Aldi-PC?

Dieses Thema Aldi-PC? im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von Delabarquera, 30. März 2009.

Thema: Aldi-PC? Hallo! Ich brauch mal wieder einen neuen PC, und just heute kommt bei Aldi Süd ein neuer....

  1. Hallo!

    Ich brauch mal wieder einen neuen PC, und just heute kommt bei Aldi Süd ein neuer.
    http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/2827_11436.htm

    Was haltet ihr davon? Ich hab mit dem Imgage Aldi kein Problem, schon eher aber mit den Erfahrungen in Sachen Gewährleistung und Garantie. Da gab es, in der c't, glaub ich, einen neuen Bericht, bei dem Dell gut abschneidet. Also doch eher was von Dell? Der Laden ist bei mir recht weit entfernt, und bei Problemen wie jüngst einem kleinen Asus wird da auch nur eingeschickt.

    Grüße! Delabarquera.
     
  2. Ich kaufe seit Jahren nur Aldi PCs, immer im 2-3 Jahresrhythmus. Bislang gab es nie größere Probleme.
    Habe mir im letzten Jahr einen DELL gekauft. Begeistert mich ganz und gar nicht. Ist im Inneren schlampig
    gewerkelt, Kabel hängen lose rum; Gehäuse nicht vernünftig, lauter Lüfter - für den Preis hätte ich auch drei Medion-Rechner bekommen können ;)
     
  3. Ich rate eigentlich grundsätzlich von Komplett PC's ab.Teilweise werden echt billige No Name Produkte verbaut. Soll es jedoch ein reiner Office Pc werden, kannst du ihn ruhig kaufen.

    Für was willst du ihn denn benutzen?

    Ich stelle mir lieber meinen PC selber zusammen, da weiß ich genau was ich hab und kann mir auch sicher sein das der PC Leise ist und ich verliere nicht beim Gehäuse öffnen die Garantie, wenn ich mal entstauben will oder Lüfter tauschen, neue Festplatte etc.


    Gruß Lukas
     
  4. Hallo,
    Am besten im PC Laden um die Ecke zusammen bauen lassen.
    Ist meist auch nicht Teurer als ein Komplett PC.
    Und ich habe bis jetzt nur gute Erfahrung damit gemacht,ist was kaputt oder läuft nicht richtig,ist der laden ja in der Nähe.
    Ich muss nicht erst das Teil per Post verschicken, und dann Wochenlang darauf warten das ich ihn wieder bekomme.
     
  5. Ich stimme tschaang vollkommen zu, jedoch sollte man auch immer einen Preisabgleich mit dem Internet vollziehen. Oft bekommst du es dort günstiger.
     
  6. Also bei Hardwareversand bekommst du ein ungefähr vergleichbares (etwas besser) System ohne OS für 663€. Teurer aber alles nur vernümpftige Komponenten. Bei dem Aldi PC steht zum Beispiel nichts vom verwendeten Netzteil, was für RAM ( da steht nur 4GB mit 667MHz) und auf was für einem Board. Da schweigt sich Medion schön drüber aus. Hier wird nämlich gespart.

    http://img58.imageshack.us/img58/6598/neubitmap.jpg

    Hierzu muss man jedoch noch sagen das man noch eine Netzteil Stufe runter gehen könnte und dort 5€ sparen genau wie bei dem Gehäuse. Es gibt auch welche für 50€ und dann wärst du sogar unter 600€ !


    Gruß Lukas
     
  7. Ich habe mir letztes Jahr im April einen ALDI-PC zugelegt, und bis jetzt absolut keine Probleme gehabt.

    Dagegen stehen 3 Freunde, die allesamt extrem teuren DELL-PC haben.
    Einer hatte schon einen totalen Festplattencrash, seitdem läuft der PC instabil.
    Die beiden Laptops hatten schon einmal Probleme mit Grafikkarte und RAM-Bausteinen.

    Von daher scheint mir das teurere Marken-Produkt nicht besser zu sein als die relativ billigen PCs von ALDI. Vom Bildschirm rate ich dir allerdings ab. Ich hab die Vorgängerversion, diese läuf nur auf voller Leistung geräuschlos, und ich weiß nicht, ob es bei dem Modell anders ist.

    Wird bei mir die Helligkeit reduziert, muss der Bildschirm ein Bild mit vielen Pixelfarbwechseln anzeigen (z. B. Pixel-Rasterung eines Zeichenprogramms bei ungünstigem Zoomverhältnis) oder auch in der Standby-Funktion fiept er ziemlich laut. :mad: Da würde ich dann eher einen guten Bildschirm kaufen. :)

    MfG, Chris
     
  8. Dank schon mal für die schnellen Ratschläge und die Meinungen. Ich werd jetzt mal sehen, was der Händler um die Ecke (die Ecke ist ziemlich weit entfernt) so sagt. Das mit den guten / schlechten Komponenten: Ich setze halt, wie wahrscheinlich viele, darauf, dass die Anbieter schon wissen, was sie tun und dass die PC-Zeitschriften testen. Im Übrigen: Ich spiele außer gelegentlich Schach keine Spiele. Allerdings: Videobearbeitung sollte flott gehen. -- Grüße! Delabarquera.
     
  9. Bei Komplettsystemen ist ein mehr oder minder großes Softwarepaket einschließlich BS dabei. Das wird bei den Kostengegenüberstellungen leider oft nicht berücksichtigt.
    Gerade bei Am besten im PC Laden um die Ecke zusammen bauen lassen sollte man darauf achten.

    gruss clasaf
     
  10. Wenn du Dir einen Pc nach dem Motto shoot and forget kaufst,
    also kaufen und nach 2 Jahren wieder einen Neuen holen,
    dann kann ich auch zum Aldi PC raten,
    irrwitziger Weise lassen sich die alten Geräte auch bei i-Bäh
    noch recht gut verkaufen.


    cu
    warft7
     
Die Seite wird geladen...

Aldi-PC? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Aldi-PC trotz Cpu-Fan-Wechels zu laut Hardware 6. Apr. 2008
Aldi-PC neu installieren Windows XP Forum 1. März 2008
DVI-Ausgang an neuem Aldi-PC spinnt? Windows XP Forum 25. Nov. 2005
neuer aldi-pc und diskettenlaufwerk :( Hardware 1. Apr. 2003