clients per Batch neustarten

Dieses Thema clients per Batch neustarten im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von noah1, 23. Juli 2005.

Thema: clients per Batch neustarten Hallo, wie muß bei Win2kServer eine Batchdatei aussehen, mit der alle Clients der Domäne (alles Win2k) neu gestartet...

  1. Hallo, wie muß bei Win2kServer eine Batchdatei aussehen, mit der alle Clients der Domäne (alles Win2k) neu gestartet werden sollen?

    Und zwar habe ich eine Batchdatei, über die der Server jeden Morgen um 5.30 Uhr neu rebootet wird, und im Anschluß daran sollen nach Möglichkeit alle Clients einmal neu gestartet werden...
     
  2. Vom Server aus geht das so ohne weiteres nicht - aber warum benutzt du nicht einfach den Taskplaner der W2k-Maschinen in Kombination mit der shutdown.exe von einem Windows XP bzw. einem vergleichbaren Tool wie ShutDownPro ?
    Btw war/ist die shutdown.exe auch als Bestandteil des ResourceKits von Windows 2000 zu haben.

    Cheers,
    Joshua
     
  3. Die Shutdown.exe habe ich mir schon von meinem XP-Rechner auf den Server kopiert, damit reboote ich den Server ja auch per Batch.
    Jetzt will ich halt erreichen daß direkt im Anschluß an den Reboot des Servers die Clients neu starten, d.h. ich hatte gehofft man könne eine Batch in den Autostart des Servers legen, die das erledigt...

    Wenn ich in der Eingabeaufforderung des Servers Shutdown -i eingebe öffnet sich doch auch ein Fenster, wo ich den / die Clients zum Runterfahren/Rebooten auswählen kann, darüber klappt das doch auch... ???
     
  4. Jo, da hast du Recht - war wohl zu spät heute nacht ;-)
    Mit der shutdown.exe kannst du natürlich auch remote Rechner runterfahren/neu starten:
    Code:
    shutdown -m \\<Rechnername> /Option
    
    Gib mal an der Konsole shutdown /? ein, dann siehst du alle möglichen Optionen.
    Bedingung für ein remotes Herunterfahren/Neu starten: Du musst auf der remoten Maschine die entsprechenden Rechte haben.

    Dennoch stellt sich mir die Frage nach dem Sinn ?
    Clients unbeaufsichtigt neu starten zu lassen kann ich ja noch nachvollziehen, bei einem Server ist mir das allerdings etwas suspekt....

    Cheers,
    Joshua
     
  5. Wir haben bei uns auf der Arbeit (eine Feuer- und Rettungswache) vor ca. 1 1/2 Jahren ein Internetcafè eingerichtet, wo jeder der sich finanziell dran beteiligt einen Zugang eingerichtet bekommt und an den Rechnern (Derzeit 3, später mal 5) surfen kann, aber auch Unterrichte mit Power-Point etc. erstellen kann.
    Da unser Wachführer aber Angst hat daß irgendjemand etwas böses im Netz mit den Rechnern anstellt möchte er, daß man jederzeit nachvollziehen kann wann wer angemeldet war - blieb also (fast) nur die Lösung das über einen Server zu machen.(Wenigstens hat er die Software bezahlt...)

    Der Server lief ca. 1 Jahr lang einigermaßen, nur daß ich desöfteren mal morgens angerufen wurde (wenn ich frei hatte) man würde nicht ins Internet kommen...nach einem Reboot des Servers war wieder alles in Ordnung.
    Deshalb möchte ich einfach automatisch alle 24 Stunden den Server rebooten lassen (morgens um 5.30 Uhr, wenn sowieso alle pennen...) und im Anschluß daran halt auch die Clients, und da die Clients ja nicht wissen können wann der Server rebootet wird wollte ich das per Batch vom Server aus steuern...
     
  6. Die Clients müssen auch nicht wissen, das der Server neu gestartet wurde, das sollte denen reichlich wurscht sein ;D
    Andererseits ist das, was du vorhast, nur Symptome bekämpft, nicht aber die Ursache. Ich würde der Sache lieber weiter auf den Grund gehen, sonst wirst du wahrscheinlich desöfteren geweckt, weil der Server oder ein Client nicht mehr richtig hochgefahren ist....

    Cheers,
    Joshua
     
  7. Den Server habe ich ja jetzt komplett neu eingerichtet, wenn der softwareseitig einen Fehler hatte dann sollte der ja jetzt weg sein.
    Der Server kam wohl auch nicht mit der Zwangstrennung vom Provider klar, das könnte ich mit dem Reboot auch umgehen - wenn er alle 24Std rebootet ist er ja maximal 23.59:.. Std. am Stück im Netz...

    Bisher hatte ich auch das Problem daß ich den Server auf der Wache wenn ich dazu Zeit hatte eingerichtet habe, derzeit habe ich ihn und einen Clientrechner zu Hause und kann mich etwas intensiver damit beschäftigen.

    Ein Problem hatte ich übrigens mit der Hardware schon gefunden und behoben - der Server ist gelegentlich mal eingefroren, nachdem ich das CD-LW am Prim.IDE entfernt hatte ging es besser, und irgendwann ist mir mal der Stecher am IDE-Kabel abgefallen...der saß wohl nicht mehr richtig und dadurch die Freezes, auf jedenfall läuft er seitdem stabiler.
     
  8. Du stellst also die Internetverbindung direkt über den Server her ?
    Warum kein Router ?


    Cheers,
    Joshua
     
  9. Weil der (Billig-)Router, den mal jemand für das Internetcafe gekauft hat nichts taugt - der wird so dermaßen heiß, bis der irgendwann mal abschaltet. Den muß man öfter resetten als den Server, auch wenn der nicht richtig läuft...
    Und da ich nicht die Kasse verwalte habe ich keinen Bock dem Kassenwart die Kohle für einen neuen rauszuleiern.
    Aber da wir neben den 5 Clients noch mindestens 3 Laptopplätze einrichten wollen war sowieso ein Hub/Switch nötig (der Router hat einen integr. 8-fach-Switch), und jetzt wo wir den 16-fachen eh schon haben ist es einfacher das über die Verbindungsfreigabe des Servers zu machen...
     
  10. Verbindungsfreigabe ?
    Du hast doch nicht tatsächlich auf nem ausgewachsenen Server-Betriebssystem ICS verwendet ?
    Dann wäre es auch kein Wunder, das das mit der Verbindungstrennung Internet nicht klappt - aktiviere doch einfach mal Routing und RAS und konfiguriere es für Wählen bei Bedarf, dann klappt auch das.

    Cheers,
    Joshua
     
Die Seite wird geladen...

clients per Batch neustarten - Ähnliche Themen

Forum Datum
WLAN, stets stärksten Acessp. - übergabe des Clients? Netzwerk 17. Dez. 2015
windows server mit den clients runterfahren Windows Server-Systeme 7. Juli 2014
WLAN mit 4 SSIDs und bis zu 400 Clients Windows XP Forum 18. Aug. 2013
Dateiendungen anzeigen lassen für alle Clients Windows Server-Systeme 7. Juni 2013
DNS Eintrag wird von den Clients nicht aufgelöst Netzwerk 3. Mai 2012