bluescreen *** STOP: 0x0000007F

Dieses Thema bluescreen *** STOP: 0x0000007F im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von coolbreeze, 3. Sep. 2006.

Thema: bluescreen *** STOP: 0x0000007F hallo seitdem ich mein system verändert hab kriege ich manchmal folgenden bluescreen: *** STOP: 0x0000007F...

  1. hallo
    seitdem ich mein system verändert hab kriege ich manchmal folgenden bluescreen: *** STOP: 0x0000007F (0x00000000, 0x00000000, 0x00000000, 0x00000000)

    ich habe eine neue samsung festplatte 80GB und neuen arbeitsspeicher
    MDT 512MB DDR PC333 CL2,5 eingebaut und Windows XP professional neu installiert, vorher hatte ich den fehler nich. alle 3 speicher slots sind belegt die ersten beiden mit 2x CORSAIR 256MB DDR PC333 CL2,0 (alt) und der 3. slot mit dem MDT (neu) auf dem Maindboard Asus A7N8X-X

    der fehler trat so weit ich weiss nur auf wenn das online spiel KalOnline (www.kalonline.com) lief und zwar nur wenn ich auf dem Desktop war und das spiel im hintergrund lief. wenn ich dann zb den windows media player starten wollte kam direkt der bluescreen, aber das passiert nicht immer nur manchmal!!
    einmal isses auch passiert als ich den explorer schliessen wollte und KalOnline lief im hintergrund.

    hab schon alles über den bluescreen fehler gesucht und herausgefunden das der versucht durch 0 zu dividieren und das es oft ein hardwarekonflikt ist hauptsächlich mit dem RAM wenn das zb fehlerhaft is.
    aber ich habe auch gelesen das einer das problem im zusammenhang mit einem spiel nur bekommt.
    darum frage ich jetz ob der fehler mit hoher wahrscheinlichkeit echt am RAM liegt oder ob es auch ein weniger schlimmes software problem seien kann?

    MfG
    coolbreeze
     
  2. Hi,
    niiiiiiie nie nieeeeeeeemals RAMs mit unterschiedlicher Geschwindigkeit (CL2,0 / CL2,5 / CL3,0) benutzen!!! - 1. RAM-dazusteck-Regel

    Kannst du den Fehler reproduzieren, soll heißen immer wenn du das Spiel in den Hintergrund stellst und anschließend den Mediaplayer öffnest hauts dich auf den Latz? Wenn ja, würde ich den neuen RAM einfach nochmal ausbauen, die gleiche Prozedur nochmal durchführen und dir das Ergebnis ansehen...

    GreeZ
    EzE
     
  3. warum sollte man denn nicht cl2,0 und cl2,5 zusammen benutzen können gibt es da auch ne erklärung? cl2,0 heisst ja nich dass er so schnell laufen muss. cl2,0 und 2,5 sind doch eh meist aus der selben herstellungsreihe die werden dann getestet und die RAMs die gut genug sind werden einfach als cl2,0 verkauft weil du da die garantie hast das der es kann. man kann auch ein cl2,5 erwischen der 2,0 schafft. und wenn ein händler sagt man kann zu einem cl2,0 kein cl2,5 hinzufügen sagt der das nur damit er ein teureren cl2,0 verkaufen kann!
    cl2,0 muss doch auch abwärtskompatibel sein und auf 2,5 laufen können?
    man kann ja auch pc333 mit pc400 kombinieren nur halt nich auf 400 laufen lassen das system.
    wenn der fehler defenitiv am RAM liegt, und das war meine frage, geh ich mal davon aus das die MDT und Corsair die ich hab halt nicht kompatibel sind im schlimmsten fall ist ein riegel defekt.
    nur im hintergrund lief immer ein spiel (Kal) und ich habe gelesen das manche engines von spielen mit RAM probleme haben wie zb die unreal engines.
    darum fragte ich ob das auch ein software problem seien kann?!
    aber würd gerne noch erklärt haben warum cl2,0 mit cl2,5 nicht zusammen verbaut werden darf.

