CPU Temp beim Intel Core Duo E6700 macht Probleme :-(

Dieses Thema CPU Temp beim Intel Core Duo E6700 macht Probleme :-( im Forum "Hardware" wurde erstellt von Snyder, 14. Apr. 2007.

Thema: CPU Temp beim Intel Core Duo E6700 macht Probleme :-( Guten Tag, ich habe folgendes Problem und hoffe das man mir hier helfen kann: Nach max. 30 Minuten friert bei mir...

  1. Guten Tag,

    ich habe folgendes Problem und hoffe das man mir hier helfen kann:

    Nach max. 30 Minuten friert bei mir der Bildschirm ein und ich höre im Kopfhörer nur noch einen schrillen Pfeifton, nur ein Reset hilft dann noch...dies passiert allerdings ausschließlich beim spielen von Battlefield 2142. Alle anderen Spiele laufen Problemlos, da drunter dass ähnliche Battlefield 2...auch sonst läuft der Rechner ohne Probleme. Zunächst möchte ich hier mein System mal posten und danach was ich bisher gemacht habe.

    System:

    Win XP Prof. mit Service Pack 2
    Asus P5W DH Deluxe
    BIOS= 15.08.2006 Version: 08.00.12
    DirectX 9.0c
    Intel Core 2 E6700 @ 2,66Hz ...mit Standard Intel Lüfter
    2048MB DDR2 Corsair
    Sapphire Radeon X1900XT ...Treiberversion: 8.342.0.0 vom 02.02.2007
    Soundblaster Audigy Z2
    450 Watt Netzteil
    Midi Tower ...ein Gehäuselüfter hinten

    Raumtemperatur liegt je nach Sonneneinstarhlung derzeit bei 21-25 C° ...nicht geschätzt, sondern abgelesen^^

    Bisherige Maßnahmen:

    Umstellung einiger Werte im Spiel selbst...Sound und Grafik etc.

    Alles ausgebaut, neu eingebaut, neue Wärmeleitpaste, PC aus dem engen Schrank rausgestellt um Lüftung zu verbessern. Gehäuse ist zu.

    Mit dem Programm ATI Tool den Lüfter der Graka so geregelt, dass der Lüfter ab 65C° 100% Leistung bringt. ...Temp geht unter Vollast auf um die 70C° ...Im Idle auf um 55C°

    Mit dem Tool Speedfan die Temp überwacht...im Idle liegen die Temp bei:
    System= ca. 52C° / CPU= ca. 63C° / HD0= ca.34C° / Core0 und Core1= ca.76C°
    ...denke sowohl die System als auch die CPU Temperaturen liegen viel zu hoch...wie gesagt, dass sind Idle-Werte! :'(

    Mit 3dMark die Leistung getestet...Platz 17...knapp über 6000 Punkte...

    Mit dem Tool Core Temp die Core Temparaturen nochmals kontrolliert:
    wieder 78C°

    Alle Test mit DxDiag erfolgreich durchgeführt.

    Mit Prime95 das System einem Stresstest (Torture Test) unterzogen. Sowohl bei Blend als auch bei Small FFTs ...0 Errors 0 Warning ...Core 1 und Core 2 gehen dabei aber auf ca. 83C°...die CPU auf ca. 70C° ...gemessen mit Speedfan.

    Leider kann ich, warum auch immer, mit dem Speedfan nicht meine Lüfter steuern -.-

    Würde mich sehr freuen, wenn man mir was zu den Werten sagen könnte die ich so gepostet habe...hab im Netz nicht so viel gefunden...in einem Artikel hab ich nur gelesen, dass der E6700 im Idle eigentlich nur bei ca. 37 liegen soll und unter Vollast bei um die 50C° ...da würde meiner ja deutlich drüber liegen...auf einem Screenshot mit dem Programm Core Temp habe ich zudem gesehen das dort Core 1 und Core 2 nur bei 37C° liegen ...meine laufen jetzt wo ich hier nur schreibe bei 78C° :'( :'(

    Bitte um Tipps und Hilfe
     
  2. 1.Mal die Temperaturen der Grafikkarte passen, die Temperaturen deiner CPU, sofern sie stimmen sind jenseits von gut und Böse. Ich würde dir empfehlen, dass du dir eine Testversion von everest ultimate herunterlädst und mal schaust, was das sagt.

