aus word powerpoint einzelgrafik öffnen

Dieses Thema aus word powerpoint einzelgrafik öffnen im Forum "Microsoft Office Suite" wurde erstellt von liss, 20. Aug. 2002.

Thema: aus word powerpoint einzelgrafik öffnen hallo, habe da ein kleines problem mit in powerpoint erstellten grafiken die ich aus word heraus wieder öffnen will....

  1. hallo,
    habe da ein kleines problem mit in powerpoint erstellten grafiken die ich aus word heraus wieder öffnen will.
    im normalfall wenn eine grafik einmal eingefügt ist und ich sie doppelklicke dann öffnet sich das integrierte word grafiktool.... oder je nach einfügung gleich die powerpoint präsentation
    was ich gerne hätte -
    die möglichkeit word zu sagen das ich wenn ich eine grafik anklicke möchte das er ein ganz bestimmtes programm (zb powerpoint) öffnet.
    wäre da für jeden tipp oder gute idee dankbar
    sonnige grüße
     
  2. hi nochchmal...
    hat wirklich niemand eine idee wie ich word dazu bringen kann, wenn ich eine eingefügte grafik anklicke, diese dann zum bearbeiten in einem bestimmten programm (nicht nur dem wordgrafiktool) zu öffnen ?
    ich finde da in den einstellungen und diversen optionen einfach nichts....
    daaaaaaaaanke
     
  3. Einfügen ? Objekt - Reiter ?Aus Datei erstellen? - Durchsuchen und .pps-Datei (geht auch mit .ppt-Datei) auswählen - ?Verknüpfen? ankreuzen, OK.
    Rechter Mausklick auf die Folie ? Präsentations-Objekt ? Bearbeiten: dann geht Powepoint auf.
    Funktioniert allerdings nur wenn dies die einzige Folie in der Powerpoint-Präsentation ist. Das heißt, daß du für jede eingebundene ,pps-Grafik eine eigene Quell-Datei erstellen mußt. Wenn du mehrere Folien in einer Datei hast wird im Word-Dokument immer nur die erste angezeigt, obwohl mit rechtem Mausklick alle weiteren auch angesehen werden können, aber eben nicht dauerhaft sichtbar eingestellt.
    Die Original-.pps-Dateien können gelöscht werden. Sie bleiben trotzdem im Word-Dokument erhalten.

    Für .gif-, .tif- und .bmp-Dateien geht es genauso (statt ?Verknüpfung? kann man auch ?über den Text legen? ankreuzen ? keine Ahnung was der Unterschied sein soll...). Bearbeitung in der Original-Anwendung erfolgt durch Doppelklick auf die Bilder. Sollte eigentlich mit .jpg-Dateien ebenfalls gehen, aber bei mir wurden diese Dateien immer nur als Symbol dargestellt. Weiß nicht woran das liegt, kannst sie aber vorher in .bmp-Dateien umwandeln und der Käs ist gegessen.

    Jede Nacht eine gute Tat.
     
  4. Hallo!

    Ich habe folgendes Setup:

    Laptop mit zwei Laufwerken:

    Laufwerk 0: HDD mit 500 GB

    Laufwerk 1: SSD mit 128 GB

    Ich habe Windows 7 auf der SSD installiert. Andere OS sind nicht installiert. Dabei wurde eine Systempartition auf der HDD angelegt. Wenn ich die Startpartition auf der SSD aktiv stelle und die Bootreihenfolge im BIOS so einstelle, dass die SSD gebootet werden soll. Kommt die Meldung "BOOTMGR is missing".

    Ich möchte jetzt einen Bootmanager auf Laufwerk 1 erstellen, das ganze möglichst mit folgenden Nebenbedingungen:

    - ohne Neuinstallation von Windows 7 (habe bereits einige Tipps ausprobiert, ohne Erfolg und habe langsam die Nase voll von Neuninstallationen...

    - ohne Laufwerke rausschrauben ("Kabel ziehen", was einige empfohlen haben geht bei dem Laptop sowieso nicht...)

    - ohne Einsatz komerzieller Software (ausser Windows 7 DVD).

    - Die Systempartition auf der HDD darf meinetwegen erhalten bleiben. Um die 100 MB geht es hier nicht...

