DDR3 1666+ für AM3?

Dieses Thema DDR3 1666+ für AM3? im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von -Sirius-, 30. Nov. 2009.

Thema: DDR3 1666+ für AM3? Hi Leute, Ich wollte die Tage meinen Rechner ein bischen aufrüsten, und dabei ist mir was seltsames aufgefallen....

  1. Hi Leute,

    Ich wollte die Tage meinen Rechner ein bischen aufrüsten, und dabei ist mir was seltsames aufgefallen. Man bekommt mittlerweile DDR3 RAM bis 2200Mhz... wohingegen der schnellste Speichercontroller in CPU's gerade mal bis 1333MHZ geht. Was macht das eigentlich für einen Sinn?

    Konkret gehts mir darum, das ich mir evtl. einen AMD PhenomII X4 965 anschaffen wollte, dafür aber auch ein neues Board+ RAM brauche. Jetzt wüsste ich gerne, ob es Sinn macht zu RAM mit mehr als 1333 MHZ zu greifen (wenn ich nicht übertackten will), oder ob die 1333MHZ varianten dabei ausreichen. Ich meine, Boards die bis 1666MHZ unterstützen gibts ja.., aber macht es Sinn RAM und Speicherkontroller der CPU nicht synchron laufen zu lassen?

    Vielen dank schonmal für eure Antworten


    Sirius


    [br][blue]*PCDElchi: Verschoben aus "Hardware"*[/blue]
     
  2. Ich hab keine Ahnung wie das genau gelöst ist, nur bei meinem Gigabyte kann ich folgende Multiplikatoren für das Ram wählen: x5,33 für ddr3-1066, x6.66 für ddr3-1333 und x8 für ddr3-1600 (obwohl auch mit ddr3-1666+ beworben). Die northbridge, also der teil in der cpu der auch mit dem Speicher kommuniziert, ist ja standardmäßig auf 2ghz und daran ändert sich auch nix. Obwohl HT3.0 bis 2,6ghz geht und alle mainboards das auch unterstützen.
    Ich hab auch gemerkt das die Northbridge der CPU ohne weiteres sehr viel mehr verträgt, allerdings muß man dafür dann übertakten. Der Unterschied bei mir von 2,1ghz auf 2,35ghz bringt schon einiges an durchsatz, obwohl ramtakt gleich bleibt.

    Aber genau genommen läuft da nix synchron und du wirst schon nen Zuwachs bei ddr3-1600 haben, zumindest bei benchmarks.
     
  3. Hi,

    danke für die Antwort. Naja.., ich hab nun auch mehrere male gelesen das 1600Mhz zwar oft funktioniert, aber eben nicht immer. Hab mich daher jetzt auch für die DDR3 1600Mhz variante entschieden.

    http://www.alternate.de/html/produc...=Arbeitsspeicher&l2=DDR3&l3=DDR3-1600

    Die hier scheinen mir für den Preis gute Timings zu haben.., auch wenn mir Patriot als marke nicht wirklich was sagt und mich der Preisunterschied zu den nächsten mit solchen Timings etwas verwundert... Naja, wird sich ja die tage zeigen obs läuft^^

    Grüße

    Sirius

    Edit: läuft alles 1A. RAM mussten zwar manuell eingestellt werden, sonst wurden sie als 1033er erkannt, aber ging problemlos.
     
Die Seite wird geladen...

DDR3 1666+ für AM3? - Ähnliche Themen

Forum Datum
DDR3 RAM - Problem Hardware 20. Nov. 2013
ATI Sapphire X1950pro AGP Grafikkarte 512 MB DDR3 Hardware 2. Juli 2009
ASUS K8N - RAM läuft nur als DDR333 anstatt DDR400 Hardware 27. März 2006
Aufrüsten meines 512MB DDR333Rams.... Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 16. Juni 2005
Ist die PNY 6600GT 128MB DDR3 zu empfehlen? Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 12. Mai 2005