    2.Zu den Abstürzen bei Battelfield, die werden, wenn du Prime 95 durchgejagt hast, nicht von der CPU Temperatur kommen. Probier die neusten Treiber (v.a. Graka)
     
  3. Warum meinst du, daß das gut ist. Für meine Begriffe viel zu spät. Bis das ins Innere vorgedrungen ist, sind es drinnen schon zehn Grad mehr.

    Stelle das mal testweise wieder auf Standard.
     
  4. Aber das bei der Graka passt schon... solche Temperaturen sind für die GPU kein Problem.
     
  5. Ich hätt' echt nicht gedacht, das die Conroe Architektur doch so heiß werden kann.

    Allem Anschein nach ist dein Gehäuse nicht wirklich gut belüftet.
    Der CPU Kühler schaufelt die eh schon heiße Luft zur Kühlung gegen die
    Finnen, was natürlich nicht mehr allzuviel bringt.

    Wichtig ist, das der Gehäuselüfter, der hinten rausbläst, viel leistet, sprich einen
    großen Luftdurchfluss hat. Durch den Sog der dann entsteht, wird dan der Theorie nach
    automatisch kühlere Außenluft hereingezogen.
    Diesen Job kann natürlich auch ein weiterer Gehäuselüfter erledigen, der vorne angebracht
    Luft in den Tower befördert.
    Und fertig ist das Standard ATX Belüftungsdesign.



    Was den Stresstest mit Prime angeht. Wie lange lief der?
    Denn die sind erst nach etwa 6 Stunden aussagekräftig.
     
  6. Also...

    hab jetzt den Lüfter der Graka ab 60C° auf 100% Leistung ...also zunächst läuft es auf 50% solange die Temp <60 ....ab 60C° geht es dann auf 100%...

    Prime95 lief bei mir max. ne Stunde oder so? Werde aber morgen nochmal den halben Tag durchlaufen lassen...

    Zu den neusten Treibern der Graka... weis nicht, ist für mich so ne Standard 0815 Tipp (bitte nicht persönlich nehmen ;) ) ...weil das Game ja lange Zeit mit eben genau diesen Treibern funktioniert hat schließe ich das eigentlich nahezu aus...und solange nicht ein Spiel tatsächlich mit diesen Treibern mucken macht Wechsel ich nicht ein funktionierendes System.

    Zur optimalen Luftzirkulation...hab leider vorne nicht die Möglichkeit nen Lüfter anzubringen ...ich hab den Gehäuserlüfter derzeit so laufen, dass er Luft reinschaufelt und das Netzteil soll die Luft rausschaufeln...weil vorher hatte ich beides nach draußen...geholfen hat es nicht...bringt mir das überhaupt was oder soll ich es lieber wieder so machen das der Gehäuserlüfter von der CPU absaugt....nur dann würde außer durch die Öffnungen der PCI Slots gar keine Frischluft mehr reinkommen ???

    Hier die Everest Daten im Idle Modus:

    Kühllüfter CPU = 1.2
    GPU = 55C°
    GPU VRM = 67C°
    GPU Umgebung = 45C°
    1.CPU / 1.Kern = 78C°
    1.CPU / 2.Kern = 78C°
    CPU = 63C°
    Motherboard = 51

    Der Lüfter der CPU dreht sich mit ca. 1200 rpm ...ist das ein normaler Wert oder kann man den erhöhen? Wenn ja wie? Speedfan funtzt nicht und im Bios hab ich auch nichts gefunden

    EDIT: Beim Stresstest erhöht sich die Drehzahl beim CPU Lüfter auf ca. 2400...geht da noch mehr?
     
