Cups, Printserver, Samsung ML1520

Dieses Thema Cups, Printserver, Samsung ML1520 im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von Gandalf_the_Grey, 15. Juni 2005.

Thema: Cups, Printserver, Samsung ML1520 Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem mit Debian und Cups. Ich habe folgende Hardware konstellation:...

  1. Hallo zusammen,

    ich habe ein kleines Problem mit Debian und Cups. Ich habe folgende Hardware konstellation:

    Siemens SX 541 Router mit integriertem USB Printserver
    Samsung ML-1520 Laserdrucker
    Debian System mit Cups

    Unter Windows kann ich Problemlos bei abgeschaltetem Bidirektionalem Druck drucken.

    Unter Linux krieg ich die Kiste zu gar nix. Über das Webfrontend von Cups habe ich festgestellt das er ZUMINDEST den ML-1510 kennt (welchen ich aber auf der Samsung Seite nicht finde).

    Ich weiß langsam nicht mehr was ich falsch mache. Folgender Inhalt befindet sich in der /etc/cups/printers.conf

    Der Router hat laut nmap einen geöffneten Port 515 der eben für das Drucken benötigt wird. Ich habe auch schon probiert

    gegen

    auszutauschen. Ohne Erfolg. ich weiß das der Samsung DEFFINITV unter Debian Unterstützt wird sofern er direkt angeschlossen wird. Unter Windows funkt er auch über den Printserver, also wieso nicht unter Linux?
     
  2. Also ein
    entlockt dem Drucker zumindest ein kurzes zucken. Er druckt zwar noch nicht, aber er empfängt die Daten und reagiert wohl. Ich vermute das der bidirektionale Durck aktiviert ist bzw. er nicht damit zurecht kommt das der Cups Treiber für den ML-1510 ist und nicht für meinen ML-1520 den ich besitze.
     
  3. ich drucke über einen Netgear 614P, kein Printserver, cupsd.conf entsprechend verändern

    <Location />
    Order Deny,Allow
    Deny From All
    Allow From 127.0.0.1
    Allow From 192.168.0.*
    </Location>

    Der Rechner an dem Drucker hängen wird direkt eingerichtet, die anderen als Netzwerkverbindungen, wichtig ist nur die vorherige Veränderung in cupsd.conf sonst passiert nichts. Desweiteren alles installieren, was an Foomatic-Treibern dazu gehört, diese Treiber sind hochaktuell und qualtitativ sehr gut.
    Mit den Paketen hpoj und sane-utils kann man so sogar bei Kombigeräten übers Netzwerk scannen.
    Übrigens der Treiber für den 1510 ist der für den 1520, einen Unterschied gibt es da nicht. Der Samsung läuft in meinem Bekanntenkreis auch. Bei Fedora gibt es da ein spezielles Paket, das kann man mittels alien zum *.deb machen und es wird von Sarge auch angenommen, aber notwendig ist es nicht
     
  4. Ähm dir ist schon klar das der Printserver mein ROUTER ist!!!! Ich habe auf Client Seite Cups eingerichtet um übers Netzwerk zu drucken. Am Printserver respektive Siemens Router habe ich keine Einstellmöglichkeit. (Der Router hat übrigens wie gesagt dir IP: 192.168.0.1)

    Footmatic Treiber sind bereits installiert.

    Wie gesagt, wenn ich die DeviceURI wie oben anpasse dann zuckt er wenigstens kurz, die LED blinkt (er will wohl was tun) und dann hört er apprupt auf und es passiert gar nix. Also liegt es wohl kaum am Printserver, zumal ich aus Windows heraus Problemlos drucken kann.
     
  5. ja sicher, das habe ich schon begriffen. Hardwareseitig kann ich auch nichts einstellen, aber auf echte Printserver habe ich bewusst verzichtet, weil mehrere von den Dingern von Linux nicht unterstützt werden. Mein Router ist ein DSL-Router, Hast du mal in der Druckverwaltung nachgesehen, was der Druckauftrag macht? Wenn er ruckt, kommt das Signal ja auch an, meines Wissens nach dauert die Umwandlung des Druckauftrages u.U. auch sehr lange. Wenn ich mit Textmaker und mit Bildern drucke, da reichen auch einfache Grafiken, dann dauert manchmal mehrere Minuten, ehe er nach dem ersten Aufblinken der LED druckt.
     
  6. Also der Printserver wird deffinitv von Linux unterstützt. IMHO läuft sogar auf der Router ein Linux Devirat. Siehe dazu folgenden Thread im SuSe Forum: http://lists.suse.com/archive/suse-linux/2005-Mar/1697.html

    Das heißt der Drucker lässt sich deffinitv über Linux ansprechen.

    Nun zum Druckauftrag. Auf diese Anzeige kann ich getrost verzichten, denn selbst als der Drucker noch nicht gezuckt hat, zeigte er mir an das der Auftrag erfolgreich abgesetzt wäre und er drucken würde. Da keine Bidirektionale Kommunikation möglich ist, gehe ich davon aus, das Cups keine Infos über den Druckstatus vernünftig geben kann, da er keine Rückmeldung vom Drucker bekommt, sonder höchstens vom Router!

    Der Drucker stand jetzt übrigens die ganze Nacht, da kam kein Druck bei raus. Also daran liegt es wohl eher nicht. P.S. Das Umwandeln ging, unter Windows, ruck zuck. Der hat den Druckauftrag abgesetzt, dann gabs ne kurze Aufwärmphase (war der erste Druck) und dann ging es los.
     
  7. dann kann ich erstmal auch nicht helfen.
    Empfehle das Debianforum dazu. Nichts gegen SuSE, aber das was bei SuSE steht, muss bei Debian nicht unbedingt so funktionieren, dazu sind die Distributionen zu weit auseinander.

    http://www.debianforum.de
    da werden sie geholfen

    allein die suche nach dem Stichwort Printserver ergibt im Debianforum 125 Ergebnisse
    http://www.debianforum.de/forum/search.php?mode=results
     
  8. Ähm mal so eine dumme Frage. Was hat CUPS mit der Distri zu tun? Ich denke hier geht es um ein CUPS Problem, und weniger um die gewählte Distri. Trotzdem danke, ich werd mich mal durchs Debianforum durchwühlen.
     
  9. wenn es denn wirklich ein CUPS-Problem ist ....
    war wohl ein etwas schlechter Morgen, heute ;-)
     
  10. Also ich habe leute gefunden mit einem ähnlichen Problem.

    http://www.debianforum.de/forum/viewtopic.php?t=33094&highlight=lpd+usb

    Diese Lösung werde ich auch mal ausprobieren. In diesem Fall scheint eben der Warteschlangenname komplexer zu sein als es den anschein hatte.
     
Die Seite wird geladen...

Cups, Printserver, Samsung ML1520 - Ähnliche Themen

Forum Datum
Probleme mit CUPS-Printserver Windows XP Forum 28. Apr. 2008
Netzwerkdrucker (über CUPS eingerichtet) fehlen nach Anmeldung Windows XP Forum 21. Aug. 2009
CUPS-Drucker zugänglich machen Windows XP Forum 20. Juli 2007
cups-pdf Windows XP Forum 21. Juni 2005
CUPS für Windows Windows-Updates 10. Apr. 2005