bringens teuere Mainboards ?

Dieses Thema bringens teuere Mainboards ? im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von Argonox, 27. Juli 2005.

Thema: bringens teuere Mainboards ? Was bringen mir eigentlich so teuere Mainboards (so um die ?100) gegenüber den billigen (so um die ?40) mehr ? Was...

  1. Was bringen mir eigentlich so teuere Mainboards (so um die ?100) gegenüber den billigen (so um die ?40) mehr ?

    Was würdet ihr bevorzugen ?


    Gruß,

    Sven

    verschoben von Hardware
     
  2. Keins von Beiden, zu billig ;)
    Die Qualität ist in der Regel bei den teureren Boards besser. Die Ausstattung ist in der Regel auch besser.
    Die Aufrüstbarkeit ist bei den Billigboards selten so gegeben, wie bei den teuren (Anzahl PCI Steckplätze, RAIDController, Anzahl IDE und SATA Controller, 7 Kanal Audio, Speicherbanks, max. Speicherausbau usw.)

    Eddie
     
  3. also die Austattung ist mir jetzt eigentlich ziehmlich egal.

    Eben 2 Ram Slots, PCI und evtl PCI Express Steckplätze. Das reicht mir schon.

    2x IDE nicht zu vergessen....

    Ich halte nichts von Onboard lösungen.


    Mir gehts hauptsächlich darum ob die dinger jetzt irgendwie schneller den geist aufgeben weil
    die nicht vernünftig verlötet wurden oder ob ich Geschwindigkeitseinbusen habe etc.
     
  4. Die Produkt-Qualität hat allerdings nachgelassen, da muss ich dir recht geben. Allerdings betrifft sowohl die Billigheimer als auch teilweise sauteure Boards. Generell würde ich dennoch eher zu Marken-Boards greifen, da ich mit den Billigheimern schon so manche Überraschung erlebt habe:
    Ich denke da grad an den Fall, bei dem etliche Büro-Rechner mit nem billigen ECS-Board nach dem Einspielen eines Windows 2000 Patches nicht mehr hochgefahren sind. Der Grund war einfach der, das IDE-Platte und CD-ROM auf demselben Controller als Master und Slave betrieben wurden. Kaum hing das CD-ROM am anderen Controller, lief die Maschine wieder.
    Eine Erklärung dafür habe ich bis heute nicht erhalten.
    Die Rechner, die mit Boards für ein paar Euro mehr ausgestattet waren, zeigten diesen Fehler nicht...

    Es gibt sicherlich noch mehr Gründe, die für ein Marken-Board sprechen - aber letztenendes ist und bleibt das Geschmacks- und Budget-Sache. Da die Produktzyklen immer kürzer werden und man beinah alle sechs Monate Board und Prozessor erneuern kann wäre die logische Konsequenz eigentlich der Griff zu billigen Produkten.....

    Cheers,
    Joshua

    EDIT:
    Ein nicht zu vernachlässigendes Thema ist auch der Chipsatz auf dem Board - ich persönlich mache um alle Board mit SiS-Chipsatz nen grossen Bogen. Die SiS-Dinger sind einfach zu langsam aber leider auf 90% der Billigheimer verbaut. Warum wohl.....
     
  5. wie siehts mit VIA Chipsätzen aus ?
     
  6. VIA? Nein Danke.
    Mal was über die aktuelleren Bugs.
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/62189
    In den Kommentaren finden sich dann die Fehlerbeschreibungen von früher.
    Ich halte es da analog zu IBM/Hitachi Platten: Einmal Müll, immer Müll.

    Eddie
     
  7. sehr gut das man mal hier aufgeklärt wird :)


    welche Chipsätze währen dann zu empfehlen ?
     
  8. Auf meinem Board werkelt ein AMD 762 Chipsatz. Das Board gibt es allerdings nicht mehr zu kaufen.
    In den anderen werkelt noch der gute alte Intel BX Chipsatz oder noch älter, der HX Chipsatz.
    Da ich auch privat ausschlieslich ServerBoards habe, kann ich Dir nicht viel zu anderen Chipsätzen sagen. Vermutlich würde ich zu nVidia nForce Chipsätzen tendieren.
    Allerdings kümmer ich mich erst wieder darum, wenn ein neues Board ansteht.

    Eddie
     
  9. Die letzten Boards die ich hatte waren immer nForce2 Boards und dazu würde ich immer wieder greifen und auch zu Markenboards, die laufen einfach etwas besser (habe allerdings nie die Onboard sachen genutzt, ausser LAN). Früher gab es auch mal ECS Boards mit VIA Chipsätzen und das wird es nie wieder geben....
    Also nicht am falschen Ende sparen, schliesslich soll die HW ja auch zusammen passen.
     
  10. Ich habe mich von Beginn an an die Empfehlungen von Herrn Nickles gehalten ( www.nickles.de):
    man muss nicht begeistert sein von den IT-Riesen und fast Monopolisten wie zB Intel - was CPUs und Chipsätze angeht macht Intel aber nach wie vor am wenigsten Komplikationen......und es gibt viele recht ordentliche und bezahlbare Boards von Markenherstellern mit Intel Chipsätzen......
    MSI hat da gute Sachen, die viel bieten und bezahlbar sind.
    Aopen ist auch nicht so übel.
    Vielleicht müssten Overclocker woanders gucken?
     
Die Seite wird geladen...

bringens teuere Mainboards ? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Schutz von Steuerelementen Windows XP Forum 1. Feb. 2012
Microsoft Blend 4 Steuerelement DataForm Windows XP Forum 24. Juni 2011
Steuerelemente kombinieren Windows XP Forum 20. Juli 2009
[S] steuererklärungssoftware Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 28. Apr. 2009
Steuerelemente code Windows XP Forum 20. März 2008