  7. Deine CPU ist einfach viel zu Warm, die Frage ist, was hier so viel Wärme produziert?
    Wie siehts den mit der Lufttemperatur im Gehäuse aus?
    Oder auch mal den Finger an den Passivkühler der CPU halten ob die Werte stimmen können.
    Zum Tipp mit dem Treiber:Ich habe schon selst erlebt, dass das geholfen hat, sonst würde ich ihn dir nicht geben ;)

    Edit: Übrigens mein CPU Lüfter dreht mit 700 bei einer CPU Temp von 45° und ich habe nicht schlecht übertaktet (siehe Sys Profil) ;)
     
  8. Mein CPU-Lüfter dreht schon mit 2300 U/min. Laut Everest. Und die CPU friert bei 38Grad.
    Ist auf Grund seiner Größe und Form aber nicht zu hören. Darum erscheinen mir deine 1200 etwas wenig. Mein älteres AMD-Board drehte auch so bei 2400.
     
  9. Hallo zusammen,

    Ob 700, 1200. oder 2400m U/min die Lüfter laufen, es kommt immer auf die Luftblätter(Luftschaufeln) drauf an.

    Mein PC läuft bei 15% Übertaktung mit 1300 U/min und 100% Auslastung mit 1800 U/min.
    Ohne Übertaktung selbstverständlich um einiges weniger.

    Snyder,

    Die Lüfter sollen rausblasen, wenn du nur einen Lufter anbauen kannst, nicht rein.
    Was für eine Wärmeleitpaste haste verwendet?? Ich hoffe nicht, die weiße (Silikonpaste) oder goldene.

    Ich hab mal beide verwendet, habe jetzt die silberne die auch nicht billig ist, Temperatur ist um 20° runtergegangen. Silverpaste 3g = 8 Euro.  Meine Devise ist wirklich hierbei. billige Wärmeleitpasten sind Käse hoch drei.
    Bei einem Duron 1300 Mhz das beste Beispiel. Mit der Goldene Paste 62°C, viel zu viel. Mit der Weiße ging es zwar, 48°C aber die silberne bringt es auf 41°C.

    Es gibt soviele Pasten
    Mit den besten sind
    Arctic Silver 5  7 Euro.
    Oder noch besser Liquid Pro von CoolLaboratory
    CoolLaboratory ist eine neue Wärmeleitpad draußen, die sind auch sehr gut.  Um die 10 Euro allerdings.
     
  10. Also...

    werde den Lüfter wieder umdrehen...damit er die warme Luft wieder raussaugt...weil ich nur einen Gehäuselüfter habe...

    Als Paste habe ich so ne silberne drauf....nennt sich Silver Cream ...scheinbar von der Firma TITAN...ob die nun gut oder schlecht ist, keine Ahnung..die hat mir mal so nen PC Typ in nem kleinen PC Shop verkauft...ist auch schon was älter...ka ob es heute schon Pasten auf den neusten Stand der Technik gibt ^^

    Hab mir jetzt trotzdem erstmal neue Lüfter bestellt...um die Standard Dinger aus dem System zu bekommen...hatte ich sowieso schon immer vor...ich hoffe das es was bringt...

    ich wüsste nur nicht was ich mache wenn es tatsächlich an der Innentemp von meinem Tower liegt...weil da ist nirgendwo Platz für weitere Lüfter...der war aber auch net gerade billig und wurde auch net schlecht bewertet... ???

    Im Kern ca. 80C° ...das sind bei anderen 30-40C° ...ich weiß net warum...ich mein 10-15 C° mehr bei schlechter Kühlung ok,...aber 80C° :'(

    EDIT: Hab auch mal ne neue Paste bestellt...diese Arctic Silver 5...wehe die ist nicht gut ;)
     
Die Seite wird geladen...

CPU Temp beim Intel Core Duo E6700 macht Probleme :-( - Ähnliche Themen

Forum Datum
Probleme beim Sichern der Systempartition Windows XP Forum 9. Juni 2010
Temperatur beim 3,4GHZ P4 Hardware 20. Jan. 2007
Ordner Temp. Internet Files wird trotz Leeren beim Schließen gefüllt Web-Browser 16. Mai 2006
Stempel auf PDF-Dokumente beim Drucken Windows XP Forum 24. März 2005
Temp Ordner beim Hochfahren leeren Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 3. Feb. 2005