Datensicherung SQL-Server

Dieses Thema Datensicherung SQL-Server im Forum "Windows Server-Systeme" wurde erstellt von SVAdmi, 23. Mai 2005.

Thema: Datensicherung SQL-Server Hallo zusammen! Mir wurde vor kurzem die Administration von zwei MS-SQL-Servern überlassen. Da eine entsprechende...

  1. Hallo zusammen!
    Mir wurde vor kurzem die Administration von zwei MS-SQL-Servern überlassen. Da eine entsprechende Schulung noch aussteht bereitet mir das Thema Datensicherung ziemliches Kopfzerbrechen. Inzwischen habe ich mitbekommen, das ein SQL-Server nicht im laufenden Betrieb gesichert werden sollte bzw. darf. Bei uns ergibt sich immer ab 22:00 Uhr eine Möglichkeit die Sicherung zu starten, da zu dieser Zeit nicht mehr gearbeitet wird. Immer wieder lese ich von Sicherungsscripten und frage mich, ob diese überhaupt notwendig sind. Denn schließlich existiert doch der sogenannte Enterprise-Manager und es können darin Sicherungsjobs für Datenbanken angelegt werden. Aktuell habe ich deshalb folgende Strategie vor:
    22:00 Uhr - Backup Master-Datenbank (-> Master.Datenbank.bak)
    22:15 Uhr - Backup MSDB-Datenbank (-> MSDB-Datenbank.bak)
    22:30 Uhr - Backup Datenbank Fibu (-> Fibu-Datenbank.bak)
    22:45 Uhr - Backup Transaktionsprotokoll Fibu (-> Fibu-Transaktionsprotokoll.bak)
    23:00 Uhr - Sicherung aller Dateien aller Laufwerke auf Magnetband
    Nun würde mich interessieren, was die Spezialisten dazu sagen bzw. schreiben? Vielen Dank im voraus und mit freundlichen Grüßen SVAdmi
     
  2. FALSCH !
    Es gibt zwei Arten der Datensicherung bei Datenbanken: Onlinesicherung und Offlinesicherung. Letzere ist - ich zitiere Frank Carius (MVP für Exchange) KEINE Datensicherung.

    Heutztage gibt es genügend Backupprogramme (zum Beispiel Veritas Backup Exec), die mittels SQL Agent in der Lage sind Onlinedatensicherungen durchzuführen.

    Das mit der Datensicherung mittels Manager ist so ne Sache... dir werden innerhalb kürzester Zeit die Transaktionsprotokolle überquellen, da diese vom Manager nicht gepruned werden.

    Abhilfe schafft:
    ein gescheites Backupprogramm (siehe oben) oder als billige Alternative mein Script: http://www.wintotal.de/Software/index.php?rb=1054&id=2628

    Gruß
    Sven
     
  3. Hallo Sven,
    vielen Dank für die schnelle Rückmeldung und ich fühle mich sehr geehrt :-* Denn Dein Script habe ich u.a. schon mit großem Interesse zur Kenntniss genommen. Allerdings fehlen mir dazu noch ein paar Insiderkenntnisse. U.a. wie und wo wird so ein Script eigentlich angelegt? Vielleicht könntest Du mir den Begriff gepruned erläutern!
    Außerdem habe ich bereits Meinungen vernommen, die nicht nur den Preis sondern auch die Funktion z.B. des Agent für BackupExec für nicht empfehlenswert halten. Wir verwenden auf unseren Servern Veritas BackExec 9.1. Den Agent müsste ich leider erst für wahrscheinlich teuer Geld organisieren.
     
  4. Öhm wieso das denn ? Bin nur einer von Millionen Admins ;)

    Was meinst Du mit anlegen ?
    Lad' das Script runter, stell sicher das es .cmd heisst und speicher es woimmer du willst hin...
    Task im Taskplaner erstellen, im Enteprise Manager die Sicherungsmedien erstellen und fertig.

    http://www.berndjungbluth.de/sqlfaq/faqa2.htm#A2.3.

