Dateitypen

Dieses Thema Dateitypen im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von Brix, 14. Jan. 2003.

Thema: Dateitypen Wie kann ich dem Computer sagen, daß er z.B. das Dateiformat .pps immer mit Staroffice öffnen soll? Am besten wäre,...

  1. Wie kann ich dem Computer sagen, daß er z.B. das Dateiformat .pps immer mit Staroffice öffnen soll? Am besten wäre, man könnte die eingegangenen E-Mails per Doppelklick direkt mit Staroffice öffnen. (Das anzeigte Symbol für den Anhang der Mail ist das Fähnchen = unbekanntes Dateiformat).
    Ich hab es schon über das Dialogfenster Öffnen mit versucht, das Häkchen gesetzt bei immer mit diesem Programm öffnen. Das klappt aber nur einmal.

    Liegt es daran, daß nicht das E-Mail-Programm von Staroffice verwendet wird?
    E-Mail Programm ist: David
    BS: Windows NT 4.0

    Ich interessiere mich auch für das Register Dateitypen im WIN-Explorer unter Extras-Ordneroptionen. Wo kann ich mehr darüber erfahren?

    Danke für alle Tipps und LG, Brix
     
  2. Unter Extras -> Ordneroptionen -> Dateitypen kannst du aussuchen mit welchem Programm du eine Datei aufmachen willst.

    cu,
    Boromir
     
  3. Das ist aber dürftig. :(
    Bitte mehr Input!

    Brix
     
  4. Hi,

    Windows-Explorer öffnen u. unter Extras Ordneroptionen auswählen. Register Dateitypen öffnen.
    Es werden nun alle registrierten Dateitypen angezeigt.

    Suche unter Erweiterungen die gewünschte Dateiendung und markiere diese. Klicke unter Details für die Erweiterung XYZ auf Erweitert. Es öffnet sich Dateityp bearbeiten. Hier kannst du u.a. ein anderes Symbol zuweisen und die Vorgänge Open / Print bearbeiten.

    Für pps (PowerPoint Präsentation) steht unter dem Vorgang open bzw. im Feld Anwendung für diesen Vorgang meist so was ähnliches wie:

    C:\Office 2000\Office\POWERPNT.EXE /s %1

    Für print analog:

    C:\Office 2000\Office\POWERPNT.EXE /p %1

    So, das wär's glaub ich. Die Pfade zu deinen gewünschten Anwendungen müsstest du natürlich anpassen.

    Gruss
    krokodog
     
  5. Es hat funktioniert! Danke an alle Tippgeber :D

    Nun hätte ich noch die Frage: was bedeuten die Parameter, z.B. /s oder /n und %1?? Wo kann man mehr darüber erfahren?
     
  6. Hi,

    /s und /p sind Befehlszeilenschalter. Sie sind von Programm zu Programm verschieden. Im Fall von Powerpoint weiss ich es nicht genau, ich denke mal /p steht für print, also drucken. /s könnte für silent stehen, also öffnen ohne nachzufragen. Die Befehlszeilenschalten sind manchmal in der Hilfe zum Programm dokumentiert.

    Das %1 steht als Platzhalter bzw. Variable für den, an das Programm zu übergebenden Dateinamen. Also die Datei, die per Aufruf geöffnet / gedruckt usw. werden soll.

    Dirk
     
Die Seite wird geladen...