Differentielle Datensicherung

Dieses Thema Differentielle Datensicherung im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von misch, 13. Feb. 2013.

Thema: Differentielle Datensicherung Hallo und guten Tag, kennt jemand ein Programm mit dem man differentielle Datensicherung für W7 und Vista machen...

  1. Hallo und guten Tag,
    kennt jemand ein Programm mit dem man differentielle Datensicherung für W7 und Vista machen kann?

    Gruß und Dank
    misch

    [br][blue]*PCDpan_fee: Verschoben aus "Datenwiederherstellung"*[/blue]
     
  2. Danke nokiafan, ist eine gute Empfehlung, habe mich mal auch auf der Internetseite informiert.
    Wie geht man eigentlich vor? Bei mir werden die Programme auf die C-Partition gelegt, da würde nun auch das Acronis residieren. Wenn nun aber sich die C-Partition verstrubelt, wäre auch mein Acronis weg. Um die Partition aus dem Backup wieder herzustellen brauche ich aber das Acronis. Sollte ich das auf die externe Backup-Festplatte lagern? Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar. ::)

    Gruß
    misch
     
  3. Generell haben so gut wie alle Datensicherungsprogramme die Möglichkeit, eine bootbare DVD zu erstellen, mit der sich der Rechner in einem solchen Fall starten und dann über eine vereinfachte, grafische Oberfläche wiederherstellen lässt.
     
  4. Danke PCDElchi. Verstehe ich das richtig: wenn ich mit Acronis sichere muss ich auch mit Acronis eine Notfall CD erstellen. Oder geht das dann auch mit der mit W7 erstellten Notfall CD? ???
    Gruß
    misch
     
  5. Wenn Du eine (Installations)TI-CD hast, kann man eigentlich auch mit der booten. So habe ich es immer gemacht und habe noch nie eine extra Notfall-Cd erstellt.
    gruss bergfranke
     
  6. Nein, mit dem von Windows erstellen Datenträger geht das nicht, denn Acronis legt eine Datensicherungsdatei mit einer eigenen Endung an. D.h. Du brauchst auch diese Software, um die Daten aus dieser Datei später wiederherstellen zu können. Und hier kommt dann die mit dem Programm erstellte Boot-CD ins Spiel. Denn auf dieser ist neben einem kleinen Betriebssystem eine Version der Sicherungssoftware drauf, mit der Du dann - bedient durch eine grafische Oberfläche ähnlich der Software direkt unter Windows - deine Daten sehr einfach wiederherstellen kannst.

    Die von Windows 7 erstellte Notfall-CD dagegen hilft Dir nicht, die mit Acronis gesicherten Daten wiederherzustellen, sondern ist lediglich dazu da, mit Windows 7 eigenen Boardmitteln das Betriebssystem wiederherzustellen (bspw. aus einem Wiederherstellungspunkt) - oder es zu versuchen. Das ist mitunter sehr nützlich und für einen ersten Rettungsansatz auch durchaus zu gebrauchen.
     
  7. Dank Euch allen für die wertvollen Hinweise. Ich glaube wir können nun dieses fass schließen. mml
    Gruß
    misch
     
  8. Vorher aber hier noch mal mitlesen
    http://forum.acronis.com/forums/acr...ns/deutsches-acronis-forum-für-privatanwender
    Es gibt wohl User, die keine Probleme mit TIH2013 haben - aber auch viele, wo vom TIH2013 das Windows massiv gestört wird.....
    Ich würde TIH2012 nehmen - das ist einigermassen für die meisten User ausgereift - und auch zu gutem Preis zu haben - ich hab zuletzt eine Family 3erLizenz hier erworben ( der Shop ist sehr ordentlich und verkauft auch die neuesten Versionen auf seiner normalen Seite sehr günstig - man findet nur auf der normalen Seite das 2012 nicht)
    http://www.ebay.de/itm/Acronis-True...016286429?pt=Software&hash=item3f19d458dd
    http://www.ebay.de/itm/Acronis-True...769069800?pt=Software&hash=item415f2402e8
     
  9. Vom Prinzip hat @PCDElchi Recht. In der Praxis ist es viel einfacher.

    Wenn Windows mal kränkelt, startet es in 95% der Fälle immer noch. Also läßt sich Acronis auch noch starten und damit das Image der internen Platte aufrufen.
    Läßt sich Windows mal nicht starten, kann ich den Acronis Startup Recovery Manager beim Rechnerstart aufrufen (muß vorher aber installiert werden). Er läuft mit Linux, auch hier läßt sich wieder das interne Image aufrufen.
    Ist die Systemplatte wirklich gestorben, käme erst jetzt das Notfallmedium zum Einsatz. Dafür habe ich einen 256MB-Stick. Wie oben schon geschrieben, kann hier ebenfalls auf das interne Image zugegriffen werden.

    Zusammengefaßt läßt sich sagen, du brauchst das Notfallmedium nur, wenn die C:platte physisch defekt ist oder der Rechner geklaut wurde. In allen anderen Fällen hast du in wenigen Minuten ein wieder funktionierendes System.
     
Die Seite wird geladen...

Differentielle Datensicherung - Ähnliche Themen

Forum Datum
Differentielles Backup mit True Image... Windows XP Forum 5. Dez. 2007
acronis true image home 10 - anzahl der differentielles backups einstellen? Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 18. Sep. 2007
Datensicherung auf externer Festplatt - Fehlerrcode: (0X80070057) Windows 7 Forum 30. Jan. 2015
Datensicherung Windows 7 Forum 1. Sep. 2014
Datensicherung verschiedener Partitionen Windows XP Forum 5. März 2013