    Andersrum gefragt: Bist Du mit Veritas Backup Exec zufrieden ? Wenn ja, sind die anderen Meinungen doch nebensächlich. Ich halte BE auch nicht unbedingt für das Beste Programm... aber das ist wie so vieles einfach Ansichtssache - UND - BE tut seinen Dienst - zuverlässig und ohne Mucken ;)

    Gruß
    Sven
     
  5. Hallo,

    ich habe diesen Thread gelesen und er hat mir auch ein paar Fragen beantwortet.
    Eine hätte ich aber noch.
    Kann man dieses Script, auch laufen lassen, wenn Requests auf die DB gemacht werden, oder geht das nur wenn alle Anwendungen beendet sind ?
    Hintergrund ist der, das wir eine Software betreiben, die eine 7x24 Std. Anforderung an die DB hat.
    Vielen Dank vorab.
    Gruß Norbert
     
  6. Du kannst während das Script läuft keine connects zur DB machen, da diese in den Single-User Betrieb geschalten wird (UND readonly). Nichts anderes macht im Übrigen auch ein Backup Agent. Bei einer Datenbankgrösse von 2GB dauert der gesamte Sicherungsvorgang im Übrigen nur einige Minuten (mit einem P4 2Ghz, 2GB RAM...)

    siehst du:
    Code:
    isql -Usa -P%SAPWD% -Qsp_dboption db_10it,->read only',true
    isql -Usa -P%SAPWD% -Qsp_dboption db_10it,->single user',true
    Gruß
    Sven
     
  7. Hallo,

    gibt es denn mit Bordmitteln keine Möglichkeit eine Onlinesicherung
    durchzuführen, bei der auch das Logfile verkleinert wird ?

    Gibt es Tools anderer Hersteller, die das können ?

    Gruß Norbert
     
  8. Das ist->ne Onlinesicherung...

    Gruß
    Sven
     
  9. Hallo,

    entschuldigung, das ich nochmal Nervern muss.
    Ich habe eine Sicherung über den Enterprisemanager gemacht.
    Das Logfile ist aber nicht kleiner geworden.
    Wenn man diesen Maintenanceplan erstellt will er zum Reorg des Logs anscheinend die DB auch Exklusiv haben.
    Wir sind auch mit der Hardware nicht so gesegnet, das eine Sicherung der jetzigen DB (2,1 GB Daten und 19 GB Log) 3 Stunden dauert.
    Ich bin auf dem Gebiet Laie und habe mich jetzt entgegen aller Einwände durchgesetzt und einen SQL-Server in Betrieb genommen, von dem aber unsere DB2-Admins keine Ahnung haben.
    Die Anwendung läuft auch Performanter und jetzt das Problem mit der Loggröße. :mad:.
    Bin für jeden Tipp dankbar.
     
  10. Hallo,

    - Datenbank via Enterprise-Manager manuell auf seperaten Datenträger sichern (wenn möglich)
    - Datenbank reorganisieren (via Enterprise Manager)
    - Datenbank stoppen (NICHT den DB-Server!!!)
    - Logfile manuell (händisch) löschen
    - Datenbank starten
    - Es sollte ein kleines Logfile erstellt werden

    WICHTIG:
    Sollte die Datenbank nach der Aktion nicht mehr hochkommen, Datenbank im Enterprise Manager aushängen und wieder einhängen - Das tut auf jeden Fall.

    Die EINZIGSTE Möglichkeit, das Logfile von Anfang an klein und handlich zu halten, ist die regelmässige Reorganisation der DB. Daher habe ich mein Script mittlerweile bei knapp 400 Kunden am laufen.

    Gruß
    Sven
     
Die Seite wird geladen...

Datensicherung SQL-Server - Ähnliche Themen

Forum Datum
Datensicherung auf externer Festplatt - Fehlerrcode: (0X80070057) Windows 7 Forum 30. Jan. 2015
Datensicherung Windows 7 Forum 1. Sep. 2014
Datensicherung verschiedener Partitionen Windows XP Forum 5. März 2013
Differentielle Datensicherung Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 13. Feb. 2013
Internet Security mit Datensicherung? Datenwiederherstellung 1. März 2012