Boot Problem bei Suse 8.0 und win2000

Dieses Thema Boot Problem bei Suse 8.0 und win2000 im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von Vegeta, 2. Okt. 2003.

Thema: Boot Problem bei Suse 8.0 und win2000 Hi, Ich hatte Suse 8.0 installiert. Aber nach der installation, kam ich zwar problemlos ins Linux doch nicht mehr...

  1. Hi,


    Ich hatte Suse 8.0 installiert. Aber nach der installation, kam ich zwar problemlos ins Linux doch nicht mehr in mein Win2000. Mal wieder musste ich fixmbr machen. Gut, danach lief zwar wieder win2000 aber nicht linux :( . hab nun nen bootloader installiert. Diesmal unter Win2000. Doch leider konnte
    ich immer noch nicht in mein Suse Linux. Somit dachte ich mir, ich installiere
    es mal neu. Ok, Cd reingelegt und dann hat er alles untersucht. Da fiel mir
    schon auf,das er bei Partitionen löschen in rot da stand. Bei Bootloader hab
    ich anderen Bootloader benutzen angegeben, weil ich hatte ja schon bootloader
    unter windows installiert. Jedenfalls hab ich es dann versucht zu installieren
    und das klappte auch, ohne Fehlermeldung halt. Tjo, danach sollte ich reboot
    machen.

    Jetzt kommts: ich komme nicht mehr in mein windows ; da der ordner winnt fehlt,
    die Festplatten ganz anderst ist ; ich hatte vorher auf C: windoof d: 20 gb von
    der Platte auf C:, für tools und so. Dann auf E: meine 2. festplatte, auf der
    ich ja eigentlich linux installieren wollte. Und nun sieht es so aus : C: ist
    jetzt auf einmal E:, D: blieb D: und meine Parti. C: wo winnt drauf ist /(sein
    sollte)\ ist nicht mehr da.

    Ich hab dann versucht, per win2000 MAL WIEDER fixmbr zu machen, aber lolo,
    ohne winnt gehts ja schlecht.


    Ich mache immer bei der Installation von Linux (mittlerweile Suse 8.0 und
    Mandrake 9.1) nen Fehler, so dass windows nicht mehr erkannt wird.

    Was kann ich jetzt noch machen ?


    hoffe auf hilfe,


    gruß
    Vegeta
     
  2. Hi, Du musst schon als Bootmanager den von Linux nehmen - d.h. - zuerst Win drauf - so wie Du es haben möchtest - danach Linux - und dabei Lilo in eine Boot oder Root-Partition installieren - Lilo darf dann nicht in den MBR - bei Grub ist es evtl anders - den kenn ich nicht so - soll aber komfortabler sein...........
    Der Linux-Bootmanager startet dann das, was Du möchtest!
     
  3. Hallo Vegeta,

    wie Aninemo schon schrieb: Erst Windows installieren, dann Linux.

    Als Bootmanager solltest Du heute *auf jeden Fall* grub nehmen, da der keine Beschränkung in der Plattengröße hat und auch einiges sonst an Verbesserungen bietet.

    Rettung des alten Systems: Hast Du den alten Bootsector und den alten MBR irgendwo gesichert ? Dann könntest Du das zurück spielen und die boot.ini ändern.
     
  4. Ich hab eine Bootdisk für den Bootloader vorher erstellt, damit kann ich die Partitionen ja noch konfigurieren. Nur er findet einfach nicht mehr mein C: wo Winnt drauf ist. Selbst jetzt, wo ich durch Umwege noch in mein Suse kann, zeigt er mir nicht mal mein C: an, auch wenn ich es mounte.

    Ich würd gern, screenshots von dem Bootloader und seiner Konfig machen und hier reinstellen, nur wie kann ich das machen ? Vielleicht würde das die Sache vereinfachen.
     
  5. hier schon mal die Übersicht unter Suse :

    [​IMG]
     
  6. hallo,
    das C: jetzt bei dir E: ist , klingt etwas danach dass die bootreihenfolge der platten im bios verstellt ist, schon mal geprüft ?
    was du da fabriziert hast, ist für mich soweit nicht mehr nachvollziehbar.
    aber schau mal:
    http://sdb.suse.de/de/sdb/html/fhassel_grub_nt.html
    wahrscheinlich hast du ja ntfs.
    sonst könntst du lilo nämlich in den mbr der ersten platte schreiben lassen und damit windows oder von der zweiten platte linux starten lassen.

    hank
    edit : habe zu langsam getippt, eben war dein post noch nicht da.
     
  7. hallo,
    mounte doch mal /dev/hda1, dein w2k müsste da eigentlich drauf sein,
    und dann mounte mal /dev/hdc1.
    dein suse hat sich auf der zweiten platte scheinbar nur platz freigemacht, aber noch eine windows partition belassen.
    wenn auf /dev/hda1 dein 2000 ist, würd ich lilo einfach in den mbr schreiben und mit folgendem eintrag lässt sich dann auch windows booten:
    other = /dev/hda1
    label = W2k
    table =/dev/hda
    danach noch mal /sbin/lilo ausführen.
    wenn keine fehlermeldung kommt, sollte es dann laufen

    hank
    ps: bis auf die fehlende windows datei sollte es laufen, da kann ich dir leider nicht helfen. kann man sowas nicht im rescue modus von der w2k cd irgendwie zurückholen ?
     
  8. warum soll lilo nicht in den mbr? wenn er da nicht drin steht startet lilo erst gar nicht, bzw wenn im mbr nichts steht, bootet die ganze platte nicht.

    hank
     
  9. hab es so gemacht wie du es sagtest, doch es kommt immer noch die Fehlermeldung Ntldr fehlt.

    Mit der Win2000 cd hab ich versucht im Wiederherstellungsmodus, das winnt zu finden, doch dort ist wieder C: , E: .
     
  10. Ich glaube, dass ich mich da vertan hab - weil ich vergessen hatte, dass ich ja mit BootMagic starte...........
    dann darf Lilo nicht in den MBR
    Wenn bei seinem System Lilo im MBR, kann Lilo ja alles starten - was der Bootmanager von W2000 evtl nicht kann
    Dass Lilo selbst nicht startet, wenn nicht im MBR stimmt so ja allerdings nicht - Lilo kann ja auch ( wie bei mir) in einer /boot oder /root installiert sein - oder sehe ich das falsch?
     
Die Seite wird geladen...

Boot Problem bei Suse 8.0 und win2000 - Ähnliche Themen

Forum Datum
Dualboot Windows Uhrzeit Problem Windows 10 Forum 10. Nov. 2016
Bootproblem nach Downgrade von Win 10 Windows 7 Forum 29. Mai 2016
W8.1 INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE nach USB-Problem Windows 8 Forum 7. Mai 2015
Win7 Home Premium x64 Boot-Problem Windows 7 Forum 2. Jan. 2015
Win7 boot problem Windows 7 Forum 1. Feb. 2014