Dia Scanner zum scannen alter Dias - nur welcher?

Dieses Thema Dia Scanner zum scannen alter Dias - nur welcher? im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von Jan_Plattnase, 27. Dez. 2007.

Thema: Dia Scanner zum scannen alter Dias - nur welcher? Hallo, ich habe vor, ein paar meiner alten Dias digital zu sichern. Dazu habe ich mir überlegt, einen Dia Scanner...

  1. Hallo,

    ich habe vor, ein paar meiner alten Dias digital zu sichern. Dazu habe ich mir überlegt, einen Dia Scanner zu kaufen. Leider habe ich aber keine wirklich Ahnung, welcher empfehlenswert ist und deshalb dachte ich: Ich frage mal hier nach :)

    Wie gesagt, soll zur normalen Archivierung der alten Fotos dienen. Das heißt, der Preis sollte max. 150 Euro betragen.


    Vielen Dank bereits im Voraus!
    Jan
     
  2. google mal nach Filmscanner.
    Für den von Dir genannten Preisrahmen wird es wahrscheinlich für eine vernünftige Qualität nicht reichen.
    Da käme wohl nur ein Flachbettscanner mit Durchlichteinheit in Frage. Deren Qualität bei Dias ist mehr als bescheiden.
    Man muss bedenken, dass ein Dia wenigsten um das 10 fache vergrößert (normales Foto) werden muss. Bei Anzeige am PCo der über CD-Player am Fernseher ist der Vergrößerungsfaktor praktisch noch größer.
    Ich benutze den Diascanner MEDIAX 1800, mit dem ich eigentlich zufrieden bin. Habe ihn vor ca 2 Jahren für etwa 100 Euro bei ebay ersteigert.
    gruss clasaf
     
  3. Also, da muß ich widersprechen, auch mit einem Durchlichtscanner lassen sich akzeptable Ergebnisse erzielen bei Dias.
    Anders sieht es bei Negativen aus, dafür taugen sie wirklich nichts.
    Das mit dem Vergrösserungsfaktor am Fernseher ist auch so eine Sache. Bei Videos, auch den gekauften, ist der Standard derzeit 720 x 576 Auflösung. Am Fernseher kein Problem.
    Anders sieht es bei Abzügen auf Papier aus.
    Wenn man von einem gescannten Dia keine Ausschnittvergrösserung macht und bei max. A4-Grösse beim Abzug bleibt, dürften auch die anspruchsvolleren Bildbetrachter zufrieden sein.
    Was halt nicht besonders erfrischend ist, ist das Handling beim Durchlichtaufsatz, von der absolut notwendigen Nachbearbeitung mit Photoshop & dgl. mal ganz abgesehen.
     
  4. @ microchip
    Nun gut. Bei den verschiedenen Durchlichtscannern dürfte es halt doch erhebliche Qualitätsunterschiede (damit natürlich auch Preisunterschiede) geben. Ich habe mir damals probehalber einen gekauft und habe ihn dann schnellstens wieder zurück gebracht. Die Qualität, besonders zu Kontrast und Helligkeit, war mehr als abschreckend.
    @jan
    Suche Dir halt in entsprechenden Preissuchmaschinen Deine Favoriten aus und google dann, um vielleicht Tests zu den Scannern zu finden.
    Dabei sollte man auch auf Handlichkeit achten. Es ist schon ein immenser Zeitaufwand, wenn man 1000 (sind ja nur 10 Filme ;) ) und mehr Dias Scannen will.
    gruss clasaf
     
  5. hallo clasaf,
    jetzt verrat mir mal bitte, wie man bei 10 Diafilmen auf 1000 Dias kommt.
    Also, mit ca. 360 Dias käme meinen Rechenkünste klar.
    Was die Scanner angeht, ja da gibt es enorme Unterschiede, alleine schon bei der Software .
    Ausserdem ist die ursprüngliche Qualität auch bei den Dias nicht immer optimal.
     
  6. hj
    hj
    Das Geld für einen teuren Diascannner würde ich mir sparen und die Dias von einem Onlinevertrieb scannen und auf eine CD/DVD brennen lassen. Preis pro Dia je nach Qualität zwischen 14 und 29 Ct. Nur ein Vorschlag.

    Gruß
    hj
     
  7. Der merkt aber auch alles. ;D Sollte 30 Filme heißen. Soviel waren bei mir schon mal im Jahr zusammen gekommen.

    Da stimme ich Dir voll zu. Genau darin liegt das Problem hinsichtlich der Qualität. Wenn die Scanner nicht optimal sind, bringt auch eine Nachbearbeitung nicht viel.

    Das sind bei 1000 Dias ja auch nur lumpige 149 bis rund 300 Euro. ;D
    Ist aber natürlich eine Möglichkeit. Hier sollte man sich aber auch entsprechenden Labors anschauen und über die Qualität der Arbeit nachfragen.
    Wenn Du eine gute Firma kennst, könntst Du diese ja für den Treadstarter nennen.

    gruss clasaf
     
  8. hj
    hj
     
  9. hallo hj,
    wenn man sicher ist, daß man ein gutes Labor erwischt und alles bestens gehandhabt wird, ist man finanziell gesehen natürlich erst nach soundsovielen Dias beim Breakeven-Point.
    Nur wer garantiert dir daß die Dias auch so gehandhabt werden, daß der Scan das Geld wert ist?
    Bei 20/30 ct pro Scan macht doch kein Fotodienst der Welt mehr wie Dia in Maschine rein und das wars.
    Laß das mal von einem echten Fotografen mit ordentlichem Equipment machen und dann sprechen wir über die Preise.
     
  10. hj
    hj
    Welche Lösung - Scanner kaufen oder durch Service-Firma scannen lassen - die passendere ist, muss jeder für sich entscheiden. Ich habe mehrere Angebote im Netz gefunden, die mich überzeugen, zumal kostenlos Probescanns gemacht werden, wo dann nur Porto anfällt.

    Ich habe auch einige alte Erinnerungsdias, die ich gerne auf CD gespeichert hätte. Dafür schaffe ich mir keinen teuren Spezialscanner an, der dann ungenutzt herumsteht oder mit Verlust bei Ebay versteigert wird. Ansichtssache eben. :)
     
Die Seite wird geladen...

Dia Scanner zum scannen alter Dias - nur welcher? - Ähnliche Themen

Forum Datum
A3 Scannen mit A4 Scanner und auto. zusammenfügung.... Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 25. Mai 2005
Scanner-Unterstützung in PSE 12 Windows 10 Forum 5. Okt. 2016
Win10 erlaubt keine externen Scanner? Windows 10 Forum 11. Juli 2016
suche Treiber für Mustek Scanner 1200 usb plus Treiber & BIOS / UEFI 2. März 2015
Problem mit Scanner Treiber & BIOS / UEFI 22. Sep. 2014