Avira 10 installiert - PC bootet nicht mehr - was tun?

Dieses Thema Avira 10 installiert - PC bootet nicht mehr - was tun? im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Airone, 4. Apr. 2010.

Thema: Avira 10 installiert - PC bootet nicht mehr - was tun? Hallo und ein frohes Osterfest! Ich habe auf einem PC (Win XP Professional, weitere Daten sind mir leider im Moment...

  1. Hallo und ein frohes Osterfest!

    Ich habe auf einem PC (Win XP Professional, weitere Daten sind mir leider im Moment nicht bekannt, kann ich aber wenn nötig nachreichen) Avira 10 installiert, PC runtergefahren, jetzt bootet er nicht mehr.

    Es erscheint der Bildschirm mit der Meldung dass Windows nicht gestartet werden konnte. Es gibt folgende Auswahlmöglichkeiten:Windows normal starten, Windows im abgesicherten Modus starten, Windows im abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung starten und Windows zur letzten funktionierenden Konfig. zurücksetzen.

    Ich habe alle Auswahlmöglichkeiten ausprobiert, jedoch startet der PC stets neu und gelangt wieder zu diesem Bildschirm.

    Schließlich habe ich versucht, von der XP-CD zu starten. Hier fragt er mich, ob Windows repariert oder installiert werden soll.

    Hierzu habe ich folgende Fragen:


    • [li]Inwiefern wird Windows durch diese Funktion repariert? Werden fehlerhafte Bereiche aufgespürt und ersetzt, oder wird einfach drüberinstalliert? Wie sieht es dabei mit Programmdaten aus, gehen sie verloren? (Zur Info: alle sonstigen Dateien habe ich auf einer anderen Partition, das dürfte also keine Probleme machen[/li]
      [li]Wäre eine Windows-Reparation überhaupt sinnvoll? Wenn der PC nicht mehr bootet, liegt dann der Fehler überhaupt bei Windows? Eher nicht, oder?[/li]
      [li] Was hat Avira da getrieben? Was ist bei der Installation überhaupt schiefgegangen? [/li]
      [li] Wie kann ich den PC sonst noch starten oder wieder auf die letzte Konfiguration zurücksetzen?[/li]

    Der PC hat eine SATA-HDD. Ich habe leider sonst keinen anderen PC mit SATA. Wie kann ich die Dateien (vor allem einige Programmdateien auf der Systempartition) vor einer Neuinstallation retten? Ich kann die Festplatte leider nicht an einen anderen PC anschließen..

    Vielleicht kann mir jemand die eine oder andere Frage beantworten.. würd mich freuen..

    Vielen Dank schonmal!!

    Airone
     
  2. Ich würde es erstmal mit der Windows Reperatur über die CD Versuchen. Und dann mal schauen was dabei raus kommt.

    Was da genau passiert ist als du das Antivir Installiert hast und dein PC jetzt nicht mehr Startet ist sehr schwer zu sagen.
     
  3. Was genau passiert, gibt die Reparaturinstallation nicht bekannt - man sieht im Wesentlichen nur, dass etwas passiert.

    Offensichtlich werden dabei wichtige Systemdateien erneut von der XP-CD auf die Festplatte kopiert und neu registriert. Im Regelfall führt das dazu, dass der PC wieder ordnungsgemäß gestartet werden kann.

    Bei meinen beiden Reparaturinstallationen führte der Vorgang dazu, dass XP weitgehend in den Auslieferungszustand zurückversetzt wurde, d.h. alle Service Packs usw. musste ich nachinstallieren, persönliche Settings neu einstellen usw. Aus meiner Sicht keine klassische Reparatur im Sinne von Kaputt - Reparatur - wieder wie neu, sondern eher ein Notbehelf, um wenigstens wieder an seine Daten dranzukommen und diese retten zu können. Wie die Nummer mit dem havarierten Trabbi und den Damenstrümpfen: Bis zur nächsten Werkstatt reicht's noch.

    Außer den wichtigen Systemdateien wird m.E. nichts überschrieben. Ob eine Festplattenprüfung stattfindet, vermag ich nicht mehr zu sagen (man kann sich ja nicht alles merken).

    Nein. Die Reparaturfunktion werkelt nur im Windows-Ordner, seinen Unter-Ordnern, und an systemspezifischen Orten in der Registry. Alles andere bleibt unberührt.
     
