Brummschleife verhindern!

Dieses Thema Brummschleife verhindern! im Forum "Audio, Video und Brennen" wurde erstellt von Mont, 10. Feb. 2002.

Thema: Brummschleife verhindern! Hallo! Wenn du deinen PC mit der Stereoanlage bzw. dem Videorecorder verbindest passiert es sehr oft,  daß ein...

  1. Hallo!

    Wenn du deinen PC mit der Stereoanlage bzw. dem Videorecorder verbindest passiert es sehr oft,  daß ein tiefes Brummen als Begleitgeräusch zum Ton zu hören ist (=Brummschleife)
    Dies ist sehr nervig, läßt sich aber leicht verhindern, wenn der Antennenanschluß die Ursache ist. Dies läßt sich überprüfen indem du den Antennenstecker abziehst. Ist kein Brummen mehr zu hören ist die Antenne die Ursache.

    Du kannst das Brummgeräusch verhindern indem du den Mittelleiter und die Masse (=Abschirmungsgeflecht) des Antennenkabels durchtrennst und mit je einem Keramikkondensator (10 Nanofarad !)überbrückst.

    Du gehst am besten folgendermaßen vor:

    1)Besorge dir ein zirka 1 Meter langes Antennenverlängerungskabel mit 2 vormontierten Antennensteckern, 2Stk.  Keramikkondensatoren (10 Nanofarad !)  sowie einen Lötkolben und Lötzinn.

    2) Durchtrenne an einem Ende des Verlängerungskabels den Mittelleiter und verbinde ihn wieder indem du einen
    Kondensator dazwischenlötest.

    3) Am anderen Ende durchtrennst du das Abschirmungsgeflecht und überbrückst es ebenfalls mit einem Kondensator.

    4) Anstecken und Fertig!

    PS: Das ganze kostet nur zirka 8 Euro!

    Die immer wieder empfohlenen Mantelstromfilter sind meiner Meinung nicht ideal, da sie den Empfang verschlechtern.
    Die Kondensatoren (10 Nanofarad) filtern nur das Brummen (niederfrequent) heraus. Die hochfrequenten Signale (Fernsehen, Radio) werden durchgelassen.
    Wenn du ein Verlängerungskabel verwendest brauchst du das Originalkabel nicht zu zerschneiden und kannst es bei dir oder deinen Freunden zuerst einmal ausprobieren.

    Viel Erfolg
    Mont
     
  2. Wenn ich mir eine Bemerkung erlauben darf ;)

    Natur der Sache einer Abschirmung ist, dass sie an einem Ende offen ist, also an einem Ende auch wirklich endet (ist ein physikalisches Prinzip). Wie der Name Brummschleife schon aussagt, entsteht oft eine geschlossene Abschirmung. Also z.B. über Netzstecker, Antennenkabel, Audiokabel zur Anlage usw.
    Die dargestellte Methode ist sicherlich die eleganteste, aber es reicht auch aus die Abschirmung des Antennenkabels abzuklemmen, bloß nicht den Schutzleiter am Stecker irgendwie entfernen. Funktioniert zwar auch aber die Auslösung der Sicherung bei wirklicher Gefahr ist dann nicht mehr gegeben und es droht ein Stromschlag bei Berührung!!! :eek:

    Also wer sich nicht so gut mit dem Lötkolben auskennt, kann es auch einfacher haben.

    Bess demnähx

    Zwenja
     
  3. Hallo Mont,

    um den 50Hz Brumm bei Wechselspannung zu beseitigen, brauchst Du nicht mal was löten! Bei Conrad gibt´s für kleines Geld sogenannte Mantelstromfilter zu kaufen. Die werden einfach zwischen Antennendose und Kabel gesteckt!
    Schnell und preiswert...

    ;-) gruss

    Thomas
     
  4. regel nummer 1: trenne rigeros saftkabel von datenkabeln!
     
  5. Oder mann besorgt sich HF-DROSSELN, und entsört seine ganzen geräte damit, oder nur den Computer 8)

    Ich glaube das wurde schon erwähnt, aber bloß mit
    anderen Worten ;D

    mfg snowbird....
     
