Acronis True Image Home 10 Restore

Dieses Thema Acronis True Image Home 10 Restore im Forum "Datenwiederherstellung" wurde erstellt von mrahn, 7. Nov. 2006.

Thema: Acronis True Image Home 10 Restore Hallo, nachdem die HL von Acronis sich seit einer Woche nicht mehr meldet, versuche ich es auch mal hier, ich habe...

  1. Hallo,

    nachdem die HL von Acronis sich seit einer Woche nicht mehr meldet, versuche ich es auch mal hier, ich habe folgendes Problem mit Acronis True Image Home v 10.0 Built 4.871 (neustes):

    Ich habe mit der Funktion Backup-meine Daten- ein Verzeichniss auf eine FAT32 externe USB Festplatte gesichert.Die Sicherung wurde ohne Fehler abgeschlossen. Es wurden 6 Archive mit je ca. 4,2GB erstellt. Das Archiv nannte ich pckatz, er machte mir aber 6 Dateien die pctatz1-pckatz6 heißen, eine Datei pckatz gibt es nicht. Bei der 1. Archivdatei (pckatz1) sagt er beim wiederherstellen, dass es kein Acronis Archiv sei, die anderen 5 erkannt er als volume 2-6 von pckatz. Wenn ich z.B. Volume 2 (pckatz2) herstellen will bringt er den Fehler W000040011 legen Sie das Medium mit der Beschriftung Volume 1 ein, welches ja irgendwie defekt bzw nicht erkannt wird. Wenn ich eine Archiv anschalten (mounten) will, kommt die Fehlermeldung: Das angegebene Archive kann nicht angeschlossen werden, da keine partitionen enthalten sind. Welche Möglichkeiten habe ich noch? Gibt es ein Programm mit dem ich dem ich den Inhalt der einzelnen Archive extrahieren kann, wenn das 1 Archiv defekt ist.? Ich benötige dringend ein paar Dateien aus den Archiven.

    Danke
    Marcus

    :verschoben1: von Software-Problemlösungen
     
  2. Zum einen hast Du vermutlich beim Erstellen das Dateisplitten eingestellt. D.h. aufteilen des Archivs auf Einzelteile für DVD-Grösse. Daher wurden mehrere Dateien erstellt.

    Zum anderen befürchte ich, dass Du nach dem Erstellen die Prüfung der Archive nicht durchgeführt hast. Das hätte vermutlich eine Fehlermeldung produziert, die Dich gewarnt hätte. Es gibt immer wieder Probleme mit externen Datenträgern, die sich derart äussern (kenne ich auch). Das Archiv wirst Du wohl leider abhaken können.

    Gruss, Trispac
     
  3. Kann FAT32 überhaupt mit Dateien grösser 4 GB umgehen? Soweit mir bekannt ist, nicht. Vllt gibts deshalb den Fehler?
     
  4. Du hast Recht mit der 4 GB Grenze. Allerdings sind 4 GB genau 4.294.967.295 Bytes und je nachdem, ob man mit 1024 oder 1000 rechnet, kann man das als 4,2 GB sehen.

    Eddie
     
  5. sichere das zeug irgendwohin, dass du wenigstens die sourcen noch hast, und convertiere die fat32-part nach ntfs.
    ######################################################
    auszug aus der windows-hilfe:
    Convert
    Konvertiert FAT- und FAT32-Volumes in das NTFS-Dateisystem.

    Syntax
    convert [Volume] /fs:ntfs [/v] [/cvtarea:Dateiname] [/nosecurity] [/x]

    es reicht aber:
    convert <laufwerk>: /fs:ntfs /v
    ##########################################
    sieh bitte selbst nochmal in der windows-hilfe nach.
    versuch danach die dateien mit trueimage zu durchsuchen.
     
  6. Hallo,
    danke für die Antworten, ich habe sie bereits auf eien NTFS Festplatte kopiert das Problem besteht nach wie vor. Der Fehler war wohl dass ich Acronis vertraut habe welches ja die Meldung brachte : Archiv ohne Fehler erstellt.  Ich habe automatisches Aufteilen aktiviert gehabt. Woher der Fehler letztendlich kam wird man wohl nicht reproduzieren können, ist mir im Augenblick auch egal, da ich dieses Programm nicht wieder einsetzen werde. Den Softwarefehler kann ich ja noch verzeihen und es war sicher auch mein Fehler es nicht nochmals kontrolliert zu haben, aber seit ich der Hotline gemeldet habe worum es geht, hat sie sich nicht mehr gemeldet, obwohl ich schon mehrmals gemailt habe. Und das seit über 14 Tagen. Telefonisch ist entweder belegt oder es klingelt nur. Miserabler Service!

    Ich suche nach einer Möglichkeit, die in DVD Größe aufgesplitteten Teilarchive zu durchsuchen und einige Dateien in den noch guten Archiven wiederherzustellen. Kennt hier jemand eine Programm o.Ä.

