Datensicherung auf CD Rom per Script oder Batch (Win XP)

Dieses Thema Datensicherung auf CD Rom per Script oder Batch (Win XP) im Forum "Webentwicklung, Hosting & Programmierung" wurde erstellt von MrOizo, 7. Jan. 2004.

Thema: Datensicherung auf CD Rom per Script oder Batch (Win XP) Hallo! Ich möchte gerne einen einzelnen Ordner (u. Unteroerdner) mit wichtigen Daten (z.B. Eigene Dateien)...

  1. Hallo!

    Ich möchte gerne einen einzelnen Ordner (u. Unteroerdner) mit wichtigen Daten (z.B. Eigene Dateien) automatisch auf CD Rom sichern. Das Probelem ist folgndes. Dem Benutzer, der die Sicherung machen will, ist es zu aufwändig immer ein Brennprogramm zu starten, die Ordner auszuwählen und diese auf die CD zu schreiben.

    Da hab ich mir folgendes überlegt... Kann man nicht eine Batch-Datei schreiben in der gesagt wird Kopiere Ordner X auf die CD Ich habe das mit xcopy versucht. Damit kann man leider nicht die Brennfunktion von XP ansprechen...

    Wie kann ich das Problem lösen? Bin für jeden Tipp dankbar!
     
  2. Installiere die UDF-Treiber des Brenners - dann kannst du -bei eingelegtem Rohling im Brenner- diesen wie eine Festplatte ansprechen und das mittels XCOPY erledigen.

    Alternativ dazu kannst du auch mal googlen, es gibt etliche Software, die vordefinierte Verzeichnis per Mausklick auf CD sichert.

    Cheers,
    Joshua
     
  3. Falls du den UDF-Treiber installiert hast kannst du dir ne batch schreiben:

    1.) NTbackup starten und die zu sichernden Dateien bzw. Ordner auswählen.

    2.) Diese Auswahl unter -->Auftrag-->Auswahl speichern unter unter einer passenden Bezeichnung (hier: Backup) abspeichern

    3.) Jetzt ne batch erstellen und folgendes eintragen:

    ntbackup backup @C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzerkonto\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Windows NT\NTBackup\data\Backup.bks /F D:\Backup.bkf

    4.) Diese batch legst du in irgendeinem Ordner ab (z.B Eigene Dateien) und erstellst ne Verknüpfung auf den Desktop. Bei dieser Gelegenheit kannste der Verknüpfung gleich ein passendes Icon zuweisen.

    Vorteil:
    Der User braucht zukünftig nur noch nen Doppelklick auf die Verknüpfung machen und schon läuft die ganze Prozedur automat. ab.

    Im oben stehenden Beispiel heisst der Sicherungsauftrag Backup.bkf und gespeichert wird das Ganze auf D:\
    Du musst natürlich den LW-Buchstaben u. auch den Namen des Sicherungsauftrages an deine Gegebenheiten anpassen.

    Der Schalter /F bewirkt übrigens, dass die Sicherungsdatei immer durch eine neue überschrieben wird. Die komplette Auflistung aller Schalter steht, wenn ich mich nicht täusche, in der Windows-Hilfe.
     
  4. Hallo dontworry!

    Danke für den Tipp! Eine Sache verstehe ich nicht ganz... Ich kann auf einer CD die alte Datei doch nicht überschreiben... ich könnte höchstens die neue Datei mit Tagesdatum dazu schreiben oder?

    Edit:
    Noch was... wo bekomme ich den UDF Treiber? Ich hab sowas noch nie gesehen oder davon gehört... Was kann man damit denn noch so machen?
     
  5. Zu UDF:
    War bei deinem Brenner denn kein Brennproggie dabei? Bei Nero wird InCD mitgeliefert und bei WinOnCD heißt das Pedant dazu Direct CD. Damit kannst du CDs wie eine Festplatte ansprechen. Willst du die Cds auch auf anderen Rechnern lesen können, musst du auch dort den UDF Treiber installieren.

    Zu CD-R:
    Solange eine CD nicht abgeschlossen ist, kannst du immer wieder Daten drauf brennen. Die alten Daten werden dabei nur scheinbar überschrieben. In Wirklichkeit wird immer wieder eine neue Session angehängt und die alte wird sozusagen unsichtbar. Je nachdem wie groß das Backup ist kannst du das schon etliche Male machen. Geht eben so lange bis der Rohling voll ist. CD-RWs eignen sich für solche Zwecke aber natürlich besser. Die musst du allerdings vorher formatieren.

    Alternative:
    Zweite Harddisk einbauen. Kosten auch nicht mehr die Welt und sind sicherer als RWs.
     
  6. Danke für die Antworten... Ich hatte mich schon fast zu Tode gesucht wegen dem UDF Treiber... *g* Hatte wie blöde beim Hersteller gesucht und gedacht dass es das irgendwo doch geben muß...

    Die Daten werden schon auf einem anderen PC gesichert und täglich automatisch aktuallisiert (auch per Batch) Habe das so gemacht, dass automatisch beim ausschalten die Daten auf dem anderen PC gespeichert werden... Ich würde dann die CD-Sicherung dazu schreiben. Der chef möchte noch zu Sicherheit die Daten auf CD sichern.

    Ich werde mich dann mal an die Arbeit machn und die Batchdatei schreiben...

    Vielen Dank für die schnelle ung gute Hilfe!!!
     
  7. Hi, so gehts ohne UDF usw. :

    ntbackup backup C:\Dokume~1\%username%\Eigene~1\ /J Eigene-Dateien Sicherung /D Eigene-Dateien Sicherung /R:No /f C:\Dokumente und Einstellungen\%username%\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\CD Burning\%username%_DateienSik_%DATE%.bkf /V:yes /HC:ON /M normal /L:s /UM

    mfg

    Ente
     
Die Seite wird geladen...

Datensicherung auf CD Rom per Script oder Batch (Win XP) - Ähnliche Themen

Forum Datum
Datensicherung auf externer Festplatt - Fehlerrcode: (0X80070057) Windows 7 Forum 30. Jan. 2015
Datensicherung Windows 7 Forum 1. Sep. 2014
Datensicherung verschiedener Partitionen Windows XP Forum 5. März 2013
Differentielle Datensicherung Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 13. Feb. 2013
Internet Security mit Datensicherung? Datenwiederherstellung 1. März 2012