Benutzername und Kennwort Löschen ?

Dieses Thema Benutzername und Kennwort Löschen ? im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von Lorenzo-ms, 16. Apr. 2006.

Thema: Benutzername und Kennwort Löschen ? Hallo , bin neu in Bereich des Linux , *fg* Habe das Linux Betriesbssystem hmmm ich glaube Unburu oder so heißt...

  1. Hallo , bin neu in Bereich des Linux , *fg*

    Habe das Linux Betriesbssystem hmmm ich glaube Unburu oder so heißt das , mein problem ist wenn Ich es Boote (oder auch neustarte) muss Ich mich immer mit einen Namen und ein Kenwort anmelden sonst bootet Linux nicht weiter ... , Wie kann Ich das
    weg machen ?

    LG
    Lorenzo
     
  2. Hi,

    wo genau fragt Ubuntu dich nach einem Passwort ? Nach dem Start der grafischen Oberfläche ?

    Gruß
    Sven
     
  3. Ja nach der grafischen Oberfläche , erst wenn ich denn Namen und das Passwort eingebe , komm Ich weiter und der Desktop wirt Freigegeben ... Ohne Name und Passwort komme ich nicht zum Desktop !

    LG
     
  4. Ubuntu funktioniert nach dem sudo-Prinzip
     
  5. Und was hilft das Lorenzo-ms jetzt? Er weiß nach wie vor nicht ob und wie er die Passwortabfrage á la Windows abschalten kann.

    Bevor man IRGENDWAS sagt würde ich bitten doch vorher mal die Frage durchzulesen und darauf bezug zu nehmen.

    P.S. Nein ich weiß spontan nicht ob oder wie man diese Passwortabfrage abschalten kann.
     
  6. kann man eben nicht, das ist ja das Schlimme. Ubuntu mag so sein, wie es ist, es ist aber nicht das, was man sicherheitsrelevant von einem Linux erwartet. Sudoprinzip auf Ubuntuianisch heißt, dass er mit seinem Userpasswort und sudo Root-Rechte erlangt. :tickedoff: eine Lösung, die mir undurschaubar bleibt.

    Weil er wahrscheinlich keinen echten Root angelegt hat (und das passiert bei der vereinfachten Installation) - das ist das Unverständliche an diesem Ku~ oder U~tu - kann er seinen User nicht mehr löschen. Er muss erst einen Root anlegen, dann kann er den anderen Account löschen und gegebenfalls wieder neu anlegen. Wenn das nicht geht, als ubuntuianischer Sudo-User einen weiteren User anlegen und mit dem weitermachen.

    Wenn er die Installation mit der Option expert gemacht hätte, hätte er auch einen echten Root anlegen müssen und könnte nun als solcher die Userverwaltung etwas einfacher und vor allem logischer ausführen. Ich halte (K)Ubuntu für eine extrem unglücklich geschaffene Schönheit, um das vornehm auszudrücken.

    Ich kann Lorenzo-ms nur empfehlen, nimm dir ein Debian-Sarge ran, der Installer ist der Gleiche, du wirst nicht gross was anders vorfinden, vielleicht paar Abfragen mehr, und mache dir ein richtiges Linux-System drauf. Richtig mit Root und Username, Start mit kdm oder gdm, da kannst du den Start so einrichten, dass dich keiner mehr nach dem Passwort fragt - wenn du das schön findest ;)
     
  7. Hallo,

    (K)Ubuntu legt keinen root-User an das kann ich kaum glauben ???

    vllt. hilft es wenn @Lorenzo-ms mal der Konsole diesen Befehl

    cat /etc/passwd

    anvertraut und uns die ersten 3 Zeilen dieser Ausgabe postet!

    vllt. ist root auch bloß Passwort los - aber auch kaum zuglauben!
     
  8. Warum soll es dir da anders gehen wie mir. als ich das System das erste Mal installiert hatte, glaubte ich noch an einen Fehler im Installer. Dann machte mir die Communitiy klar, dass das die grosse Neuigkeit wäre und man doch mit dem Userpasswort alles erledigen könne, weil man als user in der sudoliste für alles drin wäre.
    Einfach toll nicht wahr ? Ich konnte das auch kaum glauben, musste es aber dann zur Kenntnis nehmen. Man empfahl mir den Root-User nachträglich anzulegen, wenn ich denn einen wollte ;D

    Der Root-User wird nur angelegt, wenn er beim CD/DVD-Start die Option -expert- wählt.
    Für mich ist (K)Ubuntu nichts weiter als ein Linux, das Windows sein will und das ist für mich die falsche Richtung. XP legt ja von selbst auch keinen Administrator mehr an, sondern stattet den ersten Benutzer mit diesen Rechten aus. Bei (K)Ubuntu muss man zwar dann wenigstens noch sein Userpasswort eingeben, wenn man Root-Aufgaben starten will, aber bitte schön, was soll denn das? Ein ordentliches System hat einen Root-Admin und mehrere User, die je nach Belieben mit Rechten ausgestattet werden oder nicht.

    Die Pakete, die von der Mutter entnommen werden (Debian und hier wohl aus dem Testing- oder gar Unstable-Zweig) werden so verändert, dass sie mit Debian selbst nicht mehr kompatibel sind. Die Entwickler kochen dann ihr eigenes Süppchen weiter, d.h. umgedreht kann der (K)Ubuntu-Benutzer wahrscheinlichn auch nicht auf die Debianpakete zurückgreifen, sondern muss die Pakete vom Universe-Server nehmen.
     
  9. Leute Leute Leute, könnt ihr bitte nicht Zielführende Diskussionen an anderer Stelle weiterführen. Das hier läuft jetzt nämlich absolut weg vom Thema.

    Aber um auch nochmal OT zu gehen: Wenn dein Windows XP keinen Administrator mehr anlegt machst du irgendetwas falsch. Ich habe noch keine XP Installation ohne Administrator Account gesehen.

    Höchstens bei der Home Version, da habe ich nur 2 Stück von gemacht, aber auch das kann ich so erstmal nicht glauben. Das müsstest du schon belegen.

    So, und jetzt gehe ich mal mit gutem Beispiel voran:

    Das hier sollte bei UBUNTU NICHT KUBUNTU dazu verhelfen das beim Start direkt ein User angemeldet wird ohne eine Passwortabfrage:

    http://forum.ubuntuusers.de/topic/20274/?highlight=

    Bei Kubuntu KÖNNTE dies hier weiterhelfen:

    http://www.mail-archive.com/talk@pug.org/msg28533.html
     
Die Seite wird geladen...

Benutzername und Kennwort Löschen ? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Benutzername/Kennwort wird sich nicht gemerkt Windows XP Forum 10. Nov. 2015
Benutzername und Kennwort an Facebook senden Windows XP Forum 19. Feb. 2013
Benutzername und Kennwort für Freigaben speichern Windows XP Forum 29. Jan. 2008
IE mit Benutzername und Kennwort starten Windows XP Forum 24. Juli 2006
Benutzername & Kennwort !!!!?? Hilfe Bitte! Windows 95-2000 17. Juni 2006