CCE, aber wie?

Dieses Thema CCE, aber wie? im Forum "Audio, Video und Brennen" wurde erstellt von Sharon2, 11. Dez. 2005.

Thema: CCE, aber wie? Hi zusammen, ich habe hier ein paar mpg-Videos von Life-Konzerten auf der Platte, die ich gerne auf DVD brennen...

  1. Hi zusammen,

    ich habe hier ein paar mpg-Videos von Life-Konzerten auf der Platte, die ich gerne auf DVD brennen möchte, so dass ich sie mir auch im SAP angucken kann. Nun hab ich das Problem, dass mein PC nicht mehr der jüngste ist, ich also beim Encoder auch auf die Schnelligkeit gucken muss. Will ich die Videos in brauchbarer Quali auf DVD, braucht der TMPGenc glatte 12 Stunden dafür, und das ist mir zu lahm.

    Deshalb habe ich mir extra den CCE 2.7. Basic besorgt, nur leider scheitere ich nun an den Codecs. Ich weiss, dass man dafür z.B. das Tool AviSynth benutzen könnte, aber um dieses einzubinden bin ich als GUI-verwöhnte Windoofs-Benutzerin schlichtweg zu blöd.

    Hat mir jemand einen Tipp, ob es vielleicht ein einfaches Tool gibt (bitte mit .exe als Dateiendung...), mit denen ich die Videos CCE-tauglich machen kann? Oder würde mir ein Codecpack à la Nimo weiterhelfen?

    Danke für Eure Hilfe!

    Cu, Sharon
     
  2. Also bevor du die 58$ ausgegeben hast, hättest du dich vielleicht mal auf der Homepage des Herstellers informieren sollen...
    Naja, hols halt mal nach: http://www.cinemacraft.com/eng/basic.html

    Besonderes Augenmerk solltest du auf die Input-Formate legen (nix mpg) :)
     
  3. Danke für die Antwort.

    Das habe ich ;-).

    Das war doch meine Frage... Der CCE kann mit mpg's nix anfangen, ich muss die Videos vorher in avis umwandeln.

    Weiss jemand von einem einfachen Tool, das mpg in avis umwandelt? Wäre VirtualDub dafür geeignet? Es gibt eine solche Vielzahl von Tools, dass ich gar nicht weiss wo anfangen. Und bevor ich mir die alle downloade, frage ich besser mal nach.
     
  4. Öhm also nimms mir nicht übel, aber das ist mehr als umständlich und du wolltest doch Zeit sparen, oder nicht?
    Jetzt willst du die Filme also in avi codieren (=Zeitaufwand + Qualitätsverlust) und danach in DVD-Format (=wieder Zeitaufwand und Qualitätseinbuße). Würde ich so ja nicht machen...
    Nimm einfach TMPGEnc, geht insgesamt mit Sicherheit schneller. ;)
     
  5. Welches Fomat haben Deine MPEG überhaupt.

    Abgesehn davon ist das Encoding hauptsächlcih von der CPU abhängig, genug RAM ist auch nicht verkehrt. Nur mit dem CCE wird das Encoding auch nicht relevant schneller.
     
  6. Jou stimmt schon... wenn die Sache mit dem Umwandeln echt so zeitaufwändig ist, werde ich es dann auch sein lassen. Ich hab ja keine Ahnung, wie das funzt, hätte ja sein können, dass es relativ einfach geht. Wie würdest Du es den machen? :)

    Nee Du, glaub mir, der TMPGenc ist der lahmars...igste Encoder, den es gibt;-). Da gibt es riesige Unterschiede, je nachdem wie die Programme arbeiten, und die Beobachtung stammt nicht von mir ;)
     
  7. MPEG-1 352x288
     
Die Seite wird geladen...

CCE, aber wie? - Ähnliche Themen

Forum Datum
WMP Bug? Rechtsklick --> "Wiedergeben auf" aus dem Explorer funkt nicht, aus WMP aber schon Windows 7 Forum 1. Nov. 2016
Tastatur funktioniert nicht richtig - aber nur beim Login Hardware 23. Sep. 2016
Weg von Outlook 7 - aber wohin? E-Mail-Programme 10. Juni 2016
Win 7 & 10 Parallel aber getrennt voneinander Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 6. Juni 2016
bin schon Administrator, aber... Windows 10 Forum 17. Mai 2016