Backupsynchronisation per FHD-2 Pro von Freecom und TrueImage

Dieses Thema Backupsynchronisation per FHD-2 Pro von Freecom und TrueImage im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von Berettar, 10. Aug. 2005.

Thema: Backupsynchronisation per FHD-2 Pro von Freecom und TrueImage Hallo habe mal zu folgender Problemstellung ne Frage : Anwender soll per TrueImage von Acronis ein Backup der...

  1. Hallo

    habe mal zu folgender Problemstellung ne Frage :

    Anwender soll per TrueImage von Acronis ein Backup der Festplatte erstellen ( soweit so einfach ). Dieses Backup wird auf der externen Festplatte von freecom ( FHD-2 Pro ) abgespeichert ( auch noch alles klar ) . Nun hat diese Festplatte eine Synchronisationsfunktion , in der z.b. ,wenn man ein Worddokument auf den entsprechenden (synchronisations-) Ordner läd und dieses auf der internen Festplatte ändert, per Synchronisation auf den neuesten Stand gebaracht werden kann. Nun ist meine Frage ob es grundsätzlich möglich ist Backups ( ,die ja gepackt sind (image Datei ) ) auf eine ebensolche Art zu synchronisieren ( in ihrer img datei )?
    Geht dies nicht : Was wäre die alltagstauglichtse Möglichkeit, wenn man nach jedem Arbeitstag eine Aktualisierung , der an diesem Tag vorgenommenen Elemente durchführen will ?

    Danke im Vorraus
    Grüsse Berettar :)
     
  2. Ebs
    Ebs
    Hallo,

    meiner Kenntnis und Erfahrung mit True Image nach bietet sich  in deinem Fall nur ein tägliches inkrementelles Image (jeweilige Aktualisierung des letzten Images) auf der externen Platte an.
    (Ein Image selbst kann man nach Erstellung nicht mehr ändern.)

    Handelt es sich täglich nur um geänderte Daten,die gesichert werden sollen,könnte man das auch nur mit einem Backup-Tool machen (z.B. Backup Maker).

    Beim System-Crash würde man damit dann das mit dem Image wiederhergestellte System auf den aktuellen Datenstand ergänzen.

    Gruß Ebs
     
  3. Ok hab geshen das ich nur die Version 6.0 habe, da ist das inkrementelle Image noch nihct implementiert. Also verstehe ich das richtig das ich bei dem inkrementellen, das image jeweils erweitern kann ?! Bsplw. wenn ich 4 neue Dateien auf der Festplatte anlege und 5 alte ändere, dann ändert er mir duch das inkrementelle Image mein altes image um eben jene dateien ?! Das wäre genau das was ich erreichen will.
    Wie ist da so der Zeitaufwand ?


    Grüssse Berettar :)
     
  4. Ebs
    Ebs
    Hallo,

    das inkrementelle Image sichert alle Änderungen der betreffenden Partition oder Festplatte (je nach Einstellung) einschließlich der geänderten Daten und ergänzt damit das ursprüngliche  vollständige Image.
    Per Task planen kann man das auch automatisieren (z.B. für täglich).

    Dauer je nach Datenmenge (Partitionsgröße) und PC-Leistung
    ca 1 - 15 Minuten.

    Nur mit  einem Backup-Tool kann man einzelne Daten sichern ohne Systemeinbindung (Siehe erstes Posting).Ein kaputtes System kann man damit nicht wiederherstellen.

    Bei externen Platten sollte man unbedingt die aktuelle True Image-Version 8.0 (z.Zt. Build 903) wegen der besseren Hardware-Erkennung verwenden.

    Gruß Ebs