computer steht trotz 95% leerlaufprozess und keinerlei viren

Dieses Thema computer steht trotz 95% leerlaufprozess und keinerlei viren im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von rolf_claus, 1. Dez. 2009.

Thema: computer steht trotz 95% leerlaufprozess und keinerlei viren hallo forum, der computer steht zwar nicht jeden tag, aber mit einer gewissen regelmaessigkeit, mehr oder weniger....

  1. hallo forum,

    der computer steht zwar nicht jeden tag, aber mit einer gewissen regelmaessigkeit, mehr oder weniger. nach einer weile->besinnt' er sich dann wieder und geht zu->normaler' taetigkeit ueber. auch bei allen vorherigen win-versionen gab es das phaenomen (allerdings war es bei denen nichts mit->besinnen').

    es ist definitiv kein virus auf dem rechner und der leerlaufprozess zeigt ca 95 %, der virtuelle speicher ist fast leer, der arbeitsspeicher ebenfalls, die festplatte zeigt so gut wie keine aktivitaet. aufraeumprozesse koennen es also nicht sein. es ist auch keine cd im laufwerk, was den computer ja extrem stark von der arbeit abhaelt (ebenfalls wieder ohne last anzuzeigen).

    es gibt keinerlei hinweis darauf, was der computer dann macht. ich hatte mich ueber die jahre sogar schon daran gewoehnt und dieses (bei den consumer windows verstaendliche) verhalten als gottgegeben hingenommen. aber bei NTx? nach vielen jahren packt mich nun (endlich) die neugier:

    was macht windows dann wirklich, und warum gibt es keinen hinweis darauf, was es macht?

    ein experte ist gefragt! fuer eine antwort waere ich SEHR dankbar, schon aus reiner neugier.

    einen freundlichem gruss
    Rolf
     
  2. System Idle Process auch Leerlaufprozess genannt.
    Die gesamte Prozessorkapazität entspricht 100%.
    Beispiel: Windows belastet den Prozessor mit 1% Auslastung, somit hat man noch 99% zur Verfügung. Diese 99% werden als Leerlaufprozess bezeichnet. Es handelt sich also dabei um freie Kapazitäten, nicht um eine Belastung, wie oft angenommen wird.

    pan_fee
     
  3. hallo pan_fee,

    lies meinen artikel einmal weiter. es geht darum, dass der computer bei 1% auslastung voellig steht, irgend etwas macht, ueber das er keinerlei information nach draussen laesst.

    Deiner macht das auch gelegentlich, Du wirst es nur fuer voellig normal halten, so ging es mir jedenfalls lange.

    viele gruesse
    Rolf
     
  4. Da frage ich mal, wieviel Prozesse im Taskmanager laufen. Das dürften einige zig sein. Etwa 10 Prozesse die unter o,5 % verbrauchen plus CPU, dürften die Differenz sein. Ich habe relativ wenige Prozesse laufen und bekomme immer zwischen 99 und 98 % Leerlauf gezeigt.
    gruss clasaf
     
  5. Falls das Verhalten reproduzierbar ist, würde ich die genaue Zeit abstoppen, in der der Computer steht. Wenn der Zeitraum konstant ist, könnte man sich mal überlegen, ob es nicht eine Art Timeout sein kann (Netzwerk, Geräte z.B.), und anhand der Dauer vielleicht schon was erkennen.

    Ich nehme an, das Ereignisprotokoll hast du schon kontrolliert?
    Festplatte mal gecheckt (mit einem->richtigen' Oberflächentest), SMART-Werte durchgesehen und interpretiert?
     
  6. Wenn dein Rechner für kurze Zeit steht, dann nicht weil er 95%+ Leerlauf hat. In dem Moment zieht die CPU 95%+ Last.

    *Wahrscheinlich* wird es im Eventlog keinen Eintrag geben. Denn Arbeit unter hoher Last ist eben Arbeit, aber kein Fehler. Und *wahrscheinlich* wird dir auch der ProcessExplorer nicht weiterhelfen können, weil er mangels freier Ressourcen nichts mehr anzeigen kann. Auch dieses Hilfsmittel wird stehen bleiben.

    Es ist aber *möglich*, mit dem Process Monitor das Problem einzugrenzen. Der Monitor loggt wirklich alles in Echtzeit und versieht es mit einem Zeitstempel. Dieser Monitor wird ebenfalls in seiner Arbeit behindert, sobald dein Rechner voll ausgelastet wird.

    ABER du siehst am Zeitstempel WANN und WAS passiert ist.

    Ich tippe auf eine Nicht-Microsoft-Komponente, die dir über den Internet-Explorer auf den Rechner gekommen ist. Zum Beispiel eine - wie heißen die gleich? - ActiveX-Komponente, ein PlugIn. Zum Beispiel der Adobe-Flash-Player...

    Der Process Monitor ist Teil der Sysinternals-Suite von Microsoft. http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/default.aspx
     
  7. Hallo rolf_claus,

    kannst Du mal die Begriffe mit einer gewissen regelmaessigkeit und nach einer weile näher definieren, meine Rechner haben bisher eigentlich nie so ein Verhalten gezeigt, und wenn, dann war nach einer Weile zumindest nicht so lange, das ich es gemerkt hätte.

    Kann es vielleicht sein, daß zum Beipspiel die in den Energieeinstellungen die Festplatten nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität ausgeschaltet werden? Egal wie die Auslastung ist, die brauchen nunmal ihre Anlaufzeit. Und so kann - ich betone kann - es passieren, daß der Rechner mal eine Gegenksekunde einlegt. Allerdings sollte nach einer weile diese Zeitspanne dann nicht wirklich überschreiten.

    Nick
     
Die Seite wird geladen...

computer steht trotz 95% leerlaufprozess und keinerlei viren - Ähnliche Themen

Forum Datum
VPN w7->w2003server steht, wie Computer suchen? Windows XP Forum 28. Aug. 2010
Windows 10 Computer startet automatisch neu??????warum Windows 10 Forum 16. Sep. 2016
Windows auf einem anderen Computer verwenden Windows 8 Forum 26. Apr. 2016
Alle Daten auf dem Computer sind Schreibgeschützt Windows 7 Forum 10. Okt. 2015
Der Computer wurde unerwartet neugestartet Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 28. Aug. 2015