Dell-Rechner fährt nach Partitionierung nicht mehr herunter

Dieses Thema Dell-Rechner fährt nach Partitionierung nicht mehr herunter im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Hensel, 18. Aug. 2008.

Thema: Dell-Rechner fährt nach Partitionierung nicht mehr herunter Hallo, leider habe ich folgendes Problem: Nach der Partitionierung einer Festplatte will der Computer nicht mehr...

  1. Hallo,

    leider habe ich folgendes Problem: Nach der Partitionierung einer Festplatte will der Computer nicht mehr herunterfahren. Es kommt der bekannte Bildschirm „Windows wird heruntergefahren“ und dann tut sich nichts mehr. Auch nach langem Warten (10min) nicht.
    Scheiße!
    Wie ist es dazu gekommen:
    Ein Freund frage mich, ob ich ihm mit seinem Computer (Dell Dimension 3000) helfen könnte. Es sollte die Festplatte, die nicht weiter unterteilt war, partitioniert werden (mit PartitionExpert2003, habe ich sonst gute Erfahrungen mit gemacht), um dann ein Image auf das dann erstellte zweite Laufwerk zu schieben. Habe ich zuhause auch, klappte dort problemlos.
    Die Partitionierung war - glaube ich zumindest - auch nicht das Problem. Das kam wenn ich mich richtig erinnere erst, als ich schnell man den Laufwerksbuchstaben ändern wollte. Beim der Umstellung des Laufwerksbuchstabens für die zweite Partition hat sich aber anscheinend irgendein Prozess aufgehängt, da dann nur die allseits bekannte Sanduhr kam, aber die Umbenennung auch nach Minuten nicht abgeschlossen war. Da habe ich dann den Vorgang abgebrochen. Erst wollte der Computer die Laufwerke in der Laufwerksverwaltung nicht anzeigen, die Anzeige kam dann doch irgendwann, da das vorher umbenannte DVD-Laufwerk wieder auf „D“ umgestellt, die zweite Partition blieb dann doch als Laufwerk E und es schien alles zu laufen (Daten ließen sich jedenfalls problemlos auf „E“ parken). Bloß beim Herunterfahren hat sich der Computer aufgehängt. Weder herunterfahren noch ein Neustart funktioniert.

    Was ist da bloß los? Ich bitte um Hilfe!

    Ach ja, nichts weiter bei gedacht habe ich mir bei dem Umstand, dass auf der Festplatte des Dell-Rechners noch zwei versteckte Partitionen (FAT16 und FAT32) angezeigt wurden. Ich habe sie jedenfalls bei der Partitionierung unangetastet gelassen. Könnte mein Problem aber vielleicht doch was damit zu tun haben?

    Vielen Dank schon mal für Tipps.

    Hensel
     
  2. Hallo Werner,

    die Problem-Festplatte ist noch eine mit IDE-Anschluss. Die Partitionierung an sich hat auch anscheinend funktioniert, oder liege ich da vielleicht falsch? Kann man dazu irgendwelche Test durchführen, ob irgendwas bei der Partitionierung noch fehlt? Das Laufwerk wird jedenfalls ordentlich angezeigt, Daten kann man drauf speichern und diese gehen nicht verloren.

    Den User Profile Hive Cleanup Service werde ich mal laufen lassen. Habe aber den Dell-Rechner hier nicht stehen. Vorher frage ich aber mal ganz doof: Was ist denn da bei der Partitionierung falsch gelaufen, dass da jetzt solche Fehler auftreten könnten?

    Den WaitToKillServiceTimeout-Trick hatte ich schon angewendet. Der ist leider nicht das Problem. Schon vor der Partitionierung stand der Wert auf 2000.

    Gibt es vielleicht Möglichkeiten herauszufinden, was Auslöser des Aufhängens ist? Gibt´s da irgendein Protokoll was das aufzeichnet?

    Gruß,

    Hensel
     
  3. das ereignisprotokoll in der verwaltung.
     
  4. Hallo,

    das Problem hat sich tatsächlich lösen lassen. Allerdings nur dadurch, dass ich die Partitionierung wieder rückgängig gemacht habe. Leider haben weder Registry-Hacks noch der User Profile Hive Cleanup Service zur Besserung des Shutdown-Problem geführt.
    Gut ist, dass das Problem behoben ist.
    Schlecht ist, dass
    1) es bis zur Problemlösung tierisch lange gedauert hat, und
    2) ich keinen logischen Grund bisher finden konnte, warum ausgerechnet die Partitionierung daran schuld war (Hat irgendjemand dafür eine Erklärung????), und
    3) ich dementsprechend nicht weiß, wie ich jetzt die Platte vom Freund partitionieren soll, wenn dann anschließend das Herunterfahren nicht mehr funktioniert.

    Das Einzige was mir dazu noch einfällt ist, dass es vielleicht etwas Dell spezifisches sein könnte. Bei 5 anderen Rechnern hat die Partitionierung problemlos funktioniert. Der besagte Dell-Rechner funktioniert nun aber nur problemlos mit der vom Werk vorgegebenen Partitionierung, teilt man die sichtbare Partitionierung aber auf, spinnt das Ding auf einmal...

    Für Erklärungen dieses Phänomens ist dankbar:

    Hensel
     
Die Seite wird geladen...

Dell-Rechner fährt nach Partitionierung nicht mehr herunter - Ähnliche Themen

Forum Datum
Fährt nicht hoch und langer Start Windows 10 Forum 5. Aug. 2015
PC fährt nicht hoch/Bei Updates ausgeschaltet Windows 8 Forum 15. März 2015
Windows XP fährt nicht hoch...startet immer neu Windows XP Forum 18. Jan. 2015
Windows 8 fährt seit kurzem nicht mehr ganz herunter Windows 8 Forum 21. Nov. 2014
Packard Bell Windows 8 fährt nicht hoch ( Diagnose des PCs wird ausgeführt ) ? Windows 8 Forum 15. Sep. 2014