Daten auf Cd schreiben - Meldung

Dieses Thema Daten auf Cd schreiben - Meldung im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von ReiWo, 15. Juli 2005.

Thema: Daten auf Cd schreiben - Meldung Hallo! Wenn ich meinen Rechner neu starte, dann erscheint in der Taskleiste die Meldung: Es sind Daten zum...

  1. Hallo!

    Wenn ich meinen Rechner neu starte, dann erscheint in der Taskleiste die Meldung: Es sind Daten zum schreiben auf CD vorhanden. Klicken Sie auf das Symbol, um die Daten anzuzeigen. (oder so ähnlich) Ich mache das natürlich auch (um diese nervende Meldung endlich los zu werden), aber es wird nur ein leeres Laufwerk angezeigt.
    Diese Problem entstand dadurch, dass ich versehentlich statt Kopieren den Button auf CD schreiben bei Windows angeklickt habe. Ich würde mich freuen, wenn jemand eine Idee hat, wie ich das Problem lösen kann.
    Danke!

    MfG ReiWo
     
  2. Hat denn Niemand eine Idee? ???

    MfG ReiWo
     
  3. kuck mal hier nach:

    C:\Dokumente und Einstellungen\<benutzername>\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\CD Burning\

    ob da was drin ist. wenn ja, löschen. wenn du die windows-brennfunktion nicht benutzt, sondern ein programm deiner wahl, dann in den diensten den imapi-brenndienst auf manuell schalten.
     
  4. Es hat gefunzt :)

    Danke ! ! ! ! ! !

    Es grüßt ReiWo
     
  5. Und warum nicht gleich deaktivieren, wenn man ihn sowieso nicht benutzt?
    Der IMAPI-Brenn-Dienst beißt sich sowieso gerne mit anderer Brennsoftware, ist mit einer der ersten Dienste bei mir, die deaktiviert werden (neben der Systemwiederherstellung ;D )
     
  6. mach ich ja auch, hab aber schon so oft ärger mit abschalten von diensten gehabt, weil die dinger so komplex zusammenhängen, das ich vorsichtshalber auf manuell schalte, wenn ich's nich besser weiss. aber immer den leuten ne systemwiederherstellung empfehlen. ;D :)
     
  7. Mache ich eigentlich nicht, sondern ich empfehle Imageprogramme. ;) :)
     
  8. und was wäre da ihre persönliche erste wahl, herr PCDFlocke?
    das frage ich deshalb, weil ab der version 8 eines namhaften anbieters derartiger software die sicherungspartition nicht mehr defragmentiert werden darf, wenn man die images, im fehlerfall, benutzen möchte, es sei denn, man schliesst die *.tib-dateien von einer defragmentierung aus, oder wartet auf das 999te update, oder arbeitet noch mit version7.

    und jetzt ernsthaft, hier im forum tummeln sich so viele user mit nforce und noch zusätzlichen pci-contollerkarten, die im fehlerfall echt aufgeschmissen sind, wenn sie die software benutzen, die ich auch bevorzuge, aber die arbeitet bei solchen konstellationen nicht einwandfrei, diese image ist defekt, aber unter windows noch einwandfrei deklariert. bei normalen rechnerkonfigurationen kann man sich aber drauf verlassen.
     
  9. Meine Wahl ist Acronis TrueImage in Version 8 und das Problem mit dem Defragmentieren ist mir gänzlich unbekannt. Liegt dann wohl an Ihrem Rechner, Herr W.E. ;)
    Dieses Problem gab es bei mir noch in keinem einzigen Build von TrueImage.

    Ich hab ne ganze Menge an Kram im Rechner und TrueImage hat noch nie gemuckt, wohingegen DriveImage schon mit meiner simplen Controllerkarte seit Version 7 nicht mehr klarkommt. War für mich Grund für den Wechsel und den habe ich bis heute nicht mehr bereut.

    Außerdem habe ich ja nicht gesagt, dass alle ihre Systemwiederherstellung ausschalten sollen, sondern _ich_ mache das und werde das auch weiterhin machen.
    Der Kommentar, dass dann im gleichen Atemzug ständig die Systemwiederherstellung empfohlen würde, der stammt ja auch nicht von mir, nicht wahr. Und ich denke, ich kenne meine Postings. :)
     
  10. @PCDFlocke
    is schon klar, ich arbeite auch damit, hab aber sehr leidvolle erfahrungen bei systemen mit nforce-chips und/oder pci-kontroller-karten gemacht, besonders von sis. ati imaged, überprüft und meint alles sei einwandfrei, kann auch alle dateien unter win einzeln herstellen. wenn windows kaputt ist und man muss von der cd booten, soll plötzlich das image defekt sein. wer jetzt nicht vorher überprüft hat, löscht damit c und kommt nicht mehr ans windows. das perverse daran ist, wenn man unter windows das (vermeintlich defekte) image entpackt, in einen ordner schreibt, mit bart-cd bootet, c als aktive ntfs-partition einrichtet, und den inhalt von diesem ordner nach c schreibt, dann bootet windows wieder. ati kommt mit vielen controller-kombinationen nicht klar. dann kommt noch das ding, das die *tib nicht mehr geöffnet werden können (unter windows) wenn mit diskeeper defragmentirert wurde. aber trotz allem ist das programm anderen vozuziehen, da bin ich deiner meinung. und wenn man die macken kennt (die foren sind voll von ati ACHT geschädigten, 7 war ok), hat man ein sehr gutes werkzeug. aber manchmal bin ich ohne meine bartscheibe, auf der jetzt ati und add unter quasi-windows laufen (nicht als bootimage) aufgeschmissen.
     
Die Seite wird geladen...

Daten auf Cd schreiben - Meldung - Ähnliche Themen

Forum Datum
Emailinhalt in Datenbank schreiben Windows XP Forum 1. Apr. 2009
Datenverlust beim Schreiben auf Landrive Netzwerk 1. Nov. 2007
Datenrettung nach Überschreiben von Partition? GetDataBack? Datenwiederherstellung 20. Aug. 2007
Fehlermeldung: "Datenverlust beim Schreiben" Datenwiederherstellung 26. Jan. 2006
Datenverlust beim schreiben die 10te !!! Windows XP Forum 11. Sep. 2005