CPU Multiplikator ändern ?

Dieses Thema CPU Multiplikator ändern ? im Forum "Treiber & BIOS / UEFI" wurde erstellt von GUL_DUKAT, 30. Apr. 2007.

Thema: CPU Multiplikator ändern ? Habe Mainboard 8KTA2 von EPOX und gerade neues BIOS-Update gemacht ( danach dann CMOS-CLEAR Jumper JP1 entfernt und...

  1. Habe Mainboard 8KTA2 von EPOX und gerade neues BIOS-Update gemacht ( danach dann CMOS-CLEAR Jumper JP1 entfernt und wieder drauf ) Windows läuft wieder einwandfrei.
    Vorher war ein AMD DURON 800 Prozessor drin ( Sockel A ) und nun ein AMD Athlon C 1200 MhZ.
    Dieser wird aber NUR mit 900 MhZ ( = 100 x 9,0 ) angezeigt.
    Ist das normal, oder lässt sich der Prozessor noch etwas höher einstellen ?
    Wenn JA, in welchen Bios Einstellungen ?

    BIOS ist von AWARD....
     
  2. 1200C = 133x9

    Also FSB rauf auf 133MHz und Multi bleibt.
     
  3. Danke !

    Im BIOS lässt sich das nicht ändern, habe mir das Handbuch nochmal vom Dachboden geholt und reingeschaut.
    Geht nur mit Mäuseklavier also den DIP-Schaltern, welche sich direkt auf dem Mainboard neben der CPU befinden.
    DIP-Schalter SW2 bestehend aus 5 Schiebeschaltern ( 1 / 3 / 4 und 5 müssen auf ON dann ist der Multiplikator 12 ) DIP-Schalter 2 bleibt unten,-käme dieser nach oben wären es Multiplikator 12,5...

    Danke jedenfalls erst mal !
     
  4. Es gab den 1200 mit 12x100 und mit 9x133, Dein C-Model hat 9x133.
    FSB 133 ging aber erst ab dem VIA KT133A

    Wenn der Mulri frei ist, ist aber relativ egal.

    Und sorge für ausreichend Kühlung, die CPU wird richtig heiss.
     
  5. Anfangs hatte ich bei den Einstellungen ( Advanced Chipset Features) ----> DRAM Timing by SPD diese Einstellung auf Disabled gestellt und dann noch die Geschwindigkeit nicht auf Normal, sondern schneller gestellt und abgespeichert....
    Ergebnis: Windows startete zwar, aber immer nur für einen kurzen Moment,-dann Monitor dunkel und erneutes Booten....usw. usw,dann nochmal rein ins BIOS und die obigen Einstellungen wieder zurückgestellt...seither keine Probleme mehr und die Temperatur der CPU lag höchstens bei 45° C ( gibt es ein kostenloses Tool zum Auslesen der Temp unter der Windows-Oberfläche ? ) Kühler ist ein Heatpipe.....mit Lüfter....
     
  6. DRAM Timing sind die Einstellungen für das RAM, sprich Speichertakt und Latenzen.

    Die Kerntemperatur kannst Du überhaupt nicht auslesen, da diese CPU noch keinen Sensor hatten. Es wird also nur der Tempfühler im Sockel ausgelesen (da kannste ca. 10-15°C draufrechnen) . Monitoring unter Windows z.B. mit dem MotherboardMonito (MBM) oder SpeedFan,
     
  7. Was nun ?
    Nach fast zwei Tagen Rechnerpause, heute angeschaltet und er hat dann abermals mehrere Starts hingelegt,-waren also die DIP-Schalter mit Multiplikator 12 etwas zu hoch ausgewählt.
    Dann auf Multiplikator 11,5 gegangen....bisher soweit IO,-aber der Rechner ist trotzdem quälend langsam und selbst die einfachsten Ausführungen dauern ewig.
    Dann mal mit STRG / ALT / ENTF ins Taskmenü gegangen und Systemleistung ( CPU Auslastung ) angeschaut,-kein Wunder....Prozessor ist ständig auf 100 % ( Höchstleistung ) dass er dann für andere Ausführungen nicht mehr zur Verfügung steht....
    Im Vergleich zu meinem Rechner ( z.Zt. 0-2% Auslastung )

    Wo liegt hier die Bremse ?
    Noch weiter runter, oder sogar auf AUTO ( Default ) das Mäuseklavier stellen ?
    Dann landet er wieder bei 900 MhZ....


    Was ist hiermit : ?
    Zitat:
    Es gab den 1200 mit 12x100 und mit 9x133, Dein C-Model hat 9x133.
    FSB 133 ging aber erst ab dem VIA KT133A

    NACHTRAG:
    Entdecke gerade beim Hochfahren dass dort etwas von FSB 200 steht...
    Wie bekomme ich FSB 133 eingestellt ?
    DRAM CLOCK ist bei 133.
    __________________
     
  8. Ist der Multiplikator der CPU denn überhaupt frei, also ist die CPU unlocked?
    Sonst kannst Du stundenlang an den DIP-Switches ohne Ergebnis rumspielen.

    FSB200 ergibt sich aus dem DDR-Verfahren der AMD-CPU, das sind echte 100MHz, ähnlich DDR-SDRAM.
    Ob das Board FSB133/266 kann hängt vom Chipsatz ab, KT133 oder KT133A.
    Sollte es ein KT133 ohne A sein, wird der 1200C (9x133) offiziell nicht unterstützt. Die CPU sollte aber dennoch mit 12x100 laufen falls der Multi frei ist.

    DRAM Clock 133 passt, wenn Du PC133er Speicher hast.
     
  9. ...habe mal gerade nachgeschaut :
    Beim Booten kommt die Anzeige:


    Was sagt mir
    Fazit : also die alte CPU AMD DURON 800 wieder rein ?
    Oder gibt es für dieses Board noch eine andere CPU, welche besser als der ATHLON C 1200 geeignet wäre ?

    Jedenfalls kann man momentan mit dieser Konfiguration schlecht am Rechner arbeiten....
     
  10. Ein Athlon B 1200, aber ein C mit freiem Multi sollte auch laufen.

    CPU-Takt = Multi x FSB

    Ist der Multi frei und stellst an den DIP-Switches rum MUSS sich bei unveränderten FSB der CPU-Takt ändern.
     
Die Seite wird geladen...

CPU Multiplikator ändern ? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Wie kann ich eine Excel-Formel in die nachfolgenden Zeilen mit variablem Multiplikator ziehen ? Microsoft Office Suite 4. Dez. 2015
p5b u. 6300 Multiplikator unlocken? Windows XP Forum 8. März 2007
Multiplikator... Hardware 6. Sep. 2005
Multiplikator wird nicht gespeichert Windows XP Forum 12. Juni 2005
AMD64 multiplikator per softmod?! Windows XP Forum 29. Dez. 2004