Dell-PC mit WinXP Prof. startete mehrmals nicht

Dieses Thema Dell-PC mit WinXP Prof. startete mehrmals nicht im Forum "Hardware" wurde erstellt von wowische, 4. Aug. 2003.

Thema: Dell-PC mit WinXP Prof. startete mehrmals nicht Hallo zusammen! :) Da ich annehme, dass es sich um ein Hardware-Problem handelt, poste ich also in dieser Rubrik:...

  1. Hallo zusammen! :)

    Da ich annehme, dass es sich um ein Hardware-Problem handelt, poste ich also in dieser Rubrik:

    Heute Früh startete mein PC ganz normal. Nach etwa 30 Minuten fuhr ich das elektrische Ding wieder herunter.

    Heut' Abend aber wollte der PC nicht mehr:
    Beim Hochfahren kamen nur die Anfangszeilen (weiße Schrift auf schwarzem Grund) und dann das WindowsXP-Logo mit dem Laufbalken - dann blieb alles schwarz. Obwohl die Windows-Melodie ertönte.

    Nichts ging: Auch ein Herunterfahren mittels Strg - Alt - Entf funktionierte nicht. Aus- und wieder Einschalten war erforderlich, und das Gleiche begann von vorn.

    Weder ein früheres Image behob das Problem, noch ein Startversuch im abgesicherten Modus; da blinkte oben links der Cursor - und das war's dann. Kein Mucks... :(

    Nach rund einem Dutzend Aus- und Einschaltvorgängen erwachte mein PC beim Wiederherstellen eines früheren Images nun doch zum Leben. Anschließend stellte ich das Image wieder her, das zwei oder drei Dutzend Minuten zuvor ebenso wie alles andere versagt hatte.

    Also wird es wohl nicht an einer Software liegen, sondern an der Hardware.

    Abgesehen davon, dass es draußen ziemlich warm ist, ist auch in meinem Computerzimmer eine furchtbare Hitze!
    Liegt es vielleicht daran? - Obwohl mein Compaq-PC (WindowsME) problemlos startete.

    Seit kurzem werkelt eine zweite Festplatte in meinem PC. Und das Netzteil hat nur 240 Watt, was gemäß Fa. Dell völlig ausreichend sein soll (für die werkseitige Hardwarekonfiguration).

    Aber mittlerweile habe ich den PC schon drei oder vier Mal neu gestartet, und er bootete ohne Probleme.

    Was also könnte das sein?? ::)
    Doch die Hitze?

    Grüße
    Wolfgang
     
  2. Mach den Rechner auf und lass ihn so laufen. Sollte der erwartete Effekt ausbleiben ist es ein Wärmeproblem. Hier helfen sinnvoll angeordnete Gehäuse-Lüfter.

    Sollte die Kiste wieder schwarz bleiben, klemm die 2. Platte ab. Hab ich selbst schon erlebt, dass einige Platten ein Wärmeproblem haben und damit der Rechner nicht vernünftig startet und seltsame Effekte produziert. Ist auch nicht gerade gut für die Gesundheit der Platte.
     
  3. Danke für die schnelle Antwort, PCDSmartie!

    Ich werde das sofort durchführen. - Ich melde mich wieder.

    Gruß
    Wolfgang
     
  4. Ursprüngliche Hardwarekonfiguration wieder hergestellt. Also die Festplatte und das Zip-Laufwerk.
    Das Problem besteht immer noch! *heul*

    Es geht immer bis nach dem WindowsLogo und dem Verlaufsbalken:
    Der Bildschirm wird schwarz (so wie früher auch) - und dann ertönt ein leises Knacken (so wie früher auch, also normal), und dann müsste der Mauszeiger mit Sanduhr in der Mitte des Bildschirms zu sehen sein. Leider ist das nicht der Fall. Die WindowsMelodie ertönt zwar, aber der Monitor bleibt schwarz, und es geht absolut nichts. Auch nicht Strg-Alt-Entf.

    An der Hitze kann es wohl auch nicht liegen, denn immerhin ist er vorgestern ja ein paar Mal normal gestartet, nachdem er vielleicht 10 bis 15 Mal nicht booten wollte. (das Ganze verlief immer nach dem selben Schema wie oben beschrieben).

    Dummerweise habe ich wichtige Sachen auf der HDD, die ich gerade jetzt brauche! Aber ich werd' mal die nun wieder ausgebaute zweite Festplatte mittels externem Gehäuse an den älteren Compaq-PC anschließen - hoffentlich habe ich die erforderlichen Daten dorthin gesichert!?!

    *Seufz* - Ich werde halt alles mögliche und unmögliche weiterhin versuchen...

    Bis dann
    Ciao
    Wolfgang
     
  5. Moin,

    also das Netzteil kommt mir bei deiner HW doch sehr schwach vor, vielleicht mal irgendwoher ein stärkeres leihen.
    Würde doch so min. 350 Watt denken.
     
  6. Das Netzteil ist tatsächlich - relativ - schwach. Doch es hatte ja die ganze Zeit über funktioniert...

    Und nun, mit der originalen Hardwarekonfiguration, funktioniert's immer noch nicht - trotz des Anfangsstarts!

    Ich glaub', ich krieg die Krise...
     
  7. hast du schonmal in den abgesicherten modus neugestartet quasi beim booten F8 druecken??
     
  8. Sieht einerseits sehr nach einem Wärmeproblem aus, andererseits gibt wahrscheinlich dein Netzteil langsam seinen Geist auf. Test mal ein stärkeres Netzteil!
     
  9. Weiss leider auch nix - aber ich leide mit!!!!!!!

    Tröst, streichel und :-* :-* :-*
     
  10. ich will ja nix sagen aber das klingt danach als wenn die frequenz falsch ein gestellt ist. der rechner laueft soweit hoch und alles nur du hast kein bild. bei kuehlungsproblemen kenne ich diese symptome nicht. geh mal in abgesicherten modus stell die graka auf standart und boote dann meusste das bild wieder da sein
     
Die Seite wird geladen...

Dell-PC mit WinXP Prof. startete mehrmals nicht - Ähnliche Themen

Forum Datum
Automatischer Boot-Manager auf Floppy, JO.SYS und Dell-PCs Windows XP Forum 2. Feb. 2005
Treiber + WinXP_Pro_SP3 Windows XP Forum 10. Apr. 2016
System Care Antivirus WinXP Viren, Trojaner, Spyware etc. 21. Aug. 2013
Win7+WinXp Windows XP Forum 17. März 2012
WinXp 32 und Win 7 64, Auf einem Neuen Rechner Bitte um Hilfe Hardware 26. Aug. 2011