Berechtingseinstellung Win NT 4

Dieses Thema Berechtingseinstellung Win NT 4 im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von goffel, 14. Feb. 2003.

Thema: Berechtingseinstellung Win NT 4 Hallo, also folgendes, Netzwerk mit 16 Clients alle Win NT 4 SP 6a. Wenn ich also an der Workstation als Admin die...

  1. Hallo, also folgendes, Netzwerk mit 16 Clients alle Win NT 4 SP 6a.
    Wenn ich also an der Workstation als Admin die rechte für die Benutzer ändere so das Sie nur lesen können, und nicht löschen ändern, auch nicht auf die Registry zugreifen können, lediglich lass ich es zu das Sie diese Lesen können.
    Allesdings ist es so das wenn ich mich dann zum test als Benutzer anmelde um die Sichereihsteinstellungen zu testen, kann ich trotdem in der reg änderungen vornehmen und auch ordener erstellen und datein löschen.
    Wie kann das sein? Das Windows sich über meine Einstellungen als Admin hinwegsetzt und einfach die rchte wieder so verteilt wie es in der Standart einstellung von Win NT gewesen ist.
    Was mache ich da falsch? oder habt ihr das Prob auch gehabt, und wenn ihr es beseitigen konntet sagt mir doch bitte wie.

    ??? ???
     
  2. wie änderst du denn die Berechtigung?
     
  3. Also die BErechtigungen werden jeweils an den Ordnern gegeben, und auf der Registerkarte Sicherheit, dort wird die NTFS Freigabeberechtigung ebenfalls eingestellt.
    Bei Festplatten genauso. In der reg vergebe ich die Berechtigungen unter regedt32 dort vergebe ich für jedes einzelne Fenster HKEY Local machine .... usw. die berechtigungseinstellungen über das Menü er zeigt mir auch an wer welche berechtigung hat um in der Reg etwas zu ändern.
     
  4. Info: Wenn du nen Server laufen hast und dort Polices vorgegeben sind dann überschreiben die die lokale Richtlinien, vielleicht liegts daran.
     
  5. Hi,

    zum Thema regedit ... unter NT (soweit mir bekannt) kann der User die Current User immer verändern... man kann in diesem Sinne keine Berechtigungen vergeben. Den Großteil kann standard-mäßig nur der Admin verändern...
    Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

    GreeZ

    EzE
     
  6. Also es sind alles clients im netz, es läuft kein server. so das auch die lokalen einstellungen nicht überschrieben werden können.
    es handelt sich wirklich nur um die BErechtigungseinstellungen auf den einzelnen Workstations.
    Der Witz ist auch der das wenn ich mich auf einem Pc als Admin einloge, habe ich auch zugriff auf die datein eins anderen rechner, auch wenn ich mich dort als benutzer verbinden lassen muss um auf die freigaben zu greifen zukönnen, dort kann ich dann nach belieben dateine löschen ändern erstellen. obwohl ich nur lese rechte bekommen habe.
    Irgendwie macht mich NT ganz schön fertig. :-\
     
  7. ähm... wenn du überall das gleiche admin-passwort hast ist klar, dass du mit deinem Admin auf die Dateien anderer PC's zugreifen kannst...

    aber bleiben wir bei einem Problem: wie legst du die Benutzer an?

    unter Start-Programme-Verwaltung allgemein - Benutzer-Manager?

    Bitte gib genauere Angaben und versuch deine Sätze ein bisschen kürzer und genauer zu formulieren... (thx im voraus)

    GreeZ

    EzE