    Bevor die "üblichen" Tipps kommen, beschreibe ich mal, was ich schon probiert habe und mit welchen Folgen:

    1. Startpartition aktiv stellen. Während Installation von CD alle Partitionen auf HDD löschen. Installieren. Systempartition wird wieder auf der HDD angelegt.

    2. Bootreihenfolge eingestellt, so dass zuerst von SSD gebootet. Fehler wie oben. Dann Reparatur von CD durchgeführt. Keine Fehler gefunden.

    3. Versucht die Systempartition unter Windows zu löschen, um einen Fehler zu erzwingen und bei der Reparatur ggf. auf der SSD den Bootmanager zu erzadmin. Windows erlaubt kein Löschen der Systempartition.

    So, das wärs erstmal. Jetzt bin ich gespannt auf Ideen...

    Besten Dank,

    Hinnerk

    PS: Dieses Thema habe ich zunächst unter Software eröffnet. Dort schliesse ich es gleich. Hinnerk
     
  5. Hallo nun wie ist es, wenn du die HDD im Bios mal deaktivierst! Somit kann Windows diese Platte nicht finden und wird eine Fehlermeldung beim Start ausgeben, worauf du dann den Bootmanager auf der SSD einrichten kannst.

    Gruß Rossy
     
  6. Keine dumme Idee. Habe den Rechner gerade nicht vor mir (bin auf der Arbeit). Aber wenn ich mich recht entsinne, kann ich im Bios die HDD nicht deaktivieren... Das BIOS ist recht spartanisch in seinen Auswahlmöglichkeiten. Muss nochmal genauer nachschauen, ob es vielleicht erweiterte Einstellungen gibt.
     
  7. Wie befürchtet. Es gibt keine Möglichkeit die HDD (oder überhaupt irgendein Laufwerk) zu deaktivieren.
    Die einzigen Einstellungen sind:
    1. Uhrzeit und Datum
    2. Passwörter
    3. Bottreihenfolge
    4. Sonstiges (NIC, USB, ...)

    Schade, die Idee war pfiffig. Weitere Ideen?
     
  8. Besorg dir einen Bootmanager, mit dem kann man HDD's, Partitionen blablabla verstecken. Google hilft dir weiter...

    Gruß

    Bytehawk
     
  9. Gut dann lösche mal die 100MB Partition ( ACHTUNG somit hast du dann keine " Computer Reparieren" Auswahl mehr beim betätigen der F8 Taste sondern nur noch über die DVD) hol dir das Tool EasyBCD und richte dir einen neuen Booteintrag auf C: ein. Nun solltest du den Bootmanager auf C: haben.


    Gruß Rossy
     
  10. Ok, ein paar Nachfragen dazu:

    1. Bootmanager: Kenne mich da überhaupt nicht aus. Was sind denn da die relevanten Kriterien bei der Auswahl? Inwieweit wirkt sich die Wahl eines anderen Bootmanagers auf Geschwindigkeit und Sicherheit aus?

    2. Die 100 MB Partition zu löschen wäre ja höchstens eine Krücke. Der Nebeneffekt des fehlenden "Computer reparierens" ist m.E. nicht so dramatisch - andererseits, wenn er sich vermeiden lässt und ich trotzdem direkt von der SSD aus booten kann, dann wäre das natürlich umso besser. Warum sollte es nicht möglich sein, die Partition zu erhalten und einfach einen weiteren Bootmanager auf der SSD zu installieren? Dann sollte es dieses Problem doch nicht geben, richtig?
     
Die Seite wird geladen...

aus word powerpoint einzelgrafik öffnen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Word und Powerpoint hakeln. Filme abspielen führt zu Aufhängen Windows 10 Forum 17. Dez. 2015
PowerPoint-Folien in Word speichern Windows XP Forum 16. Sep. 2012
Word in Powerpoint importieren ? Windows XP Forum 28. Sep. 2005
Gutscheine mit Word, PowerPoint o.Ä. Windows XP Forum 7. Mai 2005
Welches ist das letzte kaufbare Office und Fehler beim Scrollen in Word: Text verdoppelt sich Microsoft Office Suite 14. Juli 2016