DNS - dynamische Aktualisierung einer Drucker Verbindung

Dieses Thema DNS - dynamische Aktualisierung einer Drucker Verbindung im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von jogeli, 31. Jan. 2012.

Thema: DNS - dynamische Aktualisierung einer Drucker Verbindung Hallo, ich versuche ein failover für einen Druckserver in einer Außenstelle zu implementieren. Wir haben 2...

  1. Hallo,

    ich versuche ein failover für einen Druckserver in einer Außenstelle zu implementieren.
    Wir haben 2 Druckserver (jeweils W2k3), einen physischen im Rechenzentrum und eine VM auf einem ESX host in der Außenstelle.
    Ich habe im DNS einen CName für den Druckserver konfiguriert, der normalerweise auf den lokalen Druckserver zeigt.
    Wenn jetzt der ESX host ausfallen sollte, ändere ich diesen CName-Eintrag, so dass er auf den zentralen Druckserver zeigt und hatte gehofft, dass auf den client PC's keine Aktion nötig ist - die user sollen ganz normal weiter drucken können

    DNS Konfiguration:

    [table][tr][td]
    pslocal Host(A) 192.168.78.24
    pscentral Host(A) 172.32.32.24
    printserver01 Alias(CName) pslocal.<domain>.net
    printer001 Host(A) 192.168.78.243

    [/table]

    Wenn der ESX ausfällt wird der CName Eintrag manuell geändert und zeigt dann auf den pscentral, die user nutzen weiterhin ihre Verbindung \\printserver01\printer001.

    Alle erforderlichen registry Werte auf den Druckservern habe ich eingetragen und der switch funktioniert auch aber das automatische Aktualisieren auf den clients läuft nicht.
    Ich muss ca. 30 Minuten warten und dann die Verbindung löschen und wieder einrichten.

    Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob diese Vorgehensweise überhaupt praktikabel ist oder ob ich einen Denkfehler drin habe.
    Hat jemand so was ähnliches schon Mal implementiert und wenn es denn funktioniert, wie kann ich die Aktualisierung auf den clients beschleunigen - 30 Minuten wären zu lang.

    Danke schon Mal für Tipps und Vorschläge.

    Jogeli
     
  2. hp
    hp
    man könnte eine lösung mit ipconfig versuchen. schau dir das mal an, vor allem die optionen /flushdns bzw /registerdns könnten interessant sein

    ipconfig /?

    Syntax:
    ipconfig [/? | /all | /renew [Adapter] | /release [Adapter] |
    /flushdns | /displaydns | /registerdns |
    /showclassid adapter |
    /setclassid adapter [Klassenkennung] ]

    wobei:
    Adapter Verbindungsname
    (Platzhalter * und ? sind zulässig, siehe Beispiele)

    Optionen:
    /? Zeigt die Hilfe an.
    /all Zeigt alle Konfigurationsinformationen an.
    /release Gibt die IP-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
    /renew Erneuert die IP-Adresse für den angegebenen Adapter.
    /flushdns Leert den DNS-Auflösungscache.
    /registerdns Aktualisiert alle DHCP-Leases und registriert DNS-Namen.
    /displaydns Zeigt den Inhalt des DNS-Auflösungscaches an.
    /showclassid Zeigt alle DHCP-Klassenkennungen an, die für diesen
    Adapter zugelassen sind.
    /setclassid Ändert die DHCP-Klassenkennung.

    Standardmäßig wird nur die IP-Adresse, die Subnetzmaske und das Standard-
    gateway für jeden an TCP/IP gebundenen Adapter angezeigt.

    Wird bei /RELEASE oder /RENEW kein Adaptername angegeben, so werden die IP-
    Adressen von allen an TCP/IP gebundenen Adapter freigegeben oder erneuert.

