Datensicherung > 50 GB: DLT, DAT oder Platte?

Dieses Thema Datensicherung > 50 GB: DLT, DAT oder Platte? im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von Eddie, 19. Nov. 2006.

Thema: Datensicherung > 50 GB: DLT, DAT oder Platte? Moin moin, ich überlege gerade, ob und welche Art Backupmedium ich mir zusätzlich kaufen soll. Aktuell ist es so,...

  1. Moin moin,

    ich überlege gerade, ob und welche Art Backupmedium ich mir zusätzlich kaufen soll.
    Aktuell ist es so, dass meine wichtigsten Rechner über ein RAID 5 System verfügen. Zusätzlich habe ich einen NAS Server mit RAID 5.
    Insgesamt stehen auf allen Systemen rund 2 TB Speicherplatz als RAID 5 zur Verfügung.
    Obwohl ich das schon als relativ sicher bezeichnen würde, möchte ich meine wichtigsten Daten zusätzlich sichern.
    Dies wären z.B. meine pst Dateien, Kundendaten, Rechnungen usw.
    Teilweise bin ich ja gezwungen diese Daten 10 Jahre in elektronischer Form aufzuheben. Und genau hier liegt das Problem.
    Aktuellen Platten traue ich diese lange Haltbarkeit einfach nicht zu.
    DAT scheint mir schon länger auf dem absteigenden Ast zu sein, ausserdem ist die Kapazität mit rund 20 GB zu gering.
    Bleibt DLT. Hat da jemand Erfahrungen was die Haltbarkeit der Laufwerke und Bänder angeht?
    Meine DVD Sicherungen konnte ich jetzt nach 3 Jahren teilweise nicht mehr lesen.
    Eine solche Haltbarkeit ist also inakzeptabel. Ausserdem ist mir die Kapazität eines DVD Mediums viel zu gering.

    Wenn jemand ganz andere Ideen hat, bin ich für Vorschläge immer offen.


    Eddie
     
  2. Hi

    Also wenn ich die Preise von Bandsicherungssachen immer sehe kaufe ich mir einfach noch ein paar Platten wo ich die Sicherung drauf speichere. Hab meine Sachen teilweise 3fach auf Platten, dazu eine externe die ich nur für den Sicherungsvorgang anschließe. Größere Datenmengen sichere ich auch auf nem Raid5. Mit LVM kann man dann verschiedene Sicherungsstände durch Snapshots erstellen.

    Gruß, Michael
     
  3. Was ist LVM? Logical Volume Manager?

    Eddie
     
  4. Solche Datenmengen würde ich persönlich durch die Erfahrungen in der Firma entweder auf UDO (am besten UDO WORM) Medien oder speziellen Bandlaufwerken sichern. Vor allem wenn du durch gewisse Auflagen (z.B. GDPDU oder GoBS) dazu genötigt bist gerichtverwertbare und/oder revisionsichere Langzeitarchivierung zu betreiben.

    P.S. ja mit LVM ist Logical Volume Manager gemeint.

    Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/GDPdU
    http://www.gdpdu-portal.com/
    http://de.wikipedia.org/wiki/Grundsätze_ordnungsmäßiger_DV-gestützter_Buchführungssysteme
     
  5. IMHO erlaubt UDO aktuell nur Sicherungen bis 30 GB. Das wird schon knapp.
    Kannst Du mir etwas zur Übertragungsrate sagen?
    Die mir vorschwebende DLT Lösung kommt auf knapp 1GB/min. Und sichert komprimiert bis zu 160 GB auf ein Band.
    Ich weiss, es gibt auch andere SDLT Lösungen, die bis zu 320 GB sichern können, aber die benötige ich nicht.

    Eddie
     
  6. Korrekt, UDO sichert derzeit maximal 30GB. Es sind aber soweit ich weiß 50 bzw. 60GB Medien in Vorbereitung.

    Wir haben damals mal bei Plasmon diesbezüglich angefragt, haben aber UDO dann wieder verworfen weil wir uns auf die Storage Lösung der zentralen IV Abteilung aufgeschaltet haben.

    Deshalb kann ich dir auch leider nichts zu der Übertragungsrate sagen.

    UDO hatten wir auch nur wegen der WORM Tauglichkeit und der zertifizierten Lebenszeit der Medien ins Auge gefasst.

    AFAIK kann man auf UDO Medien auch komprimiert speichern.
     
  7. Danke erst einmal für die Anregungen. Ich werde mir das alles noch einmal durch den Kopf gehen lassen.

    Eddie
     
Die Seite wird geladen...

Datensicherung > 50 GB: DLT, DAT oder Platte? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Datensicherung auf CD Rom per Script oder Batch (Win XP) Webentwicklung, Hosting & Programmierung 7. Jan. 2004
Datensicherung auf externer Festplatt - Fehlerrcode: (0X80070057) Windows 7 Forum 30. Jan. 2015
Datensicherung Windows 7 Forum 1. Sep. 2014
Datensicherung verschiedener Partitionen Windows XP Forum 5. März 2013
Differentielle Datensicherung Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 13. Feb. 2013