    MfG
    coolbreeze
     
  4. Sollte normalerweise kein Problem sein Riegel mit unterschiedlichen Timings einzusetzen (habe ich z.B. bei den Rechnern meiner Kinder so gemacht) - der schnellere Riegel taktet dann einfach mit der gleichen Geschwindigkeit wie der langsamere. Ich würde mal auf den MDT Riegel tippen - der muss zwar nicht kaputt sein, kann aber sein das Dein Board nicht mit dem mag (wollte mein Asus A8N mit der ersten Lieferung der MDTs auch nicht - erst die zweite Lieferung war dann zum problemlosen Betrieb zu überreden) oder, wie von Dir vermutet, der Corsair sich mit dem MDT nicht verträgt. Versuch mal ob Du das Problem auch noch hast wenn Du nur den MDT einsetzt, oder probier den MDT mal auf einem anderen Board aus.
     
  5. also das problem ist ich kann den fehler nicht reproduzieren sonst hätte ich schon alle riegel getestet. hab im bios nochmal alles eingestellt (FSB 133mhz(266) und cl2,5 da mein amd 2200+ nur 266mhz FSB kann) jetz warte ich ob der fehler nochmal auftritt da er jetz seit 2 tagen nicht aufgetreten ist. wenn der fehler wieder auftritt werde ich den MDT speicher ausbauen und mal ne woche mit dem corsair laufen lassen ob der fehler dann kommt und danach nur mit dem MDT probieren.

    @bob du hattest also MDT speicher auf einem asus board und das hat probleme gemacht (auch ein bluescreen?) dann haste den MDT riegel gegen einen neuen MDT riegel ausgetauscht und dann ging es?
    oder eine andere marke?

    hab noch was in einem anderen forum gefunden
    zitat: ich hatte massive Probleme mit MDT und Corsair. Massiv bedeutet, dass ich korrupte Daten bekommen habe. Mit dem Kingston sind die Fehler nun weg. Bei einem Kopier und Vergleichtest könntest du das feststellen:

    was ist ein kopier und vergleichstest?

    coolbreeze
     
  6. Jepp, war MDT auf einem Asus Board (A8N SLI Premium) - damit wollte das Ding nicht mal booten (auf meinen 2 anderen Rechnern mit Epox Board hatte ich diverse Fehler von nicht booten bis BlueScreen während sich 2 Firmentestrechner mit Fujitsu-Siemens Board mit den Riegeln vertragen haben) - nach dem Austausch gegen 2 neue MDT Riegel (deren Chips statt rechteckig quadratisch waren) lief bzw. läuft das Ding jetzt sauber.

    Ich denke damit ist gemeint Du solltest zum Test eine/mehrere Dateien/Ordner von von Ort A nach B kopieren und schauen ob die Größen etc. übereinstimmen und sich sämtliche Daten/Dateien auch lesen/nutzen lassen ohne das es zu Fehlern kommt (ob das wirklich aussagekräftig ist musst Du selber entscheiden).

    Was hast Du eigentlich für ein Mainboard? Hast Du beim Hersteller schon mal geschaut ob es da nicht eine Speicherkompatibilitätsliste gibt? Hast Du die Probleme eigentlich auch wenn Du die Speichertimings im Bios auf by SPD bzw. Auto stellst?
     
  7. also ich habe ein Asus A7N8X-X mainboard. hab auf asus.de geguckt aber keine solche liste gefunden wo gibt es denn sowas?

    die timings stehen auf Auto im Bios. was bedeutet denn by SPD ? zumindest sind die timings dann immernoch grau unterlegt also ich kann die nich selber einstellen.

    der fehler ist immernoch nich wieder gekommen habe die selben programme laufen und das spiel auch im hintergrund oft, windows media player benutzt und der fehler ist nich wieder aufgetreten.
    vielliecht gehts jetzt ja obwohl ich nichts verändert habe am system. war zwar einmal im bios aber da hab ich nichts anders eingestellt als es eh schon war?!
     
Die Seite wird geladen...

bluescreen *** STOP: 0x0000007F - Ähnliche Themen

Forum Datum
Neue Hardware -> STOP: 0x0000007B Bluescreen Windows 7 Forum 24. Mai 2013
Bluescreen error Stop: 0x0000007e Windows 7 Forum 26. Nov. 2009
bluescreen beim booten stop: 0x0000007B Windows XP Forum 12. Sep. 2010
Neues System mit STOP 0x0000007F Bluescreen Windows XP Forum 15. Apr. 2009
Bluescreen STOP: 0x00000050 Windows XP Forum 27. Aug. 2008