Bildersammlung "plötzlich" weg, Dateizuordnungstabelle vermurkst?

Dieses Thema Bildersammlung "plötzlich" weg, Dateizuordnungstabelle vermurkst? im Forum "Datenwiederherstellung" wurde erstellt von Martin..., 1. Nov. 2008.

Thema: Bildersammlung "plötzlich" weg, Dateizuordnungstabelle vermurkst? Hallo! Habe ein seltsames Problem mit verschwundenen Bildern. Eine Freundin vermisste plötzlich alle Fotos ihrer...

  1. Hallo!
    Habe ein seltsames Problem mit verschwundenen Bildern.
    Eine Freundin vermisste plötzlich alle Fotos ihrer Sammlung, die sie mit dem Canon Zoom Browser organisierte.

    Erstmal ein paar Angaben zum System:
    Fujitsu-Siemens Laptop Amilo Xi 2528
    Windows Vista Home Premium,
    Eine 250GB Festplatte mit 2 Partitionen, beide NTFS, Systempartition C: mit 150GB

    Tathergang:
    Sie öffnete die Windows-Fotogalerie, welche ihre Bilder gespeichert unter c:\users\...\pictures anzeigt. Anschließend den Canon Zoom Browser. Darin löschte sie ein Bild und wechselte zur Win-Fotogalerie. Dort wurde der Ordner anscheinend nicht so schnell aktualisiert. Sie sah die Datei dort also immernoch und löschte diese auch. Danach waren plötzlich alle Bilder verschwunden...

    Was ich bisher unternahm:
    -Der Bilderordner c:\...\pictures ist leer.

    -Die Windows-Suche findet alle Bilder und zeigt deren Thumbnail an. Beim Öffnen eines Bildes mit Windows-Fotogalerie kommt Windows-Fotogalerie kann dieses Bild nicht öffnen. Es ist entweder gelöscht worden, oder ist an einem Speicherort, der nicht verfügbar ist.. Der Suchindex wurde anscheinend noch nicht aktualisiert.

    -Der Windows-Papierkorb ist leer und war seit dem Fehler immer leer geblieben. Direktes Löschen mit Shift+Entf. kann man ausschließen, sie löscht immer über rechte Maustaste.

    -Undelete Plus (Touchstone Software) zeigt keines der vermissten Bilder als gelöscht an.

    -Die Windows-Datenträgerprüfung meldete 794 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SII der Datei 0x9 werden aufgeräumt.
    794 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SDH der Datei 0x9 werden aufgeräumt.
    794 nicht verwendete Sicherheitsbeschreibungen werden aufgeräumt. Die Anzahl 794 könnte der Anzahl der vermissten Bilder entsprechen. Bin mir aber nicht sicher, was die Meldung genau bedeutet. Jedenfalls war danach auf der Festplatte nichts anders.

    -PC Inspector File Recovery zeigt keine logischen Laufwerke an und lässt sich somit nicht verwenden. Ist für Vista auch nicht gedacht.

    -PC Inspector smart Recovery bringt nach dem Start eine Fehlermeldung über eine vermisste .dll Datei. Also auch nicht brauchbar.

    -Momentan sucht PhotoRec 6.11 beta auf der c:partition nach jpg-Bildern und findet etliche der vermissten Bilder. Leider aber nicht mit originalem Datum und Namen.

    Also die Bilder wurden nie gelöscht, sind aber dennoch verschwunden. Vielleicht wurde nur das Dateisystem durcheinander gebracht? Wenn das mit Photorec klappt, ist das ja schonmal ein Teilerfolg. Vielleicht lassen sich die Bilder dann aber auch in der alten Ordnerstruktur herbeizaubern?

    Bin für jeglichen Hinweis dankbar.

    Martin
     
  2. Rechtsklick --> Als Adminstrator ausführen, dann klappt es.
     
  3. Danke für den Tip, jetzt zeigt er es an. Aber auch hier zeigt es keine Bilder als gelöscht an. Wäre ja auch ein Armutszeugnis für Undelete Plus. ;)
    Die Suche nach verlorenen Daten bringt wahrscheinlich ähnliche Ergebnisse wie PhotoRec.
     
  4. So, habe die Bilder weitestgehend wiederhergestellt dank PhotoRec. Dieses Programm stellte sich als außerordentlich leistungsstark und überhaupt funktionierend im Vergleich zu PC Inspector File Recovery heraus. Letzteres fand zwar auch die verlorenen Bilder, aber man konnte nicht angeben, dass man nur *.jpg suchen will. Deswegen dauerte die Suche auch erheblich länger. Als ich dann die gefundenen Bilder speichern wollte (immerhin über 20000 gefundene Dateien) wurde er immer langsamer und nach über einer Stunde hab ich die Sache abgebrochen. Mit PhotoRec war das kein Problem.

    Danach stellte sich heraus, dass etliche Bilder doppelt oder dreifach gefunden wurden. Um aus den tausenden Bildern (alle mit verschiedenem Namen) nur die Doublettten zu löschen, erwies sich CloneSpy (Freeware) als fähig. Er verglich die Bilder dem Inhalt nach in ca. 4 min. Nur so als Tip, falls mal jemand das gleiche Problem haben sollte.
     
Die Seite wird geladen...

Bildersammlung "plötzlich" weg, Dateizuordnungstabelle vermurkst? - Ähnliche Themen

Forum Datum
bildersammlung für word Windows XP Forum 11. Aug. 2012
Bildersammlung in AVI Windows XP Forum 13. Juli 2007
Bildersammlung gesucht Windows XP Forum 6. Feb. 2007
Windows 7 Updates hängen plötzlich - Avast schuld? Windows 7 Forum 25. Sep. 2016
PC neu aufgesetzt plötzlich Bild verzogen Windows 7 Forum 14. Sep. 2016