Batchdateien unter DOS

Dieses Thema Batchdateien unter DOS im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von _solon_, 21. Mai 2004.

Thema: Batchdateien unter DOS Grüß Gott, ich benutze das Tool http://www.wintotal.de/Software/index.php?rb=29&id=539 u.a. für Sicherungen....

  1. Grüß Gott,

    ich benutze das Tool
    http://www.wintotal.de/Software/index.php?rb=29&id=539
    u.a. für Sicherungen.
    Dazu habe ich einige kleine Batchdateien geschrieben, die z.B. folgenden
    Inhalt haben:
    XCOPY E:\ H:\ und Parameter

    Klappt eigentlich recht gut. Wenn man auf Files oder Folder trifft, die entweder in use sind oder wrauf man keinen Zugriff hat (aus welchem Grund auch immer) kommt die lapidare Meldung auf den Bildschirm
    Zugriff verweigert und man weiß nicht um wen oder was ;D es sich hierbei handelt.
    Gibt es eine Möglichkeit zusätzlich zum Zugriff verweigert auch noch das entsprechende Objekt auszugeben? Wäre hilfreich.
     
  2. hp
    hp
    da das die aufgabe vom xcopy wäre und das ja offensichtlich nicht in der fehlerbehandlungroutine vom xcopy implementiert wurde geht das leider nicht. was du aber versuchen kannst ist eine umleitung der art

    XCOPY E:\ H:\ und Parameter > Logdatei 2>&1

    dann noch in der batch datei den rückgabewert von xcopy auf fehler abprüfen mittels if schleife und errorlevel einen ausstieg deffinieren. dann sollte im logfile als letztes die datei drinstehn die noch gesichert werden konnte, man kann dann in etwa nachvollzien, an welcher stelle der xcopy aussteigt. oder du baust dir das so, daß xcopy die dateien und verzeichnisse in eine variable lädt und dann gibst du mittels echo %variable% wurde gesichert alles in die logdatei aus, wenn dann der fehler auftritt ermittelst du wieder mit hilfe von errorlevel den ausgang und gibst dort dann den text aus echo %variable% wurde nicht gesichert aus...

    greetz

    hugo
     
  3. Grüß Gott,

    danke für die Anregungen.
    Diese haben mich noch auf einen weiteren Weg gebracht. Ich habe bei dem entsprechenden DOS-Befehl XCOPY ... die Umleitung ins Nirvana ;D einfach mal weg, nämlich >NUL. Und schon sah ichs am Bildschirm.
    Wenn man schnell schaut geht's. Ich kenne nun die Ordner die Dateien enthalten wo Zugriff verweigert kommt. Das alles einzeln freizugen ist ein wenig mühsam.

    Deswegen eine kleine Zusatzfrage, die mt dem Ausgangspost eigentlich nichts mehr zu tun hat (aber ich möchte nichts neues anfangen):

    Habe ich die Möglichkeit in den Sicherheitseinstellungen für ein Laufwerk, z.B. H:, alle Ordner/Dateien die darunter liegen für diesen Copy freizugeben? Ich meine mit einem Kommando?
    Habe ich mich klar ausgedrückt (oder nicht so ganz :D)
     
  4. hp
    hp
    doch, kann man machen, der befehl heißt cacls.exe, am besten ruf mal die hilfe auf und schau dir den befehl mal genauer an...

    greetz

    hugo
     
  5. Grüß Gott,

    cacls.exe kannte ich bisher nicht.
    Danke, damit ist dieser Punkt gelöst.
     
Die Seite wird geladen...

Batchdateien unter DOS - Ähnliche Themen

Forum Datum
Windows Batchdateien funktionieren Nicht Windows XP Forum 22. Jan. 2012
Zugriffsrechte von Programmen auf Batchdateien? Webentwicklung, Hosting & Programmierung 18. Nov. 2009
Batchdateien öffnen bei doppelklick sich im Editor - lassen sich nicht ausführen Windows Vista Forum 18. Mai 2008
HP Laserjet IIp unter WIN 10-64bit Hardware 4. Nov. 2016
Scanner-Unterstützung in PSE 12 Windows 10 Forum 5. Okt. 2016