  4. Wie schon gesagt wurde, wohl nur noch über den Umweg der Reparaturinstallation. Hier auch ein Artikel dazu http://www.pcwelt.de/start/software...indows_xp_verlustfreie_reparaturinstallation/ Für die Zukunft empfehle ich die Anschaffung eines Imageprogramms. In genau so einem Fall hast Du dann ein exaktes Abbild des Systems zur Verfügung, was zurückgespielt werden kann. Alles ist dann wie vorher.
     
  5. XP Reparatur statt Neuinstallation:
    http://www.wintotal.de/tipparchiv/?id=911

    Der Unterschied zu einer Neuinstallation ist der, dass die Installationsroutine von Windows nur das System selbst neu installiert, die Programme, Einstellungen und Benutzerdateien aber erhalten bleiben.

    pan_fee
     
  6. Wow, danke für die vielen Antworten - und das am Feiertag ;)

    Ich werde das mit der Reperatur gleich mal ausprobieren, mal sehen, ob es funktioniert..

    Schönen Sonntag noch!

    Airone
     
  7. die Wiederherstellungskonsole starten und folgendes eingeben:

    disable AntivirSchedulerService
    disable AntivirService
    exit

    fertig - wäre auch noch eine Möglichkeit.

    pan_fee
     
  8. leider muss ich euch noch ein wenig belästigen, mein Problem ist noch nicht gelöst..

    Ich habe erstens die Systemreperatur versucht. Diese ist auch bis auf ein paar Fehlermeldungen ohne Probleme verlaufen. Nur komme ich beim Neustarten nicht weiter als vorher. Der PC bootet immer noch nicht.

    Dann habe ich die oben beschriebenen Dienste deaktiviert. Dies hat auch funktioniert. Nur behebt dies auch nicht das Problem. Der PC bootet weiterhin nicht.

    Das einzige, was sich verändert hat: Es wird nun eine Meldung angezeigt, die vorher immer nur kurz über den Bildschirm geblitzt ist und die man daher nicht lesen konnte. Jetzt wird sie länger angezeigt:

    Dort wird man zu folgendem Aufgefordert:

    -Auf Viren überprüfen
    -Alle neu installierten Festplatten bzw. Festplattencontroller entfernen
    -Sicherstellen, dass die Festplatten richtig konfiguriert und beendet ist
    -Führen Sie Checkdisk CHKDSK /F aus um festzustellen, ob die FP beschädigt ist
    -Neu starten

    Ich habe keine neuen Festplatten installiert..

    Weiterhin wird folgende technische Information angezeigt:

    *** STOP: 0x0000007B (0xF789E640, 0xC0000034, 0x0000000, 0x0000000)

    Ich bin jetzt ein wenig Ratlos. Habt ihr noch Ideen??

    Vielen Dank schonmal!!

    Airone
     
  9. da möchte ich doch fast wetten, dass die SATA-Treiber fehlen und du garantiert vorher noch mehr vorgenommen hast als nur Avira 10 zu installieren und uns das unterschlagen hat.

    Nochwas ...
    http://www.wintotal-forum.de/index.php/topic,157781.0.html

    pan_fee
     
  10. @PCDpan_fee

    Leider habe ich wirklich außer dem Installieren der neuen avira-Version nichts am PC gemacht.. (Jedenfalls behauptet der eigentliche Nutzer des PC's das)

    Hier ein paar weitere Infos über den PC:

    Windows XP Professional 32 Bit SP 3
    RAM: 1024 MB DDR2-667
    HDD: Western Digital. Modell: WD800JD-00MSA1 SATA 80GB
    Graphik: nVidia GeForce 6100
    Mainboard: nVidia nForce 405
    CPU: AMD Sempron64 LE - 1100

    Sorry, dass die erst jetzt kommen, ich musste sie mir erst besorgen (der PC ist nicht direkt mein PC, sonst hätt ich das ja gewusst..)

    Grüße
    Airone
     
Die Seite wird geladen...

Avira 10 installiert - PC bootet nicht mehr - was tun? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Avira Free Version Firewalls & Virenscanner 17. Sep. 2014
Avira hebelt Firewall und Systembereiche aus Firewalls & Virenscanner 13. Nov. 2011
Avira Antivir Free Werbefenster abschalten/deaktivieren Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 11. Nov. 2011
Die neue Version von Avira richtig einstellen Firewalls & Virenscanner 28. März 2010
Download Avira Firewalls & Virenscanner 22. Jan. 2010