älteren PC aufrüsten

Dieses Thema älteren PC aufrüsten im Forum "Hardware" wurde erstellt von ambi, 3. Apr. 2007.

Thema: älteren PC aufrüsten Hallo, Älterer Medion-Rechner: Apollo Pro 133A - Socket 1 - Busbreite 66...133 (P-III) ? Mögliche Ram-Typen:...

  1. Hallo,

    Älterer Medion-Rechner:
    Apollo Pro 133A - Socket 1 - Busbreite 66...133 (P-III) ?
    Mögliche Ram-Typen: SDRAM, DDR-SDRAM, VC-SDRAM ?
    AGP 4x - IDE-SUPP: UDMA/66 - VT82C694A

    Computer: OEMCOMPUTER
    Betriebssystem: Microsoft Windows ME 4.90.
    DirectX 4.07.01.3000 (DirectX 7.1)
    Computername: OEMCOMPUTER
    CPU Typ: Intel Pentium IIIE, 1000 MHz (7.5 x 133) ---> höh. Taktfr
    Motherboard Name: Asus MED 2001
    Motherboard Chipsatz: VIA VT82C694X Apollo Pro133A
    Arbeitsspeicher: 128 MB (PC133 SDRAM) ---> mehr!
    Bios Typ: Award Medallion (02/01/01)
    Grafikkarte: NVIDIA GeForce 2 GTS

    Das bisherige Betriebssystem Win Me
    möchte ich durch ein bereits vorhandenes Win XP HE ersetzen.
    Ich habe vor, den Speicher (bisher 128 MB SDRAM)
    und ev. die CPU (bisher Intel Pentium IIIE, 1000 MHz /7.5 x 133) aufrüsten

    Fragen:
    1. Kann ich problemlos in die zwei vorhandenen Steckplätze folgende Riegel einbauen:
    Kingston ValueRAM/ Memory/ 512 MB/ DIMM 168-PIN/ SDRAM/ 133 MHz / PC133/ CL2/ 3.3 V/ ungepuffert/ nicht-ECC (der vorhandene 128er wird entfernt)?
    2. Welche leistungsfähigere CPU würde das Board event. noch verkraften?

    Vielen Dank im voraus
    ambi

    :verschoben1: von Sonstiges rund um den PC
     
  2. hmm, du wirst so deine Probleme haben noch eine passende Cpu zu finden; den p3 gab es zwar noch mit höheren Frequenzen, die betonung liegt hier aber auf gab; du wirst nur noch gebrauchte modelle dieses Prozessors finden; zudem noch der Energieverbrauch im gegensatz zur gebotenen Leistung; kurzum, der Rechner ist einfach zu alt um ihn noch auzurüsten; wesentlich besser als in alte Hardware und die Stromrechnung ist dein Geld in neue Hardware investiert; da gibt es nun wieder mehrere Möglichkeiten; entweder du enscheidest dich für einen sog. tuning-kit von z.b. Conrad:
    http://www1.conrad.de/conrad/layout...mp;fh_search=tuning-kit&fh_refview=search
    den gibt es in mehreren ausführungen, das hier wäre die billigste Lösung; schneller wär das ding auf jeden Fall;
    oder aber du enscheidest dich für einen billigen Komplett-PC wie z.b. den hier:
    http://www.kmelektronik.de/main_site/main.php?action=pcs&ID=21&MID=2&nex=config
    du kannst dir die nötigen Komponenten natürlich auch selbst zusammen stellen;
    je nach dem wie dein budget ist; vielleicht tuts ja auch ein Notebook, damit verbraucht man wohl am wenigsten Energie;
     
  3. Hallo TaktMeister,

    zunächst habe ich mich sehr gefreut, dass doch noch ein Beitrag zu meinem ins Alter gekommenen und etwas schwächelnden ?Weggefährten? eingegangen ist. Immerhin hat er mir über viele Jahre hinweg treu gedient.
    Vielleicht liegt es auch an meinem Alter (74), dass ich ihn nicht so ohne weiteres auf der ?Müllhalde? ablegen will. Zumindest möchte ich ihm den Status eines Ersatzgerätes belassen und dort, wo es möglich, wenn nicht unbedingt sinnvoll (in den Augen vieler, vor allem jüngerer Zeitgenossen) ist, noch zu etwas mehr Schwung verhelfen. Ein leistungsfähigerer Genosse steht ihm ja eh schon zur Seite.

    Wenn es jetzt mit einer stärkeren CPU nicht klappt, so hätte ich dann doch noch meine Frage 1. zu dem Speicher gerne beantwortet.
    Kann ich auf dem Board problemlos, statt der bisherigen 128MB (1 Speicherriegel), einen oder gar zwei der besagten Kingston-Riegel einbauen?

    Grüße
    ambi
     
  4. Ja und Nein, den alle Mainboard unterstützen das nicht, normal steht das in der Beschreibung von der Bedienung zum Mainboard (kleines Buch meistens in Englisch).

    N.b. habe ein wenig gegoogelt und meistens wird in den verschiedenen Foren erwähnt das es zur Marke Medion keine Mainboard Unterlagen gibt und das in der heutigen Zeit diese alten Speicherriegel fast nicht mehr erhältlich sind und sehr teuer.

    Walter

    ;)
     
  5. Das Mainboard-Maual existiert leider nicht mehr!
     
  6. Natürlich Manual

    Ich werde mir einen dieser Kingstonriegel besorgen und ihn mal testen, das ist es mir einfach wert!
     
  7. Hallo

    das besagte Mainbord hatte ich auch mal war ein CUV4X-CME wie hier schon beschrieben .

    Speicher aufrüsten geht sicher ohne probleme ( bei mir nahm er jeden aber nur mit 256 MB ) nicht das er jetzt vor eilig 512 mb oder mehr Kauft .

    mfg mister x
     
  8. Hallo zusammen,
    ich möchte mich für die Beiträge abschließend sehr herzlich bedanken.
    Ich habe mir inzwischen das Manual von CuV4X-CME herunter geladen. Bei meinem Board sitzt der PIII noch auf Slot 1, bei obigem schon auf Slot 370. Also, die CPU werde ich wohl lassen. Was den Speicher betrifft, werde ich jetzt, auch aufgrund des Einlasses von frigo es mit 2x 256MB versuchen.
    Grüße
    ambie
     
  9. Hallo

    wenn ein Slot 1 ist naja da wär ich auch vorsichtig normaler sollten die 256 mb können ( wie gesagt solten es können ) ich denk mal die gehen .

    genau infos über dein Mainbord sollte kann dir aida32 liefern was du genau hast liest aida32 aus

    http://www.zdnet.de/downloads/prg/x/2/de0DX2-wc.html

    mfg frigo
     
Die Seite wird geladen...

älteren PC aufrüsten - Ähnliche Themen

Forum Datum
Welche Ressourcen benötigt win8 auf älteren Laptop? Windows 8 Forum 30. Nov. 2013
Älteren Mainboard mit USB 3.0 ausstatten? Hardware 14. Aug. 2012
Älteren PC mit CPU upgraden? Hardware 25. Juli 2012
Anfrage eines älteren Users Windows XP Forum 20. Nov. 2011
Suche für eine älteren PC Soundchip-Treiber Treiber & BIOS / UEFI 10. Jan. 2011