Calc-Tabelle als DDE-Verknüpfung in Writer

Dieses Thema Calc-Tabelle als DDE-Verknüpfung in Writer im Forum "StarOffice, OpenOffice und LibreOffice" wurde erstellt von soulsurfer42, 8. Apr. 2003.

Thema: Calc-Tabelle als DDE-Verknüpfung in Writer Hallo, zwar lässt sich eine Tabelle per DDE-Verknüpfung in ein Writer-Dokument einfügen und diese auch...

  1. Hallo,
    zwar lässt sich eine Tabelle per DDE-Verknüpfung in ein Writer-Dokument einfügen und diese auch aktualisieren.

    Allerdings umfasst diese Aktualisierung nicht neu hinzukommende Einträge in der verknüpften Tabelle. Da ich noch nicht weiß, wie viele Einträge die Tabelle haben wird, ich diese aber regelmäßig sortieren muß (nach Autoren, es geht um ein Literaturverzeichnis), ist das ein Problem.

    Gibt es dafür eine Lösung? Gibt es eine Alternative zu einer DDE-Verknüpfung?
    OLE funktioniert schlecht, da die Formatierung vom restlichen Dokument abweicht; das Verzeichnis Literaturverzeichnis entspricht nicht den Anforderungen.

    Für Hilfe bin ich sehr dankbar, das wird eine Examenshausarbeit!

    Christian

    Ich benutze OpenOffice.org 1.0.2 Deutsch unter XP SP1, 1300er Duron 512MB RAM
     
  2. Ola,

    warum schreibst Du die Tabelle nicht gleich in das Dokument ??? So, wie du das Problem beschreibst, wird es nicht anders gehen ...
     
  3. sol
    sol
    im prinzip kannst du eine tabelle markieren, kopieren und dann im textdokument einfach mit CTRL+V einfügen (nicht verknüpfen) und dann die starcalc-tabelle vergessen (auch löschen, wenn du sie nicht mehrbrauchst).
    damit hast du eine voll funktionierende starcalc-tabelle in deinem textdokument und du bearbeitest sie dann direkt hier, fügst zeilen und spalten ein, wie du es jeweils brauchst und hast den vollen funktionsumfang von starcalc, bist aber während der bearbeitung im textdokument, siehst also direkt, wie sich die tabellen-änderungen in bezug auf das dokument auswirken.
    das ist aber nur zu empfehlen, wenn die tabelle immer ganz auf eine seite passt.
    wenn das nicht sicher ist, würde ich mir das mit der eingefügten starwriter-tabelle schon auch einmal überlegen.
    ist natürlich nicht das gleiche wie eine starcalc-tabelle, dafür hast du dann vorteile in der seitenaufbereitung.
    so oder so wirst du einen kompromiss eingehen müssen, der vor allem davon abhängt, welche funtionalitäten du in deiner tabelle brauchst und wie wichtig es ist, die tabelle auch ausserhalb dieses textdokumentes als eigenständige starcalc-tabelle zur verfügung zu haben.
    gruss claudia
     
  4. Ola,

    da es ja um ein Literaturverzeichnis geht, wird ja wohl die Rechnerei von Calc nicht im Vordergrund stehen ... also sollte die besser formatierbare Writer-Tabelle m.E. den Vorzu erhalten. Ich kann es grad nicht kontrollieren, gehe aber davon aus, dass die sich ebenfalls nach Autoren sortieren lässt.
     
  5. Servus!

    Vielen Dank erstmal! Der Gedanke, eine Writer-Tabelle einzufügen drängt sich natürlich auf. Da ich meine Arbeit allerdings meine Arbeit nicht anhand der Nachnamen der Autoren aufbauen kann und das Verzeichnis mit der Zeit wächst (i.E. werden es wohl über drei Seiten), brauche ich diese Sortierfunktion.

    Wenn also jemand weiß, wie man eine Tabelle in Writer -auf irgendeine Art und Weise- nach einem Spaltenheader Autor sortieren kann:

    lasst es mich bitte wissen!

    Danke für die Hilfe,

    Christian
     
  6. sol
    sol
    - tabelle markieren
    - extras
    - sortieren
     
  7. Danke schön! Das war's! Und weiter viel Spass beim officen ;-)