Auslagerungsdatei abschalten

Dieses Thema Auslagerungsdatei abschalten im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von gonzales10, 23. Mai 2007.

Thema: Auslagerungsdatei abschalten Hallo Zusammen, habe einige Zeit im Netz gesucht und nichts auf mein Problem passendes gefunden. Dieses stellt...

  1. Hallo Zusammen,

    habe einige Zeit im Netz gesucht und nichts auf mein Problem passendes gefunden.
    Dieses stellt sich wie folgt dar:

    Ich habe 3GB RAM und möchte die Auslagerungsdatei gänzlich abstellen.
    Das habe ich auch getan -> Sytemsteuerung ->keine Auslagerungsdatei.
    Aber es wird im Taskmanager weiterhin angezeit, daß eine solche mit mehreren hundert MB belegt ist.

    Für das was ich machen (Satellitentelemetrie auswerten) erweist sich diese Auslagerungsdatei als recht träge. Zu deutsch : Ich habe in den Bildern immer fehlerhafte Pixel, die eindeutig darauf zurückzuführen sind, daß die Festplatte zuviel schaufeln muß.
    Früher hatte ich 1GB RAM und die Auslagerungsdatei war mit max 1,5GB belegt . Daher auch die 3BG, keine 4GB, weil XP bekanntlich nicht mehr wie 3,5GB kann.....

    Nachdem ich inzwischen weiß, daß dieses Auslagerungsdatei windowsseitig nicht ganz abgestellt werden kann, habe ich versucht ein RAM Laufwerk mit erstmal Testweise mit 512MB zu erstellen, aber ich bekomme die Auslagerungsdatei da nicht hinein.

    Lange Rede kurzer Sinn: Ich möchte meine momentan im Speicher befindlichen Daten alle im RAM haben und nicht auf irgendeiner Festplatte (wie auch immer partioniert).
    Als Hinweis: Mein Prozessor ist während der Berechnung der Daten zu 80% ausgelastet.

    Vielleicht noch eine helfende Zusatzfrage: Kann man Win XP nicht dazu zwingen erst den RAM auszuschöpfen und dann erst auf die Swap zu gehen? Bei mit waren immer zwischen 10 und 20% RAM frei und viel viel mehr in der pagefile.sys.......

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Gonzales10
     
  2. Besteht da vielleicht die Möglichkeit, dass der Rechner oder einzelne Komponenten schlichtweg mit ihrer Aufgabe überfordert sind?
    Sowas lässt sich austesten (auch wenn es ein zwei Wochen dauert).

    Als Ersatz für die RAM-Disk könntest du einen großen USB-Stick nehmen. Hab es selber noch nicht ausprobiert, aber MS Vista scheint es auf die Art zu handhaben.
     
  3. hp
    hp
    das wäre eigentlich die aufgabe der software, die du für die satelitenmetrie einsetzt ... für speicher > 2gb bietet xp den schalter /3GB in der boot.ini. das bringt aber nur dann was, wenn die software die diesen speicher nutzen soll, auch mit dieser option kompiliert wurde. das auslagern als solches ist den windowsen leider nicht ganz abzugewöhnen, da das im design des os liegt (ist auch bei den großen server os so). man kann noch einiges in der registry versuchen zu optimieren, den parameter zum verhindern, daß windows auslagert kannst du hier http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;EN-US;184419 nachlesen. achtung: du änderst da was in der registry. das kann zu einem instabilen system führen. und selbst mit diesem parameter wird windows nach wievor einen teil aus dem ram ins pagefile schreiben ...

    greetz

    hugo
     
Die Seite wird geladen...

Auslagerungsdatei abschalten - Ähnliche Themen

Forum Datum
Abschalten der Auslagerungsdatei aus Performance-Gründen? Windows XP Forum 1. Jan. 2006
Wer hat Erfahrung mit dem Deaktivieren der Auslagerungsdatei? Windows 7 Forum 25. Sep. 2011
Auslagerungsdatei lässt sich nicht wunschgemäß verändern Windows XP Forum 12. Aug. 2008
fixe Auslagerungsdatei auf eigener Partition? Windows Vista Forum 10. Feb. 2008
Auslagerungsdatei Notebook Windows XP Forum 2. Nov. 2007