Benutzerkonto gelöscht

Dieses Thema Benutzerkonto gelöscht im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von SportGoofy, 2. Aug. 2007.

Thema: Benutzerkonto gelöscht Ääähm hab glaub ich gerade großen Mist gebaut :-\ :-\ :-\ Keine Ahnung ob das an der Erdbeermilch lag :). Hab...

  1. Ääähm hab glaub ich gerade großen Mist gebaut :-\ :-\ :-\
    Keine Ahnung ob das an der Erdbeermilch lag :).

    Hab gerade ein Benutzerkonto gelöscht.

    Der Ordner ist allerdings unter Dokumente/Einstellungen noch vorhanden

    Bin jetzt mit Administrator reingegangen - allerdings hab ich natürlich eine andere Oberfläche.

    Kann ich den alten Benutzer wiederherstellen bzw übertragen, so das alles ist wie vorher ??? ???

    Sonst sieht es etwas bitter aus, glaub ich :| :| :| :|
     
  2. wenn der ordner (mit inhalt?) noch vorhanden ist kann dir->ne bartscheibe mit ihrem totalcommander helfen. wenns das jetzt nicht gibt folgende vorgehensweise:

    platte in einen anderen pc und dessen betriebssystem starten. dann ist deine platte da lediglich als datenspeicher drin. in ndiesem aktiven windows im explorer alle dateien anzeigen lassen (ordneroptionen).

    navigieren zu c:\dokumente und einstellungen\<benutzername>

    dem kompletten inhalt an irgendeinen anderen ort deines vertrauens auf DEINER platte kopieren.

    zurück zu deinem rechner und diesen benutzer neu einrichten und anmelden.

    nun denke ich mal (weil so pervers wirklich noch nicht probiert) zwei möglichkeiten.

    entweder kannst du jetzt gleich als dieser benutzer deinen benutzerordner wieder füllen, oder zurück zum kumpel und das dort machen.

    wie ich billy's sicheres xp inzwischen kennengelernt habe, sollte dir damit geholfen sein, und es müssten all anwendungen wieder laufen.

    Nachtrag:
    alle dateien im ordner C:\Dokumente und Einstellungen\<benutzer>\Lokale Einstellungen\Temp\ kannste weg lassen.

    einziges problem könnte sein ordnertiefen von insgesamt mehr als 256 zeichen.
    enjoy und bitte feedback wenns nicht klappt,muss ne andre möglichkeit gefunden werden. is noch nich ende. ;)
     
  3. Puuuuuuuhhhh mml mml mml :coolsmiley:

    Nach einigen schweißgebadeten Stunden und einer Nacht drüber schlafen habe ich es wieder hingekriegt.
    Oh Mann da wäre einiges wichtiges weg gewesen.

    Kurze Anleitung:

    Als Admin reingegangen

    Erster Schritt: Ich wollte das Benutzerkonto auf ein anderes Laufwerk verschieben zur Sicherheit.
    Dabei mußte ich feststellen, dass das Teil ganze 6 GB groß ist :-\. So weit so schlecht.

    Meine Partitionen sind nicht sooo groß und leer, dass ich das eben mal irgendwo hinschieben kann.
    Also Blitzidee warum nicht auf c: - also Benutzerkonto-Ordner auf C: Hauptebene verschoben -
    da auch auf C: kein Platz für Kopie ist (das wären ja noch mal 6 GB) :tickedoff:.
    (Achtung: Alle Dateien anzeigen unter Extras einstellen)

    Dann neues Benutzerkonto mit gleichem Namen wie das alte erstellt - Neustart -
    und mit diesem Namen angemeldet damit XP die Verzeichnisstruktur erstellt.

    Neustart - dann wieder als Admin angemeldet und das alte Verzeichnis (C:) in das
    Benutzerverzeichnis verschoben (alles überschreiben) und danach Neustart
    wieder mit altem/neuen Benutzernamen anmelden und ....... es funktioniert
    (alle Dateien und Einstellungen vorhanden soweit ich das überblicken kann).

    Die Grundidee war super :1 :1 :1

    das hat mich gerettet :) :coolsmiley:
     
  4. na bitte.

    und auf diese weise hast du gleich gelernt, wie man einem benutzer einen neuen, weil falschgeschrieben oder umvertauften, namen gibt. auch all diesen armen teufeln, die für billy administrator heissen aber keine administratoren im gemeinten sinn sind, sondern lediglich benutzer mit NAMEN administrator. das was billy da mit umbenennen meint, ist karneval. soll heissen, man hat eine maske auf, und bleibt darunter der alte.

    nun besorgste dir mal ne bartscheibe, die kann selbst in der unbearbeiteten basis-version, wegen des integrierten totalcommanders, diese schweissdurchtränkte nacht zur party machen.

    wenn du weitere infos oder hilfe dazu bräuchtest, pn an mich.

    ich arbeite mit bartxpe (Xpe), das heisst fast komplettes xp mit allen wichtigen progs von CD gestartet. xp-standardmenü, systemsteuerung und, und.....
     
