Defragmentierungs"probleme"

Dieses Thema Defragmentierungs"probleme" im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von scyllo, 13. März 2005.

Thema: Defragmentierungs"probleme" Ich bin's (leider) nochmal... ::) Folgendes: Wenn ich früher meine Festplatte defragmentierte, so erhielt ich im...

  1. Ich bin's (leider) nochmal... ::)

    Folgendes:

    Wenn ich früher meine Festplatte defragmentierte, so erhielt ich im Anschluß einen kompletten blauen Balken, welcher lediglich von einem kleineren, grünen Balken unterbrochen wurde (sorry, ich kann das nicht besser ausdrücken...).

    Heute ist das allerdings anders:

    Die Defragmentierung wird zwar ausgeführt, aber das Balken-Schaubild sieht dennoch immer ziemlich fragmentiert aus! Es kleine Teilbereiche (in rot), die überhaupt nicht defragmentiert werden konnten, aber auch die blauen Bereiche sind nicht alle am Stück angeordnet, sondern bilden teilweise sogar einzelne Linien! Woran kann das liegen? Und wie bekomme ich die roten Bereiche dennoch defragmentiert?

    Habe einfach mal meinen Defragmentierungsbericht angehängt:

    Volume System (C:)
    Volumegröße = 19,53 GB
    Clustergröße = 4 KB
    Belegter Speicherplatz = 11,70 GB
    Freier Speicherplatz = 7,84 GB
    Freier Speicherplatz (%) = 40 %

    Volumefragmentierung
    Fragmentierung gesamt = 0 %
    Dateifragmentierung = 0 %
    Speicherplatzfragmentierung = 1 %

    Dateifragmentierung
    Gesamtanzahl der Dateien = 79.740
    Durchschnittliche Dateigröße = 275 KB
    Fragmentierte Dateien insgesamt = 0
    Auslagerungsdateifragmente insges. = 0
    Durchschnittl. Fragmente pro Datei = 1,00

    Fragmentierung der Auslagerungsdatei
    Auslagerungsdateigröße = 384 MB
    Gesamtanzahl Fragmente = 1

    Ordnerfragmentierung
    Gesamtanzahl Ordner = 4.673
    Fragmentierte Ordner = 1
    Zusätzliche Ordnerfragmente = 2

    MFT-Fragmentierung (Master File Table)
    MFT-Größe insgesamt = 87 MB
    MFT-Eintragsanzahl = 84.652
    MFT belegt (%) = 94 %
    MFT-Fragmente insgesamt = 3

    --------------------------------------------------------------------------------
    Fragmente Dateigröße Dateien, die nicht defragmentiert werden können
    Keine


    Habt Ihr da->nen Tipp?

    Gruß,

    scyllo
     
  2. Habe folgendes gefunden, kannste mal versuchen bzw. vorher CHKDSK laufen lassen, alternativ mal die Dateien im Prefetch-Verzeichnis löschen und nochmal versuchen:

    Windows XP komplett defragmentieren:
    Leider kann die Defragmentierung unter Windows XP in den Standardeinstellungen niemals komplett durchgeführt werden, da die Auslagerungsdatei nicht in die Defragmentierung einbezogen werden kann. Der Grund hierfür ist, dass XP auch während der Defragmentierung auf diese zugreift. Deshalb sollte man die Auslagerungsdatei vor einer Defragmentierung vorübergehend manuell deaktivieren:

    Windows-Taste + Pause / Erweitert / Systemleistung / Erweitert / Virtueller Arbeitsspeicher / Ändern
    Hier ist nun der Wert für die Auslagerungsdatei über den Radio-Button auf Keine Auslagerungsdatei zu setzen
    Nach erfolgter Defragmentierung muß die Auslagerungsdatei natürlich wieder eingeschaltet werden, wobei der 1,5-fache Wert des installierten Arbeitsspeichers der Anfangsgröße und das 3-fache der Maximalen Größe entspricht. Außerdem sollte man auch unter dem Registryzweig HKEY_LOCAL_MACHINE / Software / Microsoft / Dfrg / BootOptimizeFunction nochmals kontrollieren ob hier der Wert für Enable auf Y steht, damit auch die Bootsektoren von Windows automatisch defragmentiert werden.

    http://www.dirkvader.de/frame.php?site=http://www.dirkvader.de/page/windows%20xp%20optimieren4.html
     
  3. hp
    hp
    was willst du defragmentieren? das tool sagt dir doch, daß das volume seiner meinung nach nicht fragmentiert ist, auch wenn du rote bereiche siehst.

    Volumefragmentierung
        Fragmentierung gesamt                      = 0 %
        Dateifragmentierung                        = 0 %
        Speicherplatzfragmentierung                = 1 %

    die rot angezeigten fragmente sind whrscheinlich dateien die gerade im zugriff sind und nicht defragmentiert werden können. das die blauen streifen über die festplatte verteilt sind, heißt ja nicht, daß das fragmente sein müssen. fragmentiert heißt ja, daß eine datei aus mehr als einem teil bestehen muß. und auch die auslagerungsdatei ist nicht fragmentiert. das tool zeigt ja an, daß die datei aus einem fragment besteht, nähmlich aus sich selber.


    Fragmentierung der Auslagerungsdatei
        Auslagerungsdateigröße                     = 384 MB
        Gesamtanzahl Fragmente                     = 1

    also nutzt der tip von Achilles wenig bis garnichts, da nicht notwendig. wenn du die blauen balken am stück haben willst: ander defragmentierer wie o&o defrag können das, ist aber kostenplichtig und meiner meinung nach auch nicht unbedingt notwendig ...

    greetz

    hugo
     
  4. Tja, das hab ich mir auch schon gedacht :). Ich wäre froh wenn das bei mir mal so aussehen würde, meine HDD iss wohl zu voll.
     
  5. Ebs
    Ebs
    Hallo,

    möchte das von hp Gesagte voll unterstützen.

    Es ist ein Irrglaube,dass bei einer Defragmentierung auch die letzte Lücke noch weg muss und dass das auch noch irgendwas bringt,zumindest nicht für den Normal-User.
    (Kein merkbarer Performance-Gewinn.)

    Bin nach mehreren Versuchen wieder seit langem beim Windows-Defragmentierer gelandet.

    Gruß Ebs