Dialer-Abzocke auch mit Kabel-Internet?

Dieses Thema Dialer-Abzocke auch mit Kabel-Internet? im Forum "Sonstiges rund ums Internet" wurde erstellt von Ivo28, 5. Jan. 2003.

Thema: Dialer-Abzocke auch mit Kabel-Internet? Hallo! Ich bekomme meine TV- und Radioprogramme sowie Internet-Flatrate von UPC Telekabel (www.UPC.at) mit...

  1. Hallo! Ich bekomme meine TV- und Radioprogramme sowie Internet-Flatrate von UPC Telekabel (www.UPC.at) mit Firmensitz in Wien.
    Nun höre ich immer wieder Diskussionen um die Möglichkeit des Aufbaus einer Verbindung zum Super-Sonderpreis von bis zu 2 Euro pro Minute ( :eek: ). Bei analogen Modems ist die Gefahr bekannt - mein Kabelbetreiber weigert sich standhaft, die Möglichkeit der Einwahl über eine Mehrwertnummer über das Kabelnetzwerk auszuschliessen (Theoretisch nicht möglich... ;D). Ich selbst kontrolliere trotz Kabel-Verbindung regelmässig die Einträge in Netzwerk- und DFÜ-Verbindungen. Nun würde mich interessieren, welche Erfahrungen User in anderen Österreichischen und Deutschen (auch Schweizer natürlich...) Städten diesbezüglich gemacht haben. LG aus Süd-Österreich, Ivo
     
  2. Meines Wissens nach ist es nicht möglich, über Kabel Telefonnummern zu wählen, genausowenig wie über DSL.

    Cheers,
    Joshua
     
  3. Bin selbst chello User und kann dich beruhigen. So lange du neben dem Kabelmodem nicht noch ein weiteres zusätzliches analoges Modem betreibst bist du auf der sicheren Seite. Du kannst es ja selbst testen indem du versuchst per DFÜ eine Verbindung zu chello zu bekommen. Es geht nicht - Gott sei dank  :)
    Habe mir auch bereits zu Testzwecken versch. Dialer runtergeladen. Die Software installiert sich zwar aber es kann keine Verbindung hergestellt werden - sind technisch gesehen eben 2 versch. Paar Schuhe.
     

    Anhänge:

  4. Hallo,

    ich habe ebenfalls Kabelzugang. Eine Einwahl mittels Telefonnummer eines Dialers ist technisch nicht möglich.
    Der Zugriff würde eine Telefonleitung erfordern und die ist bei Kabel nicht vorhanden.

    Die Dialer-Gefahr besteht generell nur bei analog oder isdn Zugang via Modem.

    DSL (bzw. ADSL) läuft zwar über die Telefonleitung, aber auch dort ist technisch keine Einwahl über eine Telefonnummer möglich.

    Wieso Dir Dein Netzbetreiber eine so komische Antwort gibt, ist mir nicht klar. Die Wirkungslosigkeit von Dialern ist doch klares Argument für Kabel (oder ADSL).

    Greetz, Trispac
     
  5. Hallo, danke für die Antworten! Ich finde es immer wieder toll, wie schnell man Antworten auf die unterschiedlichsten Fragen bekommt... das WinTotal Forum ist wirklich cool. Ivo
     
  6. Du kennst UPC nicht. Die haben die inkompetentesten Techniker weit und breit ::)

    .....und noch dazu weitaus kompetenter als es der chello HelpDesk je sein wird ;D
     
Die Seite wird geladen...

Dialer-Abzocke auch mit Kabel-Internet? - Ähnliche Themen

Forum Datum
BGH verbietet Dialer-Abzocke Windows XP Forum 5. März 2004
WIN7 Service Pack geht nicht zu Installieren und deshalb auch kein WIN10 Update Windows 7 Forum 13. Okt. 2016
Jetzt auch dll Dateien betroffen? Windows 10 Forum 20. Sep. 2016
BIOS braucht immer Neustart Treiber & BIOS / UEFI 20. Juni 2016
svchost (Windows Update) braucht einen ganzen Kern und blockiert Anwendungen Windows 7 Forum 21. Apr. 2016