  5. Wozu Bartscheibe? Ich Starte Windows, logge mich als Administrator ein, lege den Benutzer an. Logge mich einmal mit neuem Benutzer ein (evtl. kann man diesen Schritt sogar überspringen und den Ordner selber anlegen?). Logge mich aus, kopiere alles alte darein, fertig. So wie es SportGoofy beschrieben hat.
    Man kann das Profil sogar auf einer anderen Platte auslagern, wenn man ein bisschen Ahnung von der Registry hat. Eine BartPE ist meiner Meinung nach hier völlig überzogen. Das einzige, was vielleicht nicht funktioniert, ist ein Profil aus einer Win-Installation auf einen anderen Rechner ziehen (Probleme mit Berechtigungen durch GUID? Wird ohne spezielle Tools mit Bart-CD auch nicht gehen).
    Ich mache es jedenfalls immer so und es gab noch nie Probleme.
    Achja, wenn du einen Benutzer falschgeschrieben hast und dich der falsche Ordnername nervt: Benutzer umbenennen und in der Registry den Pfad zum Profil ändern. Für alles was irgendwie in die Richtung geht muss man nichts mit BartPE machen - ich finde, dass die Nächte gerade damit schweissdurchtränkt werden *g*... Naja, nur meine Meinung. Gehen tut es jedenfalls auch gut ohne.
     
  6. eben
    hunderte von einträgen??

    ich meine natürlich eine vernünftige selbst zusammengestellte cd, vll. kannst du dir sowas nicht vorstellen, aber mit dem ding, was man runterlädt, ist nicht sehr viel anzufangen.
     
  7. Einen Eintrag. HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList\USER. Ich meinte hier nur das umbenennen des Benutzers und seines Profil-Verzeichnisses, was mit dem ändern des Benutzernamens nicht automatisch mitgeändert wird.
     
  8. und alle installierten programme finden ihre einstellungen im benutzerorder automatisch, oder was?
     
  9. Bein Einloggen guckt das Winlogon/MSGINA oder wie auch immer an dieser Stelle in die Registry und wenn der Pfad exisitert dann wird das Profil da heraus geladen. Programme holen sich ihre Pfade über die ShGetSpecialFolder Windows-Funktion - diese fragt dann vermutlich Winlogon oder MSGINA, die das Profil ja ursprünglich geladen haben, und diese geben dem Programm dann den richtigen Pfad zurück. Diese Beschreibung ist vom Ablauf her vielleicht nicht ganz richtig weil man sich da schon stark in etwas einarbeiten muss, und dieses Wissen bringt einem nicht unbedingt viel - aber so funktioniert es grob gesagt.
     
  10. wenn windows läuft, habe ich so oder so, mit dem einen benutzer oder dem anderen, keinen zugriff auf -alle- dateien und es wird nicht alles kopiert. merkt man erst, wenn man den->alten' benutzer gelöscht hat, was alles nicht funktioniert. ein aktives windows wird sich immer wehren, wenn auch schwach. ;)

    und für einen selbst mag das ja auch reichen, aber wenn man seine dienste anbietet, um sich mal wieder ne butterstulle leisten und essen zu können, -muss- das funzen. reklas sind käse.

    also ein anderes os starten, dann kann man mit xp-billy alles veranstalten, einfach, schnell, sicher. mitm tool die registry des -nicht aktiven- windows bearbeitet, und aus.

    übrigens schreibe auch ich selbst immer fälschlicherweise von->ner cd, das ist inzwischen schon längst eine dvd mit allem, was mein herz begehrt. :)
     
Die Seite wird geladen...

Benutzerkonto gelöscht - Ähnliche Themen

Forum Datum
Vista Benutzerkonto ausversehen gelöscht, Datenrettung möglich? Windows Vista Forum 16. Okt. 2009
Benutzerkonto gelöscht Windows XP Forum 15. Dez. 2005
Benutzerkonto aus Versehen gelöscht Windows XP Forum 12. Sep. 2005
Benutzerkonto Computeradministrator gelöscht Windows XP Forum 2. Apr. 2005
Benutzerkonto setzt sich zurück nach Installation oder Updates im Admin-Konto Windows 10 Forum 12. Aug. 2015