Angaben Partitions-Status XP

Dieses Thema Angaben Partitions-Status XP im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von bricot, 15. Feb. 2010.

Thema: Angaben Partitions-Status XP Guten Abend Ich habe heute versucht mich hinsichtlich Partitions-Status schlau zu machen, bin aber auf einander...

  1. Guten Abend

    Ich habe heute versucht mich hinsichtlich Partitions-Status schlau zu machen, bin aber auf einander widersprechende Infos gestossen. Es hies die System-Part. sei bootable und immer eine aktive Part.. Pro Festplatte kann nur eine aktive Part. existieren. Bei Veränderung / Löschung der aktiven Part. kann das System nicht mehr gebootet werden.

    Irgendwie sieht das bei meiner Datenträgerverwaltung anderst aus. Event. habe ich auch die o.e. Situation falsch verstanden.

    C: = fehlerfrei (System) primär (Ohne explizite Hinweise auf aktiv bzw. inaktiv)
    D: = fehlerfrei logisches LW
    E: = fehlerfrei (aktiv) primär

    1. - Was passiert wenn ich Part C: auf «aktiv» setze
    2. - Was passiert wenn ich Part E: lösche

    Besten Dank im voraus für nähere Erklärungen.

    Gruss - bricot
     
  2. Also: alle WindowsBS möchten gern eine aktive primäre C-Partition als Systempartition haben
    Systempartition:
    http://www.wintotal.de/tipparchiv/?id=1635
    das kann ich Dir dazu sagen.
     
  3. Normalerweise liegen die Bootdateien (boot.ini, ntdetect.com, ntldr) auf C:
    - sieh mal nach, ob sie bei dir auf E: liegen? bzw. liegt E: vielleicht auf einer zweiten Fest-Platte?
     
  4. Hallo kieler & @thehop

    Vielen Dank für Eure Hilfe. Ich möchte voraus schicken was ich gemacht habe. Also - im Rahmen dieses thread http://www.wintotal-forum.de/index.php/topic,158799.msg797318.html#new habe ich eine Kopie des Laufwerk C: nach E: mit O&O-Diskimage gemacht. Dabei wurde gefragt ob ich Ziel E: bootfähig machen möchte da Quelle C: bootfähig sei. Ich habe also mit JA geantwortet und das Ziel E: bootfähig gemacht - leider ohne die Konsequenzen dessen genau zu überblicken.

    @kieler - Diese Aussagen aus dem Tiparchiv treffen für beide Part. zu.

    @thehop - Es handelt sich um eine einzige Harddisk mit den 3 Part..

    Ausser meinen Fragen 1. & 2. könnte ich 3. noch fragen - von welcher Part. wird bei dieser Konstellation XP gestartet ?

    http://www.pictureupload.de/originals/pictures/160210140721_drive_c.JPG

    http://www.pictureupload.de/originals/pictures/160210141308_drive_e.JPG

    http://www.pictureupload.de/originals/pictures/160210141402_part_verwaltg.JPG

    Gruss - bricot
     
  5. Verwendet wird das System, das in der Boot.ini geladen wird.
    Gestartet wird vom BIOS die Partition E:

    Da Partition C: nach E: kopiert wurde, ist die Boot.ini auf C: mit der auf E: identisch - verwendet wird das System auf C: (da C: in der Datenträgerverwaltung als Startpartition angezeigt wird).
    Einfach C: auf aktiv setzen.

    pan_fee
     
  6. Also: ich würde das Ganze anders machen, um eben diesem jetzigen Problem aus dem Weg zu gehen.
    Ich würde mit einem Imageprogramm ein Image von C machen - NICHT kopieren.
    Das Image würde ich auf einer externen Platte ablegen - nicht wie hier auf derselben Platte und schon gar nicht als Kopie.
    Bei dem Arbeitssystem sollte nur eine Partition - hier C - aktiv gesetzt sein.
    Nimm mal zB eine bootbare CD mit PartedMagic oder gparted und entferne mal die E wieder und setzt C aktiv
    Und erstell hinten auf der Platte eine neue Partition oder erweitere die Datenpartition, um den freien Platz nutzen zu können.

    Habe selbst mehrere Aktionen hinter mir - zB Umzug eines BS auf eine grössere Platte oder zerhacktes System durch Zurückspielen eines Image wiederherstellen - und bin ganz schnell von Kopieraktionen weg zu Arbeit mit Images gekommen - dann hat man nicht diesem Buchstabensalat etc..........

    Und lies bitte auch mal hier
    http://www.wintotal.de/vorstellung/vorstellungen-2008/225-oao-diskimage-3-professional-edition.html
    Ich weiss nicht, ob eine neuere Version da viel besser ist - möchte das auch nicht austesten - ich nehme weiter TrueImage 2010 Plus

    Entschuldigung - hab DiskImage mit dem hier verwechselt
    http://www.wintotal.de/softwarearchiv/?rb=2106&id=3108
    weil Du geschrieben hattest
    Im Link vom anderen Thread
    http://www.wintotal-forum.de/index.php/topic,158799.0.html
    stand aber was von DriveImageXML
     
  7. bevor jetzt die Frage kommt, wie die Partition aktiv gesetzt wird (funktioniert NUR mit primären Partitionen).
    [sub]Start - Ausführen - diskmgmt.msc[/sub]

    in deinem 3. Screenshot (im Posting Antwort #3) ganz unten, deine primäre Partition:
    Datenträger 0 - System (C:)

    einen Rechtsklick auf den roten Balken;
    im Kontextmenü Partition als aktiv markieren

    [​IMG]

    Nicht nur auf den roten Balken kannst du klicken, sondern sowohl oben in der Übersicht auf die Zeile oder unten auf das ganze Feld der entsprechenden Partition.

    pan_fee
     
  8. Hallo pan_fee

    Besten Dank für Deine aufschlussreichen Erörterungen, sie haben mir sehr geholfen das Verfahren nachvollziehen zu können.

    Wenn ich richtig verstanden habe ist das «aktiv» Flag der Auslöser für den, seitens BIOS angestossenen, System-Start von Part. E. Nachdem dann boot.ini gelesen wurde, wird zur weiteren Verwendung auf die Windows-Part. C zugegriffen.

    [boot loader]
    timeout=40
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS=Microsoft Windows XP Home Edition /fastdetect /NoExecute=OptIn

    mfg bricot
     
  9. bin nur mal neugierig - was hattest Du nun benutzt - DiskImage von O&O oder das andere?
     
  10. wenn du die Partition C: nun als aktiv gesetzt hast, kannst du deine Kopie E: nun löschen und ein richtiges Images von C: anlegen, so wie es kieler geschrieben hat.

    pan_fee
     
Die Seite wird geladen...

Angaben Partitions-Status XP - Ähnliche Themen

Forum Datum
Defragmentierung - wer liefert verlässliche Angaben? Windows 7 Forum 22. Juli 2011
Excel soll Eingabe identer Angaben anzeigen Windows XP Forum 20. Juni 2010
Lange Webadressen als Quellenangaben in Fussnoten richtig darstellen Windows XP Forum 3. Okt. 2009
Unklare Datumsangaben bei Windows-Dateien Windows 95-2000 19. Feb. 2009
Sicherheitscenter - falsche Virenschutzangaben Windows XP Forum 30. März 2008