CPU-Temperatur beim AthlonXP 3000+

Dieses Thema CPU-Temperatur beim AthlonXP 3000+ im Forum "Hardware" wurde erstellt von steve67, 27. Mai 2004.

Thema: CPU-Temperatur beim AthlonXP 3000+ Hallo, wer kann mir sagen, welcher Temperaturbereich beim Athlon 3000+ als normal anzusehen ist bzw. hat eventuell...

  1. Hallo,

    wer kann mir sagen, welcher Temperaturbereich beim Athlon 3000+ als normal anzusehen ist bzw. hat eventuell Vergleichswerte?
    Ich habe mir u.g. Sytem selber zusammengefriemelt (1. mal gemacht), einschließlich der Montage des Kühlkörpers (nicht geboxt) auf dem MB. Nun möchte ich einfach wissen, ob meine Temps i.o. sind, da ich die Wärmeleitpaste wirklich sehr sparsam aufgetragen habe.
    Dazu zu sagen wäre noch, dass der Kühlkörper aus Aluminium mit einer Kupferplatte ist, der Lüfter ist in 3 Stufen einstellbar (ca. rpm 1800/2300/2900). Laut Herstellerangabe (Arctic Cooling, Copper Silent 2M) ist Stufe 2 für CPU's bis AthlonXP 3200+. Auf dieser Stufe habe ich 5 Min. nach Rechnerstart 41°C, bei leichter Beanspruchung (Surfen, Office etc.) geht die Temp. auf 48-52°, nach 30 Minuten NFS Underground (1024x768) liegt die Temp. bei 62-65°, geht dann wieder auf 48° runter. Wenn ich den Lüfter in Stufe 3 schalte, liegen die Werte 2-3° darunter, der Lüfter ist dann aber schon deutlich zu höhren. D.h., wenn die Werte i.o. sind, wäre Stufe 2 schon angenehm.
    Also, postet los, und haltet mich nicht für unhöflich, wenn erstmal nichts mehr von mir zu höhren ist. Ich komme ab heute abend bis Montag abend an keinen Rechner ran.

    Danke und Gruß

    steve67
     
  2. Die Werte sind soweit in Ordnung wenn du bedenkst, das der Lüfter nur die Luft zum Kühlen verwenden kann, die ihm zur verfügung steht.
    Soll bedeuten, wenn du nicht ausreichend für Luftaustausch sorgst nützt die der beste CPU Lüfter nix!

    Alles über 60 halte ich für zu hoch und fördert nicht gerade die Lebensdauer deiner CPU.

    Meine CPU (3000+) läuft bei normalbetrieb mit 45 und bei volllast (Video rendern etc. ca. 2h auf 100%) mit maximal 56 grad!

    Ich habe unter dem Netzteil einen 80er Lüfter der Luft nach hinten rausdrückt und vorn ganz unten direkt vor der Festplatte auch einen 80er der Luft reindrückt.
    Beide (Papstlüfter) laufen auf 1500 rpm und sind daher sehr leise.
    Der CPU Lüfter läuft auf 2150 rpm.
     
  3. Bei dem großen Unterschied zwischen Ruhe und Vollast tippe ich auch mal auf einen zu hoch werdende Gehäusetemperatur, bau mal ein bis zwei Gehäuselüfer ein und die Temperatur wird sinken.
    Im übrigen halte ich nicht viel von den Copper Silent-Kühlern, wie Du ja selber sagst ist der Begriff Silent sehr weit hergeholt, wenn die einigermaßen was bringen sollen.
     
  4. @Al Bundy

    Danke für die schnelle Antwort,

    ich habe vergessen zu sagen, dass ich das Gehäuse gedämmt habe, wegen dem Krach und so.
    Vorne und hinten habe ich jeweils einen Temp.-gesteuerten 80 mm-Lüfter drin (laufen mit 1300-1400 rpm, Maximaldrehzahl laut Hersteller 2500 rpm, also scheint die Gehäusetemp. i.o. zu sein!?) und mein Netzeil hat einen 2. Lüfter, der saugend direkt über dem Kühlkörper sitzt.