  6. Ich habe Monts Tipp erfolgreich angewandt. Vielen Dank, Mont.

    Mein Händler, bei dem ich die Kondensatoren kaufte, meint sinngemäß folgendes: Mantelstromfilter und was es sonst noch für verhältnismäßig viel Geld zu kaufen gibt, versuchen mit mehr oder weniger großem Aufwand nur das Nutzsignal durchzulassen. Frequenzen ober- und unterhalb eines definierten Frequenzbereichs werden sehr stark gedämpft. Unter diesem hohen Aufwand leidet aber auch das Nutzsignal. Monts Kondensatoren haben fast nur Einfluss auf sehr niedrige Frequenzen ohne das Nutzsignal besonders zu beeinträchtigen. Und genau darauf kommt es beim unerwünschten Netzbrummen an.

    Zwenjas Tipp die Abschirmung des Antennenkabels abzuklemmen kann seiner Meinung nach nicht funktionieren, hat bei mir auch nicht funktioniert. Das Brummen war immer noch da, dafür war das Antennensignal fast null.
     
  7. tbs
    tbs
    hallo

    hab mal ne frage....

    ich habe meinen rechner an meinen audioverstärker angeschlossen, der ist wiederum nicht mit der antenne verbunden. bei mir brummt es aber trotzdem.

    habe ich jetzt nur etwas falsch verstanden, also ist die o.g. antenne nicht der fernseher bzw. radioempfang, oder liegt das bei mir an etwas anderem?

    bis dahin TOM
     
  8. Antennenkabel haben keinen Schutzleiter und->nen Stromschlag kannste auch nicht bekommen, höchstens die paar Volt, die der Receiver bei Sat-Empfang als Steuersignal zum LNB schickt ;) .

    Und allgemein haben Schutzleiter nichts mit dem Auslösen von Sicherungen zu tun. Auch ohne Schutzleiter bleiben immer noch Kurz-, Leiter- und Körperschluss als Ursachen für ein mögliches Auslösen von Überstromeinrichtungen. Trotzdem darf man Schutzleiter niemals abklemmen, egal aus welchem Grund. Wenn einer da ist, gehört er da auch hin. Das nur mal so am Rande.
     
  9. eti
    eti
    mal ne andere frage zum thema schutzleiter..ich weiß wir driften ab un hoffentlich wird die frage nte gelöscht. hab demletzt mit meinem cousin unterputzkabel verlegt, für strom. dabei hat mir mein cousin was gezeigt was er aber auch nicht erklären konnte:

    WEnn der PE mit dem Nullletier in bErührugn kommt löst der FI aus. Jetzt die frage wei kann der FI asulösen wenn kein strom fließt, war ja auch nru am nulleiter dran. es waren auch keine vertauschungen, so dsas ich an der phase war. der fi misst doch eingehnde und ausgehnde ströme. wie kann er auslösen wenn kein strom fließt?

    darauf wusste mein cousin, der elektriker ist auch keine antwort! ihr evtl. ?


    un jezt zum eigenltichen thema, hatte bei mr das gleiche prob mit der brummschleife, hab zwischen pc-ausgang und anlageneingan einen NF-Signalisolator (nehm an NF für niederfrequent)eingesteckt..funktioniert wunderbar.


    gruß etienne
     
  10. Über den Neutralleiter (Nulleiter sagt man nicht mehr) fliessen auch Ströme! Sobald du ein Kabel parallel zu einem bestehenden Stromkreis klemmst, und ein Verbraucher eingeschaltet wird, fliesst über alle Neutralleiter Strom. Und auch wenn du den beim Berühren nicht spürst, der FI merkt es. Verbindest du N und PE, fliesst Strom von N zur Erde und der FI löst aus.
     
Die Seite wird geladen...

Brummschleife verhindern! - Ähnliche Themen

Forum Datum
Brummschleifen bei Stereoanlage Windows XP Forum 11. Jan. 2006
Datei überschreiben verhindern Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 16. Okt. 2014
Unbekanntes Konto - wie verhindern? Windows 8 Forum 15. Dez. 2013
Wie kann ich verhindern, dass ein USB-Gerät unter "Hardware sicher entfernen" erscheint? Hardware 10. Juli 2011
die Internetsicherheiseinstellungen verhindern das Dateien starten Windows 7 Forum 15. Nov. 2010