AcronisTtrueImage

Dieses Thema AcronisTtrueImage im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von antalis47, 28. März 2005.

Thema: AcronisTtrueImage Ich habe das TrueImage 7.0 build 638. Hat vorher auf meinem alten Rechner mit ME und IDE Festplatte prima geklappt....

  1. Ich habe das TrueImage 7.0 build 638.
    Hat vorher auf meinem alten Rechner mit ME und IDE Festplatte prima geklappt. Habe jetzt einen neuen, DELL mit 2 160 GB SATA Festplatten raid 0. Habe die Platte in mehrere Partitionen aufgeteilt.
    Das Image von C läßt sich erstellen, doch nach dem Booten von der Boot CD zum Wiederherstellen, kommt die Fehlermeldung ... TrueImage hat kein Festplattenlaufwerk gefunden.

    Ich also E-Mail in Acronis, keine Reaktion, auch nach wiederholten Anschreiben. Toller Service ist das!!!
    Ich also die teure 190er Nr.
    Ich soll im Bios die Festplatte von AHCI auf ATA umstellen (was immer das sein soll)
    Dann beim Booten von CD die Taste F11 drücken und im Bootmenue eingeben ACPI= off NOAPIC NOAPM quied
    Aber ich kann drücken, was ich will, da kommt kein Bootmenue.
    Also wieder  die 190er anrufen?
    Eine Tolle Firma die Acronis!
    Kann ich nur empfehlen, den Service!
     
  2. wechsel doch erst mal ins bios. beim hochfahren entf drücken. das müsste klappen.
     
  3. Den service von Truimage habe ich auch schon kennengelernt.
    Als grosses, schwarzes Loch.

    Ich wette, dass die von Acronis überhaupt keinen PC besitzen. :mad:
     
  4. da halte ich dagegen. ;D
     
  5. Also, die von Acronis haben sich doch noch gemeldet!
    und sogar das Problem gelöst!!!
    Waren angeblich wegen der neuen Programmversion überlastet.
    Ich hatte die Beschwerde-Email, von meiner Firma abgeschickt, vielleicht hat das ja sogar geholfen.
    Die Lösung ist folgende:
    1. Im BIOS Festplatten SATA Operation von RAID Autodetekt auf RAID ATA umstellen.
    2. Über das installierte Acronis TrueImage eine Notfall-CD im abgesicherten Modus erstellen.
    Es gibt dort 2 Auswahlmöglichkeiten, mit der die vorgeschlagen wird und die CD die ich zuerst Erstellt hatte gehts nicht.
    Also neue CD brennen.
    3. Dann von der Notfall CD (mit dem abges. Modus) booten.
    Die Festplatten und die Imagedateien werden erkannt.
    So einfach kann es sein, wenn man die Infos bekommt.
    Und ohne 190er Nummer! :)
     
  6. Immerhin ist das kein Grund zum Frohlocken.
    Denn die vielen anderen warten seit Monaten auf eine gnädige Auskunft.
    Inclusive meiner Wenigkeit.

    Man muss eben lauter werden, und zwar alle zusammen.

    Übrigens: isz ein Sicherungsprogramm, das man extra zu diesem Zweck kauft, nicht wichtiger als ein Computerspiel?