beschädigte rar und 7z Dateien

Dieses Thema beschädigte rar und 7z Dateien im Forum "Datenwiederherstellung" wurde erstellt von NightmareBeta, 27. Aug. 2009.

Thema: beschädigte rar und 7z Dateien Guten Abend, ich habe von einem Kollegen eine .rar Datei erhalten, die aus mehreren Parts besteht. Nachdem...

  1. Guten Abend,

    ich habe von einem Kollegen eine .rar Datei erhalten, die aus mehreren Parts besteht. Nachdem entpacken bekomme ich folgende Fehlermeldung/Diagnosemeldung:

    Allerdings ist das Passwort 100% richtig, und die Datei wird auch entpackt, dabei entsteht folgender Ordner samt Datei: ArbeitsdatenBackup\A-D.Backup.7z Das heißt in der .rar Datei ist eine weitere .7z Datei, doch wenn ich diese mit 7zip entpacken will, bekomme ich wieder eine Diagnosemeldung:

    und das steht bei 90% aller Dateien, die restlichen 10% hat er aber Fehlerfrei entpackt. Weiß einer Rat?

    Vielen Dank im vorraus.
     
  2. Lass dir doch vom Kollegen die ungepackte Datei zukommen oder er soll nochmals neu packen.
    Er hat doch das Original und da ist das Packen wirklich kein Aufwand :2funny:
     
  3. Ich hatte sowas mal beim Versand einer grossen Datei mit Filezilla auf einen FTP-Server. Kam immer verstümmelt an - bis ich die Windows-Firewall ausgeschaltet hab. Nach Ausschalten waren die rar-Archive bei Ankunft ok.
    Vielleicht schreibst Du mal genau, wie Dein Kollege das verschickt hat? Weg, Sicherheitseinrichtungen?
     
  4. Tja wenn das so einfach wäre. das ist ein Backup seiner Arbeitsdateien, die er gemacht hat weil er seinen Rechner verkaufen will und deshalb alles von der Festplatte schmeißen muss. Er wollte sich dann einen komplett neuen holen, und solange Übergangsweise mit meinem Rechner arbeiten. Tja, das klappt aber wie gesagt nicht, und seine Festplatte ist bereits gelöscht und steht bei einem neuen Besitzer. Die Parts wurden auf mehrere CD's gebrannt *er hatte keinen DVD Brenner*. Jeder Part beträgt 500MB, der letzte 432MB. Insgesamt sind es 4 Parts. Gebrannt hat er es in zweifacher Geschwindigkeit um Datenverlust vorzubeugen.Verpackt wurde alles mit dem programm 7ZIP. Das ist alles was ich weiß (habe ihn Extra gefragt, weil ich hoffte das Problem selbst zu finden <.<).
     
  5. Wichtige Dateien, in mehrere Parts aufgeteilt und dann mit WinRAR gepackt,und dann auch noch mit einem Paßwort geschützt und dann gebrannt,und hinterher nicht überprüft!!!! :knuppel2:
    Das kannst du einen Erzählen der die Hose mit einer Kneifzange zu macht.. ;D ;D
    Frage mal im eMule oder BitTorrent Forum nach dem richtigem Paßwort von der Datei. mml
     
  6. @tschaang

    Mit diesem Post muss ich dir Recht geben.

    Bin da voll deiner Meinung und ich habe die selben gedanken.
     
  7. ;D
    und daß der Kollege keinen USB-Stick, keine externe Platte hatte, ist wirklich Pech und weil er seine Daten dir auf deinen Rechner selbstredend nicht unverschlüsselt übergeben konnte.... guckt er jetzt in die Röhre.
    Soll dir aber keinen Kummer machen, sind ja seine Daten.

    Natürlich können beim Packen Fehler passieren und deswegen gibt es Prüfsummen und wer seine Dateien komprimiert und verschlüsselt sollte unendlich aufpassen. Mit Stick bzw. externer Platte müsste man nicht Komprimieren und vermutlich auch nicht Verschlüsseln .
    Die Gedanken meiner Vorredner kamen mir auch ja, aber woher soll man wissen was Sache ist.
     
  8. Toll das man gleich an so einen scheiß denkt <.< sind nicht alle so spinner die sich über Torrents oder so'n scheiß sachen runterladen, die zu 95% eh schädlich für ihren Computer sind -.-
    Aber was auch immer ihr denkt, die funzen tut es noch immer nicht! Das Passwort ist korrekt, er entpackt ja auch die einzelnen Parts, die 7zip Datei darin lässt sich nicht vollständig entpacken, nur zum teil, das ist es ja! Nur bestimmte Dateien sollen angeblich beschädigt sein, NICHT das ganze Archiv! Wie ich bereits oben beschrieben habe, können rund 10% Der Dateien entpackt werden, aber der rest nicht!
     
  9. hallo NightmareBeta,
    lebst du bzw. dein Kollege eigentlich hinter dem Mond?
    Wieso wurden die Daten nicht einfach unkomprimiert auf einen USB-Stick/externe Festplatte gezogen?
    Wieso löscht man Originale bevor man den Umzug erfolgreich gemacht hat?
    Kann man so nachlässig sein mit wichtigen Arbeitsdateien?
    Wenn ja, Pech ! Den Fehler macht der Kollege garantiert nur einmal in seinem Leben.
    Rettungsmaßnahmen wären mir keine bekannt.
    [Aber 10 % sind immerhin etwas, ob dann der Film noch läuft, bezweifel ich allerdings auch].
     
  10. Sorry wenn ich das so sagen muss aber da hat andemande voll kommend Recht.
    USB Sticks mit 8GB bekommt man an jeder ecke und der kostet noch nicht man nen 10er. Und der hätte ja vollkommend gereicht.
     
Die Seite wird geladen...

beschädigte rar und 7z Dateien - Ähnliche Themen

Forum Datum
Stark beschädigte Festplatte retten Hardware 14. Juni 2009
Beschädigte Festplatte ersetzen Hardware 13. Dez. 2008
Beschädigte MFT-Bitmap mit CHKDSK reparieren? Hardware 18. Nov. 2008
Angeblich beschädigtes Dateisystem lässt sich nicht prüfen Windows Vista Forum 1. Nov. 2008
Beschädigte Datei in Windows Windows XP Forum 14. Dez. 2006