Bild friert nach ein paar Sekunden ein! Motherboard Problem?

Dieses Thema Bild friert nach ein paar Sekunden ein! Motherboard Problem? im Forum "Hardware" wurde erstellt von MitoEvo, 7. Aug. 2008.

Thema: Bild friert nach ein paar Sekunden ein! Motherboard Problem? Hi, folgendes Problem: Ich hab hier nen REchner mit folgender Peripherie stehen: Board: MSI K9n Platinum...

  1. Hi, folgendes Problem:

    Ich hab hier nen REchner mit folgender Peripherie stehen:

    Board: MSI K9n Platinum
    Grafikkarte: 7950GT von Asus
    RAM: 2X 1GB DDR2 XMS2 von Corsair
    Festplatte: Samsung S-ATA 260GB
    Netzteil: CoolerMaster 350W

    Problembeschreibung:


    Nach dem starten des Rechners dauert es zwischen 5 und 200 sec. bis mir die Mühle komplett abschmiert, das Bild verzerrt dann komplett also nur noch bunte streifen zu sehen je nachdem ob man grad im bios ist oder auf der XP Oberfläche mal bissel mehr blau mal schwarz. Dieses Bild bleibt dann auch so stehen und verändert sich nicht mehr.
    Der REchner lässt sich in diesem Zustand weder Reseten und auch nicht mehr ausschalten ob man denn Powerknopf kurz drückt oder 5 sek halt ist egal er lässt sich nicht mehr ausschalten. Um den PC auszubekommen muss ich denn Schaltem am Netzteil betätigen.
    Was mir schon aufgefallen ist, manchmal (nicht immer) fängt der Lüfter der Graka an lauter zu arbeiten in dem moment wenn der Bildschirm einfriert.

    Natürlich dachte ich dabei sofort an die Graka aber ich habe die Graka in nem anderem Rechner mit identischer Hardware getestet dort passiert es nicht, und auch wenn ich die selbe Graka aus nem anderen Rechner nehme passiert es trotzdem. Festplatte sowie RAM wurde auch schon getauscht führte zu keinem Erfolg.

    Meiner Meinung nach bleibt somit nur noch das Motherboard, wobei es mich sehr wundert das der komplette PC vielleicht ein Jahr alt ist oder so und bisher immer Problemlos lief..
    CPU Temp im BIOS HW-Monitor 36°C bis zum Abschmieren. (nach ca 2min Laufzeit)
    Was meint ihr??

    plz help :|
     
  2. Motherboard kann natürlich sein - ich würde aber zunächst mal ein anderes Netzteil testen. Die Dinger zählen nach meiner Erfahrung zu den fehleranfälligsten Komponenten im PC. Ich vermute, dass es von vorneherein etwas unterdimensioniert war und deshalb jetzt den Geist aufgibt.
     
  3. Was??? Unterdimensioniert?

    350W reichen ja wohl sowas von üppig.. Da hängt doch nix dran und wenn ich nach dem wattrechner gehe komm eich gerade mal auf 245W !

    aber gut werde es testen, hab nämlich 2 mal den selben rechner hier stehen, der eine davon läuft wie ne eins, da werd ich mir das netzteil rausnehmen..

    update sobals ichs getestet habe :1 [br][br]Erstellt am: 07.08.08 um 20:14:01[hr][br]habe es soeben getestet, keine besserung.. :'(
     
  4. Wenn du 2 gleiche Rechner hast: Tausche doch mal das Mainboard. :D
     
  5. Tippe auch auf Mainboard. Um das auszuschließen, müsstest Du wirklich nur das MB wechseln. Ist eine Menge Arbeit, aber anders ist das nicht rauszukriegen.
    Und ein 350W-NT muss nicht dauerhaft 350W bringen können. Auch gibt es Unterschiede bei der Belastbarkeit der einzelnen Ausgangsspannungen.

    Gruß
    Franky
     
  6. Hallo,

    Motherboard sollte hin sein.

    Ich habe zwar erst am CPU gedacht, aber
    So ein ähnliches Problem hatte ich vor 2 Wochen.
    Die Ursache am dem kaputten Mainboard war BLITZEINSCHLAG.
    Was jedoch auch zur Folge hatte, ein DVD Laufwerk und 2 anderen getestem Netzteile waren genauso hin.

    Um jetzt wirklich das Mainboard auszugehen das es defekt ist, würde ich jetzt erst einmal den CPU in den funktionieren PC einbauen, vermutlich wird er laufen. Dann kannste dir das Mainboard Testen nähmlich sparen.

