal.de/yad/?id=3765) verwenden und den Vista-Bootmanager entfernen oder zerschiesse ich mir damit meine Installationen?
     
  2. Leider nicht wirklich - momentan blick ich gar nicht mehr durch, der OSS hat jetzt die Systempartition von Vista in den Eigenschaften des Vista-System als Aktiv und Versteckt markiert und das lässt sich auch nicht ändern, auch nicht mit DiskDirector. Vista startet nun also gar nimmer.

    Ich habe nun meine Vista-Partition erstmal gelöscht und den OSS deaktiviert. Ich starte nachher einen weiteren Versuch, werde aber _VOR_ dem Booten mit der Vista-DVD via DiskDirector meine XP-Partition verstecken, dann kann sich Vista dort auch nicht mit seinem Bootloader verewigen. Ob XP dann hinterher noch startet? Wir werden sehen...

    Ggf. installiere ich den OSS dann erstmal unter Vista bei versteckter XP-Partition und versuche so mein Glück. Dank TI11 liegt ja ein komplettes Image meiner Maschine für evtl. benötigte Wiederherstellungsaktionen bereit. ;-)

    Aber es ist tatsächlich zum Verzweifeln, hier klaffen Werbung und Wahrheit deutlicher auseinander, als bei allem anderen. Hätt ich doch was anständiges gelernt... ;-)
     
  3. *grummel*
    Das Verstecken der XP-Partition vor dem Installieren von Vista hat nix gebracht, das Vista Setup kümmert sich da wenig drum und zeigt die Partition nicht nur an, sondern installiert fröhlich den bootmgr hinein. Den habe ich mit EasyBCD entfernt, was dummerweise den Effekt hat, das Vista nun mal wieder nicht startet, wenn ich es im OSS auswähle.

    Ich glaube, ich werde den OSS in die Ecke und nutze den Vista Bootloader, muss ich halt damit leben, das die Systeme sich gegenseitig sehen können.
     
  4. Nö - musst Du nicht - ich hab ja auch Haare gelassen deswegen - sollte nun mal auch Dir zugute kommen:
    Lies das nochmal genau ( ich weiss - ist ne Zumutung!)
    http://www.wintotal-forum.de/index.php/topic,146130.0.html
     
  5. Danke, Athene, aber das hat bei mir leider alles nicht zum Erfolg geführt.

    Also nochmal von vorn, diesmal die Partition, in der Vista landen sollte (und gelandet ist), als aktiv gesetzt, sodaß Vista seinen Bootloader dort hinein schreibt. Pustekuchen, wieder auf der XP-Partition gelandet.

    Ich nehme es nun also hin, das Vista die XP-Partition sehen und drauf zugreifen kann; unter XP bleibt die Vista-Partition auch ohne OSS versteckt.

    Nun muss ich nur noch den OSS wieder vollständig von der Platte getreten bekommen....
     
  6. Eigenartigerweise war und ist bei mir die erste= XP-Partition aktiv gesetzt.........
    bootmgr ist auf dieser C-Partition. Auf der Vista-P. sind die kopierten Startdateien von XP ( ntldr, ntdetect.com und boot.ini) - und die P. hat keinen LW-Buchstaben. Trotzdem booten beide Systeme mithilfe des Vista Bootmanagers.
    Danach bleibt nur das mit den Systemwiederherstellungspunkten ( Registryänderung).
     
  7. Und noch ein Griff ins Klo:
    Rechner mit dem Notfall-Medium von Acronis Disk Director gestartet, die für Vista vorgesehen Partition neu erstellt (primär, NTFS), dann aktiv gesetzt und die vorhandene XP-Partition versteckt. Reboot, NTLDR fehlt - prima, Partition ist also nicht mehr sichtbar.

    Vista-Setup gestartet und siehe da:
    Im Vista-Setup ist die versteckte Partition wieder vorhanden und ansprechbar!
    XP-Setup gestartet - Partition nicht vorhanden.

    Ich denke, genau _dort ^^_ liegt der Hase im Pfeffer, warum auch immer das Vista-Setup die versteckte Partition sehen kann.... *kopfkratz*
     
  8. Lies bitte die Tutorials hier - damit hab ich es auch geschafft ( bis auf das Problem mit den Wiederherstellungspunkten)
    http://www.drvista.de/installation-...owsxp-nach-vista-installation-einrichten.html
    http://www.drvista.de/installation-und-umstieg/16-vista-sicher-neben-w2k-xp-installieren.html
    http://www.drvista.de/tutorials-and-faq/350-die-windows-vista-faq-von-dr-vista.html
    Beachte bitte auch noch das, was ich zu bcdedit geschrieben habe.
    Den OS-Selector lass weg!
    Wenn Du Vista gebootet hast, sollte die XP-Partition im DiskDirector als primär und AKTIV erscheinen!
     
Die Seite wird geladen...

Acronis OS Selector und Vista == Nervenbündel! - Ähnliche Themen

Forum Datum
Dienste - Event-Prot.eintrag eliminieren: Acronis OS Selector Reinstall Service Windows Vista Forum 4. Nov. 2009
Acronis OS Selector erkennt neues BS nicht Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 29. Okt. 2005
Frage zu Acronis OS Selector 8 Windows XP Forum 5. Mai 2005
Test: Acronis OS Selector 8 Windows XP Forum 17. Dez. 2002
Acronis True Image 2015 Installationspfad ändern?? Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 13. Nov. 2015