CPU Kühler Umdrehungen minimieren

Dieses Thema CPU Kühler Umdrehungen minimieren im Forum "Hardware" wurde erstellt von sebi, 13. Apr. 2003.

Thema: CPU Kühler Umdrehungen minimieren HI, HAb nen Athlon 2400+ und den Kühler drauf (ThermalTake A1365 Volcano 9 CPU-Kühler (Sockel 370/A/2.2GHz). Der...

  1. HI,

    HAb nen Athlon 2400+ und den Kühler drauf (ThermalTake A1365 Volcano 9 CPU-Kühler (Sockel 370/A/2.2GHz). Der Kühler kühlt im Normalbetrieb die CPU auf 46°C aber leider bei einer Umdrehung von über 4800rpm und das ist für die Ohren ein unzumutbarer Lärm. Man kann die Kühlergeschwindigkeit zwar ändern aber leider nicht langsamer. Kann man da irgendwas machen, dass sich der langsamer dreht und dafür eine bisschen höhrer CPU TEmp in Kauf nimmt.

    Mfg Sebi
     
  2. noch höhere temperatur in kauf nehmen?? also im NORMALBETRIEB ist 46° schon ne ganze menge.. sag mal die temperatur unter vollast bitte!!
     
  3. hm quatsch, für nen amd proz ist 46°C nicht ne ganze menge!
     
  4. Moin.

    Ich würde dir auch dringend davon abraten den Kühler langsamer zu stellen, sonst verabschiedet sich die CPU unter Vollast. Das alle AMD Prozessoren nen kleinen Drang zum Heisswerden haben, weiss ja wohl jeder ;D Ich würd es nich riskieren meinen Prozi zu braten...

    Greetz,

    CrAzYmAn
     
  5. also bei meinem 2400+ erreiche ich normaltemperatur von 52 grad. auf ner lan unter vollast erreiche ich dann bei gleicher lüfterleistung 56 grad. da is alles noch im grünen bereich. an meinem lüfter war hat ein drehpoti dran. läuft auf halber leistung und ist schön leise.

    cu mwinte3
     
  6. ja aber 4 grad unterschied zwischen normal und vollast sind ja keineswegs bei jedem der fall.. meiner hat im leerlauf 37°C und unter vollast 61°C. :p

    nur deswegen hab ich gesagt er sollte nicht NOCH höhere temperaturen in kauf nehmen, weil ich eben nicht weiß was er für vollast temps hat..
     
  7. So ein AthlonXP verträgt eigentlich bis zu rund 85°C laut AMD. Dagegenrechnen muss man die Messungenauigkeit der Dioden-Auslesung. Ich denke, bis 65°C Anzeige im BIOS kann man als grünen Bereich ansehen.

    @Luzzifus: worauf fundiert deine Meinung?

    BTW: mein Athlon 1400C Thunderbird (die Verlustleistungsschleuder schlechthin) hat im Normalbetrieb 53°C, unter Vollast 55°C.
     
  8. Moin,

    xp2600+ bei 21,7 C° Raumtemperatur im Moment 42C° (beim surfen), unter Vollast 47 - 49C°. Habe auch den Volcano9, allerdings den Coolmod, der aber bis auf die Lichtspiele baugleich mit dem normalen 9er ist.

    Bei mir laufen 4 Gehäusekühler, allerdings vorne mit 7 und hinten mit 9 Volt. Wenn ich die abschalten würde, wären es auch 10C° mehr.

    @Luzzifus, 24C° zwischen Ruhezustand und Vollast finde ich sehr viel!


    Es kommt immer darauf an welches Board ihr verwendet, nur die wenigsten lesen die Temp. genau aus. Mein MSI mißt auch nur unterhalb der DIE, also 25% Temp. dazurechnen!

    T 8)M
     
  9. @tom33:

    woher weiss ich wo bei meinem board die temp gemessen wird ?

    hab auch ein msi (kt4v-l)

    cu
     
  10. Starte mal prime95, die Temp sollte augenblicklich und kontinuierlich ansteigen, beim Abschalten dann komplett anderesum!

    Steigt die Temp verzögert und träge an, kannst davon ausgehn, dass der Temp-Fühler im Sockel verwendet wird.

    Eine Temp-Schwankung von 4°C zwischen Idle und Vollast ist eigentlich untypisch!
     
Die Seite wird geladen...

CPU Kühler Umdrehungen minimieren - Ähnliche Themen

Forum Datum
Boot Kühler Scan deaktivieren? Hardware 22. Juli 2015
notebook kühler Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 26. Juni 2010
Leiser AM3-CPU-Kühler Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 26. Feb. 2010
Prozessorkühler ausreichend? Windows XP Forum 28. Nov. 2009
Intel 775 Q8200 Quad CPU Kühler Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 27. Aug. 2009