    Sind eigentlich ELKO's geplatzt auf dem Mainboard? Das könnte auch noch sein.

    Du sagten: Rechner sei 1 Jahr alt. Alter hat keine Bedeutung.
    Sollte noch 1 Garantie drauf sein, zurück bringen und tauschen bzw. die schicken es ein.
     
  7. nein, bei der optischen prüfung vom board konnte ich da nichts feststellen.

    ja Garantie ist noch vorhanden, aber genau das einschicken auf verdacht wollte ich mir sparen, als ich letztes mal nen board eingeschickt hatte kam es erst nach 2 monaten wieder.. :tickedoff:
    wie friese vorgeschlagen hat werd ich nun eben auch noch die cpu umbauen dann kann es ja nix anderes mehr sein.. hoffenltich hab ich noch silberpaste rumliegen :|[br][br]Erstellt am: 08.08.08 um 10:48:58[hr][br]Es ist nicht zu glauben, habe denn Tausch der CPU vorgenommen, dann lief plötzlich der andere PC auch nicht mehr. Aber nicht so das der Bildschirm einfriert, sondern es kam überhaupt kein Bild. Hab mich schon gefreut, juhu CPU doch im Eimer, von wegen, zurück gebaut und festgestellt das er auch mit seiner ursprünglichen CPU nicht mehr läuft..

    Darauf hin ist mir aufgefallen das auf dem PC der bisher eigtl. lief ein Elko beschädigt ist (kann deshalb sein das das Bild schwarz bleibt oder??).. Habe ich nun tatsächlich das Pech das beide Rechner angeknackst waren und er nun halt zufälligerweise während meiner Testphase für denn anderen der defekt war kaputt gegangen ist??

    Wobei ich es mir gut vorstellen könnte da ich nun auch auf einen Überspannungsfehler (Blitzschlag) schließen könnte, da ja der Elko defekt ist, und beide rechner im selben Stromnetz betrieben wurden. Daher kann der Blitz dann beide erwischt haben. So meine Vermutung.. Eure Meinungen?
     
  8. Hallo,

    Hast eine Pechstränge jetzt.

    Okay, Elkos können auch so kaputt gehen. braucht nur eine leichte Überspannung im Stromnetz im Hause sein.

    Aber, es liegt nahe, das es vom Blitzeinschlag kommt.
    Ein Mainboard ist definitiv defekt vom funktionierendem Computer.
    Was sagte der bis Dato defekten PC. Haste mal dort den anderen CPU eingebaut?
    (Nur jetzt noch sichergehen, das beiden Mainboard defekt sind.)

    Weiterhin könnten auch ein/ beide Netzteile defekt sein, das Phänomen hatte ích auch schon gehabt. Die laufen zwar, können aber nicht mehr die Ampere Zahl bringen, abgesehne von der Wattzahl. Wattzahl sagt nichts aus.
     
  9. Hi!

    hab in dem ursprünglich defekten Rechner (wo das Bild einfriert) beide CPU's und auch beide Grafikkarten getestet, dort läuft der PC solange bis da Bild eben abschmiert. Somit kann ich also davon ausgehen das zumindest diese Dinge funktionieren.

    Mit nem anderen oder stärkeren Netzteil kann ich nicht dienen, wobei ich jetzt stark vom Mainboard ausgehe, da ich die Netzteile auch schon getauscht hatte zu einem Zeitpunkt wo zumindest der zweite Rechner noch einwandfrei lief..

    So wie es aussieht werde ich nun wohl beide Mainboard's ausbauen und auf Gewährleistung einschicken. Ich weiß mir anders nicht mehr zu helfen.
     
  10. Au Backe ... das ist jetzt aber wirklich übel. Drücke Dir die Daumen, dass mit dem Austausch alles klappt.
     
Die Seite wird geladen...

Bild friert nach ein paar Sekunden ein! Motherboard Problem? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Bildschirm friert ohne Vorwarnung ein Windows 7 Forum 29. Sep. 2014
Beim Ladezeichen friert Bildschirm ein für ca- 30 Sekunden Windows XP Forum 22. März 2013
Windows 7 friert ein - schwarzer Bildschirm - Energiesparmodus Windows 7 Forum 31. Aug. 2011
Bildschirm friert (un)regelmäßig an Windows XP Forum 23. Juni 2012
Nach SP2 friert Startbildschirm ein, jetzt bleibt alles schwarz. Windows XP Forum 29. Apr. 2009