Corel Nr.10 - Scanner arbeitet schlecht

Dieses Thema Corel Nr.10 - Scanner arbeitet schlecht im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von Anne_B, 10. Okt. 2003.

Thema: Corel Nr.10 - Scanner arbeitet schlecht Hat einer von euch, so ihr mit Corel-Programmen arbeitet, dieses Problem gehabt?: Die Qualität des gescannten Fotos...

  1. Hat einer von euch, so ihr mit Corel-Programmen arbeitet, dieses Problem gehabt?: Die Qualität des gescannten Fotos ist merkwürdig blass und bläulich. Gehe ich in Corel9, ist die Qualität top. Ich hatte einen guten Canon-Scanner, den ich beiseite stellte, bzw. gnädig an meinen Mann abgab, und habe mir heute einen HP scanjet3970 gekauft. Das gleiche Problem mit Corel10 (in dem Falle Photopaint)!! Also liegt es an Corel 10.
    Habt ihr eine Lösung dafür, da ich allmählich doch Corel9löschen wollte???
    Anne
     
  2. Hi Anne,
    die Scansoftware/Treiber ist doch sicherlich die gleiche für den Scanner oder nicht?
    Den mir bekannten Scannern wird eine Twain Treibersoftware beigelegt und diese wiederum kann in einem Bildbearbeitungsprogramm aktiviert werden zur direkten Übergabe in jene.

    Im übrigen lohnt es sich natürlich erstens zu prüfen, ob die Scansoftware uptodate ist und zweitens natürlich beim Einscannen die richtigen Werte zu setzen.
     
  3. Danke Longney, dass du dich meiner annimmst. Dem HP-Scanner war eine CD beigelegt, und die HP-eigene Software hab ich draufgespielt: Ergebnis: blasse eingescannte Fotos. Nachdem auch der vorherige Scanner (Canon) die gleichen blässlichen eingescannten Fotos in Photopaint10 zeigte, bin ich Rudi ratlos. Was ich halt erstaunlich finde, ist, dass in Corel9 sowohl mit dem Canon, wie auch mit dem jetzigen HP-Scanner einwandfrei gescannt werden konnte. Aber nicht bei Corel 10!
    Anne ???
    PS: Den neuen teuren Scanner habe ich meinem Herrn Gemahlsgatten gegenüber verteidigt, dass der Canon-Scanner nicht gut arbeitete und ich somit einen HP kaufen musste...
    Was lernen wir daraus: Lügen haben dicke (!) Beine!
     
  4. Normalerweise wählt man bereits beim Setup von Corel das passende Colorprofil für den Scanner aus! Allerdings sind nicht alle im Handel erhältlichen Scanner auf der Corel CD drauf. In so einem Fall (und auch wenn man KEIN Profil auswählt) installiert Corel ein Standardprofil. Da kanns schon vorkommen, dass die Farbwerte nicht stimmen! Falls das passende Profil für deinen Scanner nicht vorhanden ist wirst du mit einem Kompromiss leben müssen. Ich hab zwar lange nicht mehr mit Corel gearbeitet, glaube mich aber erinnern zu können, dass man die Twain Quelle vor dem Scannen auswählen kann. Bei mir waren da immer 2 Einträge im Auswahlmenü vorhanden. Mit dem einen umgeht Corel die dem Scanner mitgelieferten Profile und verwendet sein eigenes Farbprofil(also in deinem Fall das schlechte) und mit dem anderen wird die mitgelieferte Originalsoftware deines Scanners gestartet, was bei mir zu weitaus besseren Ergebnissen geführt hat. Wie sehen denn die Scans aus, wenn du sie mit der Originalsoftware (die dem Scanner beilag) scanst? Wenn die nämlich OK sind dann mach die Scans halt damit und importiere die Scans im Nachhinein in Corel.
     
  5. ;)
    also ich kenne es nur so, dass man die Twain-Quelle auswählt.
    Des weiteren wird oftmals eine Einfach-Twainsoftware und eine *Profi*-Software mitgeliefert und selbstverständlich nimmt man/frau nicht die Einfachvariante, welche selten genügend Einstellungen erlaubt.

    Silverfast gilt (galt?) als die Nonplusultra-Twainsoftware, aber eigentlich dürfte heute jede Twainsoftware ordentliche Ergebnisse liefern.
     
  6. Danke, das klingt vernünftig. Beim Installieren habe ich nicht auf ein Colorprofil geachtet. Bin halt nicht der große EDV-Guru...
    Ich melde mich wieder, wenn ich die Installation des Programmes abgeändert habe bzw. sehr wahrscheinlich werde ich alles neu installieren.
    Montagmorgengrüße von der Anne
     
  7. Bin noch nicht weitergekommen :-[

    In diesem Zusammenhang eine Frage: Womit editiere ich denn eine Corel-Configurationsdatei scancfg.cfg ???
    In word gehts nicht, da verliert die Datei ihr *.cfg.
    Anne
    ???
     
  8. ??
    ist da tatsächlich editieren mit gemeint, oder nur die Einstellungen verändern?
    Im Sinne von textlich editieren wäre der Editor zu nehmen.
    Da Corel nicht vorhanden, leider nur unpräzise Hilfe möglich.
    Trotz allem würde ich raten, zunächst mal den richtigen Twain-Treiber zu installieren und damit unabhängig von Corel zu testen. Irfan View bietet sich dafür an.
     
  9. Die öffnest du einfach mit Notepad. Viel kannst du dort aber nicht einstellen, weil du ja immer noch den schlechten Standardtreiber hast. So wie die anderen rate auch ich dir, die Originalsoftware zu installieren. Damit hast du sowohl einen besseren Treiber als auch ein zum Scanner passendes Colorprofil und somit auch weitaus mehr Einstellmöglichkeiten.
     
  10. :)
    hallo dontworry,
    danke für die Bestätigung meiner Angaben.
    Ich habe in jüngster Zeit 3 verschiedene Scanner installieren dürfen und musste bei keiner Software irgendwas tweaken. Nachgucken beim Hersteller ob neuere Version vorhanden lohnt (fast) immer, ansonsten darf man davon ausgehen, dass ab der mittleren Preisklasse die Scanergebnisse gut sind. Mehr kann ich zum Thema nicht beitragen.
     
Die Seite wird geladen...

Corel Nr.10 - Scanner arbeitet schlecht - Ähnliche Themen

Forum Datum
Corel Draw Problem Windows 10 Forum 19. Jan. 2016
Bei Aufruf einer Datei in Corel 12 wird der Bildschirm durchsichtig blau Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 4. Okt. 2015
CorelDraw übernimmt nicht mehr den Namen der Datei beim Abspeichern Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 30. Juni 2015
Corel Paint shop Pro XI unter Win7 weiterverwenden Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 20. Aug. 2012
Testversion Corel X4 - werde zum Kauf aufgefordert Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 17. Jan. 2010