    Gruß
    Marcus
     
  7. wenn der in dem archiv keine partitionen erkennt, hast du vielleicht nur daten gesichert anstatt festplatten oder partitionen?
    ich kann dir nur sagen, das programm isses nich, was nicht funktioniert. setzt dich nochmal in aller ruhe ran und lies mal das handbuch durch, wirst dich schon damit anfreunden. als imageprogramm isses state of the art.

    jetzt zum problem, ich weiss aber nicht, ob das so klappt.

    bei der wiederherstellung fragt er erst nach dem image (standort). den sagst du ihm. dann willst du keine partitionen wiederherstellen, sondern daten. auf diese weise kann man bei trueimage auch daten herstellen, obwohl man partitionen gesichert hat.

    warum musst du überhaupt wiederherstellen, funktioniert den keine reparaturinstallation?
    wenn doch, mach das und erzeuge dann ein vernünftigesimage. dazu kannst du mich dann auch per pn ausquetschen. ich gehe jedenfalls davon aus, dass du einen bedienungsfehler gemacht hast, sorry, aber wird schon.
     
  8. Hallo Werner,

    danke für deine Antwort. Ich habe kein Image erzeugt, sonder mit der Funktion: Backup- meine Daten- ein ca 30 GByte große Verzeichniss auf eine externe USB Festplatte (FAT32) gesichert. Daraufhin hat es mir 6 archive ( da ich automatische Aufteilung eingestellt hatte ) mit den Namen xy1-xy6 erstellt. Nur das erste archiv xy1 erkennt er nicht mehr als Acronis True Image archive und somit kann er auch mit den anderen scheinbar nichts mehr anfangen, da er immer nach dem ersten fragt. Ich danke mal, da kann man nicht viel falsch machen, da ja alles funktional durch Menues vorgegeben ist. Der einzigen Fehler den ich gemacht habe ist das ich dem Programm vertraut habe und das Archiv nicht nochmals überprüft habe.
    Mir ist klar, dass es fast nicht möglich ist fehlerfreie Software zu programmieren aber das vVerhalten der Acronis Hotline ist eine das Letzte. Nachdem ich mein Problem geschildert hatte haben sie sich nach ca. 1 Tag mit einem mehr oder weniger guten Lösungsvorschlag gemeldet. Daraufhin habe ich schon mehrmals versucht, telefonisch als auch per Mail, denen mitzuteilen, das das Problem weiterhin besteht, die melden sich einfach nicht mehr, als ob es keine Hotline gäbe. Und das finde ich schlichtweg katastrophal und unzumutbar.
     
  9. backup-meine daten ist eh nichts, mit dem sich was vernünftiges anstellen lässt. macht man, wenn windows gesichert ist, und man sonst grad nichts zu tun hat. wenn du platz genug hast, erstellst du ein image von system-, programm- und datenpartition mit entsprechenden intuitiven eigenen erläuterungen. aus diesem archiv kannst du dann einzelne oder alle partitionen (wird alles abgefragt, nur hinsehen), oder eben auch nur *einzelne dateien* wiederherstellen. nun noch was zu externen usb-platten (was sehr wichtiges).

    trueimage und diskdirector arbeiten mit denselben treibern.

    diskdirector (warum einmal mit c und einmal mit k ?) hat probleme usb-platten zu erkennen, die eine primäre partition haben, die werden einfach nicht angezeigt. daraus folgt, für mich zwingend logisch, das auch trueimage diese probleme hat.
    eine usb-platte als logisches laufwerk partitioniert macht keinerlei erkennungsprobleme.
    dazu kommt dann noch die mangelhaftigkeit einiger chipsatz-treiber (via hyperion 5.07-09, nvidia 3 und einige nvidia 4),
    so dass beim wiederherstellen fehler passieren. alles schon geschrieben, aber gestern wars.....
    finde jedenfalls den thread nicht mehr. deshalb kurz nochmal, gibt ja auch neue user und mitglieder.

    beim wiederherherstellen immer erst das image überprüfen lassen.

    ist ein und derselbe arbeitsgang. wenn dann aus oben geschilderten schwierigkeiten das image nicht erkannt wird (als fehlerhaft), bricht trueimage den vorgang ab, und noch is alles banane.

    wenn man gleich wiederherstellt ohne überprüfung, wird als allererstes von trueimage c gelöscht. dann ist windows weg und man kommt auf einfachem wege (man kommt ran) nicht mehr ran.

    das hier beschriebene in seiner gänze beachtet, macht diese beiden programme zu mächtigen werkzeugen.
    gruss
     
Die Seite wird geladen...

Acronis True Image Home 10 Restore - Ähnliche Themen

Forum Datum
Acronis True Image 2015 Installationspfad ändern?? Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 13. Nov. 2015
Acronis True Image 2015 Installationspfad ändern?? Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 13. Nov. 2015
Acronis True Image 13 - Images sind beschädigt Datenwiederherstellung 25. Sep. 2014
Acronis True Image Home 2011 löscht alte Voll-Backup nicht Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 23. Mai 2013
Acronis True Image 12.0 Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 26. Dez. 2012