Artikel zu XP-Antispy

Dieses Thema Artikel zu XP-Antispy im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von Athene, 23. März 2004.

Thema: Artikel zu XP-Antispy http://www.derfisch.de/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=66&mode=thread&order=0&a...

  1. http://www.derfisch.de/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=66&mode=thread&order=0&thold=0

    Find ich ausgezeichnet :)
     
  2. Find ich grottig. :) Bevor die Frage nach dem Warum kommt: die geb ich erst mal zurück. ;)
     
  3. Warum ? ;D
     
  4. Dass XP-Antispy nur ne Sammlung an Einstellungen ist, die man auch so alle in Windows von Hand umstellen kann, nun ja, ob das erwähnenswert ist? Damit würde schon die Hälfte des Artikels wegfallen. Ein Beispiel: RegSeeker is sch***, das kann man doch alles von Hand löschen. Oder: XP-Clean ist ein ***, weil kann man ja auch alles manuell machen. Tja, das ist eben das Wesen solcher Tools. Wenn man blindlinks losklickt, weiß jeder, was bei rumkommt. Dazu bedarf es keinen Artikel. ::) Es hätte gereicht zu erläutern, was die Einstellungen wirklich bewirken, und wo was umgestellt wird.

    Wenn schon die letzten beiden Links im Artikel angeführt werden, dann versteh ich nicht so richtig, warum dann die Aktivierung der XP-Firewall empfohlen wird. ::)

    Wenn man keine Ahnung hat, kann man mit jedem Tool Mist bauen. Mit dem einen mehr, mit dem anderen weniger. Man kann sich ein beliebiges Tool herausgreifen, wirklich völlig egal, und es dann in Grund und Boden schreiben. Kann jeder ausprobieren. ;)

    Naja, war noch mehr, aber ich mag den nich noch mal lesen müssen. ;D ;)
     
  5. Tja, kein Tool ersetzt das selbstständige Denken ;)
     
  6. kann ich nicht behaupten ::)

    find ich schon, es werden viel zuviele Tools angeboten, wo man Optionen aktivieren oder deaktivieren kann, dazu braucht man kein Tool, geht alles auch händisch. Im Artikel wird beschrieben, wo man das selbst deaktivieren kann, ganz ohne Tool.

    naja, ob RegSeeker oder XP-Clean **** ist, bleibt jeden selbst überlassen, man kann sein System manuell oder mit Tool's zerschiessen, wenn man, wie du sagst, blindlinks losklickt. Wo ist da der Unterschied? ???
    Viele User installieren einfach ein Tool um es auszuprobieren, klicken hier und klicken da und wundern sich dann, warum dies und das nicht mehr funktioniert. Deaktiviere ich es manuell, kann man es noch (evtl.) nachvollziehen, was man deaktiviert hat.
    Ganz genau....und das mit jedem Tool, deshalb benutze ich solche Tools auch nicht, so kann ich mir wenigsten die Schuld selbst zuweisen ;D Ausserdem lernt man sein System kennen.

    Lies dir das mal in Ruhe durch ;)


    genau, man lernt nur dazu ;)

    pan_fee
     
  7. Exakt das wollte ich ausdrücken: es gibt keinen. Die Ironie dieser Tatsache ist wohl nicht ganz deutlich geworden.

    Vielleicht noch mal ein krasseres Beispiel, um die Problematik zu verdeutlichen:

    [Achtung! Es folgt Ironie/Realität, wie auch immer]

    HijackThis ist sch***.

    Warum bietet das Tool eine Fix-Funktion, wenn das System bereits kompromitiert wurde? Niemand kann sagen, was durch die gefundenen Einträge noch so alles manipuliert/nachgeladen/wie-auch-immer wurde. Wer sagt außerdem, dass das Tool auch wirklich alles anzeigt, was so auf dem Rechner rumfliegt, was eigentlich von dem Programm erkannt gehört. Etwas anderes machen Virenscanner auch nicht. Deswegen sollte man alles von Hand löschen. Wie auch immer: ein kompromitiertes System gehört platt gemacht. Aus seinen Fehlern lernt man: HijackThis wie auch jeder Virenscanner wird verbannt. Der Großteil der User versteht nicht mal die englischsprachigen Hinweise, aber dennoch wird es unverständlicherweise an jeder Ecke im Internet empfohlen. Noch ein bisschen dumm rumgeklickt, schon fehlt der Messenger-Button (oder sonst was), und das Geheule des DAUs ist groß.

    [/ironie]

    Greif dir irgendein Tool, man kann es seitenweise in den Dreck reden.

    Lies vielleicht mein Posting noch mal. Ich hab nix anderes geschrieben als du. ;D ;) Kann sein, dass es falsch rüberkam.


    Edit: Nicht, dass der Eindruck entsteht, ich will damit das Tool verteidigen. Man sollte die Dinge schon beim Namen nennen. Die Frage ist nur nach dem Wie. ;)
     
  8. Hi

    Also was ich bei Antispy nicht mag, ist dass es mir immer Sachen deaktiviert die ich gar nicht angehakt habe.

    Oder mach ich da in der Bedienung was falsch?

    Gruß, Michael
     
  9. Is mir noch nie passiert. Mach n Beispiel. :)
     
  10. Bei mir wurde der UPnP immer mit deaktiviert, obwohl ich das nicht angehakt hatte. Generell wurde einfach alles mit Häkchen versehen beim Ausführen von AntiSpy, kann man aber ja direkt im Anschluss wieder rückgängig machen.
    Aber passiert ist mir das also auch schon mehrmals, daß dort Sachen deaktiviert wurden, von denen ich nicht wollte, daß sie deaktiviert werden.
     
Die Seite wird geladen...