Dateiproblem (Ausführung)

Dieses Thema Dateiproblem (Ausführung) im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von yukis, 27. Dez. 2010.

Thema: Dateiproblem (Ausführung) Hallo Ich habe ein Problem mit der Ausführung von Dateien. Wenn ich z.B. eine Datei per Doppelklick starten möchte...

  1. Hallo

    Ich habe ein Problem mit der Ausführung von Dateien.
    Wenn ich z.B. eine Datei per Doppelklick starten möchte ,dauert es ca. 8-10sec bis die Datei geöffnet wird. Das gilt auch für den Start per Enter-Taste oder Dos-Befehl.
    Normalerweise dauerte es vor einer Woche nicht länger als 2 sec.
    Zu den Dateiarten zählen z.B. .txt,.jpg,.doc,.exe usw.

    Grund: Unbekannt

    Mein System:
    Prozessor:2GHz Dual-Core
    RAM:2GB
    BS:XP
    Notebook

    Schon unternommene Maßnahmen:
    Defragmentierung
    Fehlerkorrektur
    Fehlerhafe-Sektoren-Korrektur
    Komprimmierung
    Systemwiederherstellung
    Virenscan

    Alles ohne Erfolg! :|

    Kann mir jemand bitte helfen? Das nervt übelst.
    Ich arbeite sehr viel mit Bildern..da ist es nervig 10 SEKUNDEN pro Bild (1MB,.jpg) zu warten ! :tickedoff:
    (es ist auf keinen Fall ein Virus oder Trojaner)
     
  2. hp
    hp
    leider kann man keine ferndiagnose stellen, denn dein problem kann vielschichtig sein und sowohl ein hardware- als auch ein softwareproblem oder sogar beides sein. du schreibst was von fehlerkorrektur und fehlerhafte sektoren korrektur. war was mit der festplatte? wenn ja könnte der controller die platte in den pio-modus versetzt haben (war bei ide controllern oft der fall). und was verstehst du unter systemwiederherstellung? hast du ein backup oder image zurückgespiel oder sogar neu installiert? oder nur die wiederherstellungsfunktion genutzt? und wer sagt dir, dass du nicht doch einen virus/trojaner auf dem system hast? ein virenscan ist da sicherlich nicht aussagekräftig genug ...

    greetz

    hugo
     
  3. Die Festplatte ist OK, ich dachte es lag an ihr, scheint aber nicht so zu sein.
    Da ich seit über 5 Jahren das beste Antivirusprog der Welt namens Avast ( Netzwerkschutz,PsP-schutz, Emailschutz, Webschutz, Virenschutz, Chat-Prog-schutz, Dateisystem-schutz und Verhaltens-schutz) laufen habe und zusätzlich SuperAntiSpyware nutze ist es recht unwahrscheinlich, bis unmöglich.
    Ich hatte kein Backup, deshalb habe ich die Windows-Systemwiederherstellung benutzt.

    Meine Festplatten sind auf automatisch DMA und nicht PIO.
     
  4. hp
    hp
    und was hast du hiermit wiederhergestellt? die systemwiederherstellung ist ja kein backup-system. damit soll nur im notfall eine änderung am system rückgängig gemacht werden können (zb. änderung an der registry oder treiber-installation etc. pp.). es werden auch nicht alle dateien über die wiederherstellungsfunktion zurückerstellt. wie schon oben geschrieben: es ist schwierig aus der ferne eine echte diagnose zu stellen, da man nicht alle eventuallitäten kennt. ich bin zwar ein gegener der neuinstallation, aber hier würde sich eine neuinstallation womöglich positiv auf das system auswirken ...

    greetz

    hugo