    Scheinbar steigt meine Temp. unter Belastung proportional stärker an! Ist Dein CPU-Lüfter Temp.-geregelt?

    Gruß steve67
     
  5. @noah 1
    ...war halt erstmal preiswert, die anderen Komponenten habe ich ja auch gleichzeitig angeschafft, sicher gibt es Besseres!!!

    Gruß steve67
     
  6. Interessant wär zu wissen womit du die Temp ausliest.
    Ich benutze ->Motherboard Monitor<- und meine Casetemp liegt bei 32-38 grad.
     
  7. @Al Bundy

    den MBM habe ich auch drauf, allerdings hat mein Board keinen Sensor für die Gehäusetemp., nur für CPU- und Chipsatz-Temperatur. Die liegt so um 35-45°, je nach Belastung.
    Übrigens liest das Prog., welches beim Board dabei war (frag mich nicht nach dem Namen, habe ich nach dem ersten 70°-Schreck wieder runtergehauen), die CPU-Temp. ca. 3-5° zu hoch aus. Die Werte vom MBM und AIDA32 (und damit BIOS) decken sich.

    Gruß steve67
     
  8. Hi !
    Ich hab meinen Barton 2500+@3000+ hochgetaktet meine Temp. (Diode) Prozessor liegt bei 46°C im Idle und unter Last bei max 53°C
    Case Temp liegt Zwischen 28 - 32°C.
    Die Werte liegen übrigens erst so seit ich meine Komponenten in ein Chieftec BX Gehäuse eingebaut hab.

    Gruß 8)
     
  9. Also mir wär die Temp um einiges zu hoch und ich würde mir überlegen, einen neuen Kühler zu kaufen! Mein Duron 1400 (auf 2236 Mhz übertaktet) hat jetzt grade (Surfen, IRC, Musik, Trillian) 39° und beim Spielen geht der auch max bis 50-52°C, und das alles bei 7v des Lüfters...

    Mein Gehäuse wird auch nie wärmer als 28°, hab 3 17db YS-Techs drin..

    Aber wie gesagt, 65°C wär mir viel zu viel! :)
     
  10. Ich habe gerade einen Rechner mit Abit NF7 Rev2.0, Barton 2500 @ 3200 (VCore 1,85V), 9800 pro, 2 Gehäuselüfter @ 7 Volt und Arctic Copper Silent2 TC. Das Abit liest die Temp. genau aus, was man leider von dem MSI nicht behaupten kann. Mit prime95 erreiche ich max. 66°C, IDLE Temp beträgt 48 - 51°C. Bin aber am überlegen ob ich den vorderen einblasenden nicht wieder auf 12 Volt setze. Der Rechner soll ja auch den heißen (Hoffentlich ;)) Sommer überstehen.

    Da das MSI die Temp nicht genau auslesen kann musst Du 15 - 25% dazurechnen und das ist dann im (fast) roten Bereich. Ein gedämmtes Gehäuse braucht einen leistungsfähigen CPU Kühler (Zalman, SLK o. ä.). Allerdings hat das Board eine Schutzschaltung, wenn die Temp eine im BIOS eingestellte Temp übersteigt, schaltet der Rechner ab.


    Siehe auch hier

    ToM
     
Die Seite wird geladen...

CPU-Temperatur beim AthlonXP 3000+ - Ähnliche Themen

Forum Datum
CPU-Temperatur - Tabelle ?? Hardware 6. Mai 2006
CPU-Temperatur im Laptop zu hoch? Hardware 12. Sep. 2005
Athlon-CPU-Temperaturanzeige auf Gygabite-boards? Hardware 1. Feb. 2005
CPU-Temperatur Hardware 14. Nov. 2004
Überwachung für CPU-Temperatur ?! Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 1. Jan. 2004