Defekte Festplatte löschen vor Garantietausch

Dieses Thema Defekte Festplatte löschen vor Garantietausch im Forum "Hardware" wurde erstellt von hujo, 28. Sep. 2005.

Thema: Defekte Festplatte löschen vor Garantietausch Meine 1 1/2 Jahre alte 2. Festplatte (Hitachi 250 GB IDE) läuft zwar an, wird jedoch nicht vom BIOS erkannt [NONE]....

  1. Meine 1 1/2 Jahre alte 2. Festplatte (Hitachi 250 GB IDE) läuft zwar an, wird jedoch nicht vom BIOS erkannt [NONE].

    Auch das Tauschen der Kabel und Wechseln mit der Master-Festplatte brachte keinen Erfolg.

    Auch in einem externen Gehäuse wird diese nicht erkannt.

    Bevor ich diese Festplatte zwecks Garantie-Reparatur einschicke, möchte ich jedoch die darauf enthaltenen Daten irgendwie löschen, von außen.

    Kann man das bewerkstelligen, z. B. mit Magnet oder so ?

    Gibt es dafür vielleicht eine Anleitung ?

    Danke im voraus.

    _____

    Medion MD8080, Win XP SP2
     
  2. um gottes willen! :'(

    hast du die komponenten in deinem mainboard etwa auch mit schweisspunkten fixiert?

    wenn deine platte keinen zugriff mehr gewährt und du noch garantie hast, sende sie dort ab.

    oder liegt auf der platte software und ähnliches, die dort nicht liegen dürfte? normalerweise interessieren sich diese firmen nicht dafür. ich verstehe allerdings deine sorge. ;D

    wie sieht es denn auf der seite des herstellers aus? gibt es da keine tools? hast du dort mal direkt den support angerufen oder angeschrieben?
     
  3. Beim Starten des Computers läuft zwar die Festplatte hörbar an, allerdings wird diese vom Computer nicht mehr erkannt im BIOS (NONE).

    Wie schon beschrieben, habe ich schon einiges versucht, allerdings ohne Erfolg.

    Da die Platte noch läuft, nehme ich an, dass auch noch die Daten vorhanden und nur die Kontroll-Komponenten defekt sind.

    Hersteller-Tools (Software) helfen dabei nicht, weil die Festplatte erst gar nicht erkannt wird vom Computer.

    -------

    Auf dieser Platte sind auch sensible Personen- und Finanz-Daten, welche nicht unbedingt von anderen gelesen werden sollten.

    Alles legale Daten!

    --------

    Wenn ich die Festplatte einschicke, weiß ich dann nicht, ob ich die gleiche repariert zurückbekomme, oder diese vielleicht jemand anderem als Garantie-Ersatz gesendet wird.

    ---------

    Bevor ich bei Hitachi den RMA anstoße (in der Niederlande!), wollte ich noch im Internet forschen, ob es dazu Infos gibt.

    Das Problem - Daten von einer defekten Festplatte von außen zu löschen - müßte doch eigentlich öfter vorkommen, oder!?
     
  4. Hallo,

    Wenn die Platte selbst mit den Herstellereigenen Programmen nicht mehr erkannt wird, hast Du Pech gehabt.

    Firmen wie Ontrack bieten auch einen Service an, die Daten der Platte physikalisch mittels eines hochenergetischen Magnetfeldes zu zerstören.

    Gruß
    Sven
     
  5. es gibt aber etliche firmen, auch in deiner lokalen umgebung, die mit der rettung von daten ebschäftigt sind. die können dir diese daten noch sichern bevor du eine rma anstösst.

    mein vater hatte so etwas vor einem halben jahr. die jungs haben etw 50 euro genommen. durchaus tragbar, wie ich finde.... und danach lässt du dir eine neue platte zukommen.

    btw. diese jungs können nach einem backup auch die daten von der platte entfernen. (auch ohne magnet :) )
     
  6. Und wenn die Platte dann magnetisiert beim Hersteller ankommt war es das mit Garantie, ist in diesem Fall also nicht so sehr sinnvoll...

    @hujo: Damit daß Du, um Zeit zu sparen eine getauschte Platte bekommst mußt Du rechnen, das ist bei nahezu allen Herstellern so.
    Und wenn Du gar nicht mehr an die Daten der Platte rankommst dann bleibt Dir wohl nichts anderes als die Platte einzuschicken und drauf zu hoffen, daß der Hersteller einen Low-Level-Format macht bevor er die Platte wieder (vermutlich an einen anderen Kunden) ausliefert.
    Frag doch mal beim Support bei denen nach, selbst wenn Du eine RMA-Nummer von denen bekommst mußt Du sie ja nicht sofort einschicken, soviel ich weiß ist die RMA-Nummer bei den meisten Herstellern 1/4 Jahr gültig.
     
  7. Was glaubst Du wo wir unsere Serverplatten zerstören lassen ? Ontrack in Böblingen.
    Erst DANACH gehen die Platten zu Hewlett Packard...

    Gruß
    Sven
     
  8. Ich hab' mal die Internetseite vom Hersteller genauer durchforstet. Es wird jedoch nur darauf hingewiesen, dass keine Haftung für verloren gegangene Daten übernommen wird.

    Erst ein Anruf beim Hitachi-Support brachte Klarheit:

    Alle Festplatten, welche bei Hitachi angeliefert werden, werden automatisch sofort magnetisiert (gelöscht).

    -------

    Nochmals danke für die Infos und die zur Verfügung gestellte Zeit zum Antworten.

    Servus
     
  9. Ich denke mal Ontrack hat sich auch unter anderem auf sowas spezialisiert, da werden nicht so viele Spuren vom Löschen per Magnet bleiben, d.h. die Platte wird anschließend wieder entmagnetisiert - wenn das so einfach wäre würde Deine Firma sich die Kosten für Ontrack wahrscheinlich sparen.
    Außerdem haben Firmen als Kunden immer einen anderen Stellenwert, gerade was den Service nach dem Kauf angeht, und für den Festplattenhersteller ist Hewlett-Packard der Kunde, da von denen die Geräte ja auch nur zum Hersteller weitergeschickt werden.

    Wenn man sowas selber macht weil es günstiger ist dann werden mit Sicherheit Spuren bleiben, und dann kann es schonmal (muß nicht unbedingt so sein) Probleme mit dem Garantieanspruch geben.
    Und wenn der Hersteller selber die Daten per Magnet löscht ist das sowieso was ganz anderes.
     
Die Seite wird geladen...

Defekte Festplatte löschen vor Garantietausch - Ähnliche Themen

Forum Datum
Daten auf defekter Festplatte Windows 7 Forum 20. Juli 2014
Defekte Festplatte? PC hängt beim POST Hardware 29. Mai 2012
formatieren einer defekten usb2 festplatte Hardware 23. Feb. 2012
PC hängt sich beim Zugriff auf defekte Festplatte auf Datenwiederherstellung 3. Feb. 2012
Neuaufsetzen XP von Festplatte eines NB mit defektem CD-ROM Windows XP Forum 17. März 2009