Administratorpasswort mittels Offline NT Password & Registry Editor überschreibe

Dieses Thema Administratorpasswort mittels Offline NT Password & Registry Editor überschreibe im Forum "Datenwiederherstellung" wurde erstellt von Nummer5, 24. Nov. 2007.

Thema: Administratorpasswort mittels Offline NT Password & Registry Editor überschreibe Hallo liebe Gemeinde, bin neu und bräuchte Hilfe. Wollte nicht gleich einen Thread aufmachen aber da ich nach...

  1. Hallo liebe Gemeinde,
    bin neu und bräuchte Hilfe. Wollte nicht gleich einen Thread aufmachen aber da ich nach umschauen nichts gefunden habe entschloss ich mich dazu.

    Problem:
    Bei uns gab es neulich einen Stromausfall, zu dem Zeitpunkt war mein PC an.
    Als er ausging schaltete ich ihn wieder an und Zack kam die Fehlermeldung, dass eine Datei im Windowsordner beschädigt sei oder fehlt, ich solle die Windows XP Recovery-CD einlegen und mit R das System reparieren. Ich befolgte den Rat und landete in der Wiederherstellungskonsole von Windows. Dort sollte ich meine Partition (ist nur eine C:\) auswählen und dann ein Admin-PW eingeben. Das Problem ist, dass ich nie ein Admin-PW vergeben habe oder weiss wo es steht. Nach reichlichem umschauen im Netz ist mein Problem eine häufige Folge des zu schnellen herunterfahrens des Systems.
    Ich stieß auf verschiedene Lösungsvorschläge. Die wie mir scheint, beste Lösung ist das Zurücksetzen des Administrator-PW´s.

    Hier der ink für das Tutorial
    http://www.wintotal.de/Artikel/adminpw/adminpw.php

    Ich habe das CD-Image heruntergeladen und gebrannt und das Programm startet auch, nur wenn ich wie im ersten Schritt beschrieben die Partition auswählen will, und mit 1 bestätige erscheint folgende Fehlermeldung:

    Mounting from /dev/sda1, with filesystem type NTFS
    NTFS volume version 3.1
    NTFS-fs error (device sda1): load_system_file ( ): Volume is Dirty. Mounting read-only.
    Run chkdsk and mount in Windows.
    NTFS-fs warning (device sda1): load_system_files ( ): $LogFile is not clean. Will not be able to remount read-write. Mount in Windows
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Mount NTFS for Writing Failed!
    If Disk is dirty or has unknown flags please reboot Windwos into Safe mode and shut down properly Twice, then come back here and try again.
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    Ich kann dann zwar weiter machen aber die Veränderung wird nicht gespeichert.
    Bitte um schnelle Hilfe da ich auf meinen PC angewiesen bin.

    Vielen Dank im Vorraus

    Christoph
     
  2. Wenn du kein Kennwort vergeben hast: Hast du bei der Eingabeaufforderung einfach mal ENTER gedrückt?
     
  3. Sicherlich habe ich dies ausprobiert, und wie geschrieben auch schon nach verschiedenen Lösungsmöglichkeiten geschaut, diese war leider nicht dabei.


    Danke für den Hinweis.
     
  4. Ok, manchmal sieht man ja vor lauter Wald die Bäume nicht ;-)

    Kannst du die Platte mal in nen anderen Rechner oder per USB an nen anderen Rechner klemmen und mal ein Chkdsk über die Platte laufen lassen? Dann sollte sie sich auch unter Linux mounten lassen.
     
  5. Das hört sich gut an, weiss leider nicht was das ist oder wie es funktioniert aber ich schau mich mal um, danke für den Tip :)

    EDIT:
    Hab herausgefunden, dass Chkdsk für Checkdisk steht und ein Programm ist, was nach Fehlern auf der Platte sucht und sie eventuell behebt?
    Aber die Funktionsweise ist mir noch unklar und fand auch nichts bedeutsames.

    Zur Funktionsweise habe ich dies auf einer anderen Internet-Seite gefunden:
    CHKDSK wird meistens von der Kommandozeile (Eingabeaufforderung) aus gestartet:

    chkdsk LAUFWERK /f

    LAUFWERK steht für den Laufwerksbuchstaben, also C:, D: etc.

    /F steht für FIX, d.h. dass chkdsk gefundene Fehler automatisch beheben soll.

    Wenn LAUFWERK die Systemplatte ist, erscheint ein Hinweis, daß Chkdsk erst beim nächsten Systemstart ausgeführt werden kann.


    Sprich dieses Chkdsk behebt den Fehler, der die Fehlermeldung bei Schritt 1 verursacht?
    Und ich kann mit der Reparatur wie im Tutorial beschrieben fortfahren?



    *Hoffnung hab* mml
     
  6. Hi,

    habe mit dem Tool cd/bd070927 ebenfalls ein Problem, das aber laut Tutorial bei mir erst ab Bild3 im Schritt3 auftaucht:
    Der Vorschlag, kein neues Password zu setzen, sondern mit * das alte löschen erscheint bei mir nicht!
    Eine Menüauswahl ist vorhanden:
    1- clear Password
    2- new Password usw. bis q- quit
    Habe die zwei gewählt, aber nach edr Bestätigung nach Bild2 im Schritt4 erscheint nur:
    Writing sam
    ****Edit Complete****
    New run [n]:
    Nach dem Neustart ist das Password immer noch vorhanden, da ich es auf einen Test-PC hab ausprobiert, dessen Passwort ich kenne!!
    Habe gleiches mit PC gemacht, wo das Password fehlt,ebenfalls kein Veränderung des Passwortes!
    Wo liegt der fehler??
     
  7. Habs aufgegeben und wollte meine Festplatte formatieren.
    Problem: Entweder der Fortschritt stoppt bei 20% und nichts geht mehr oder er schließt die Formatierung ab, und es kommt die Fehlermeldung: Formatierung war nicht möglich da beschädigt oder...

    Ist meine Festplatte nun ganz übern Haufn oder was?
     
Die Seite wird geladen...

Administratorpasswort mittels Offline NT Password & Registry Editor überschreibe - Ähnliche Themen

Forum Datum
Administratorpasswort mittels Offline NT Password & Registry Editor überschreibe Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 15. Feb. 2011
Windows 2000 Server Administratorpasswort ändern Windows XP Forum 18. Sep. 2006
Administratorpasswort vom Gastaccount ändern/einsehen/löschen Windows XP Forum 1. Mai 2006
Administratorpasswort vergessen, komme nicht weiter Windows XP Forum 10. Dez. 2005
Administratorpasswort?!? Windows XP Forum 1. Jan. 2005