    Wird bei /SETCLASSID kein Klassenkennung angegeben, dann wird die Klassen-
    kennung gelöscht.

    gruß

    hugo
    Beispiele:
    > ipconfig ... Zeigt Informationen an.
    > ipconfig /all ... Zeigt detaillierte Informationen an.
    > ipconfig /renew ... Erneuert die IP-Adressen für alle Adapter
    > ipconfig /renew EL* ... Erneuert alle Verbindungen, deren Namen
    mit EL beginnt.
    > ipconfig /release *Ver* ... Gibt alle übereinstimmenden Verbindungen
    frei, z.B. Lokale Verbindung 1 und
    Lokale Verbindung 2

    gruß

    hugo
     
  3. Danke erst mal für die Info.
    Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass die dynamische Aktualisierung auf dem client ca. 30 Minuten dauert - also kein manueller Eingriff erforderlich ist.
    flushdns, registerdns etc. ändern daran nichts, es hat also nichts mit dem lokalen DNS cache zu tun.
    Auch das Heruntersetzten der TTL für den CName record ändert nichts an diesen 30 Minuten.
    Allerdings werden Druckerfreigaben ja auch nicht über DNS sondern über NetBios eingerichtet.

    Und hier endet jetzt mein Verständnis.
    Kann mir jemand erklären, wie die Namensauflösung eines DNS Alias über NetBios funktioniert bzw. was jetzt wirklich genutzt wird, wenn ich den CName umbiege ?

    Ich habe gem. Microsofts Vorgaben folgende registry keys gesetzt:
    HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print Key: DnsOnWire Type: REG_DWORD Value: 1
    HKLM\system\currentcontrolset\services\lanmanserver\parameters Key: DisableStrictNameChecking Type:REG_DWORD Value: 1
    HKLM\system\currentcontrolset\services\lanmanserver\parameters Key: OptionalNames Type:REG_MULTI_SZ Value: printserver01
     
  4. Problem ist gelöst.
    Die dynamische Aktualisierung funktioniert wie geplant.
    Ich hatte in meinen Tests keinen Serverausfall simuliert - also den jeweils aktiven Server ausgeschaltet - sondern lediglich den CName Eintrag im DNS geändert.
    Und ich hatte beide print server konfiguriert mit dem OptionalName printserver01.
    Ich vermute, dass WINS und DNS sich irgendwie abgleichen und das in einem Intervall von 30 Minuten.
    Daher auch seltsame Effekte bei meiner Testerei, manchmal war die Druckerverbindung innerhalb von 5 Minuten wieder da, manchmal erst nach 30 Minuten
    Aber das ist nur eine Vermutung, ich habe auch nichts gefunden, wo man diesen sync konfigurieren könnte.

    Ich habe
    A) den TTl für den CName Eintrag printserver01 im DNS geändert auf 1 Minute
    B) den reg key OptionalNames wieder gelöscht und
    C) den Serverausfall simuliert durch Herunterfahren des Servers.

    Ergebnis:
    Meine Druckerverbindung auf dem client wird innerhalb einer Minute aktualisiert ohne weiteren manuellen Eingriff.
    Hat also nichts zu tun mit ipconfig /flushdns oder sonstigen Optionen, damit lösche ich nur den internen DNS cache des clients.

    Trotzdem natürlich Danke für den Hinweis.

    Jogeli
     
Die Seite wird geladen...

DNS - dynamische Aktualisierung einer Drucker Verbindung - Ähnliche Themen

Forum Datum
Statische und dynamische IP gleichzeitig verwenden Netzwerk 9. Jan. 2012
Dynamische Partition und VHD: Bootmanager zerschossen? Windows XP Forum 23. Apr. 2010
XP: Pefdisk Es konnte keine dynamischer Speicherpuffer reserviert werden Windows XP Forum 22. Juni 2009
Dynamischen Datenträger konvertiert --> Daten weg Windows XP Forum 31. Mai 2009
Datenrettung bei dynamischen Festplatten Windows XP Forum 4. Nov. 2008